5

1. Hälfte England – Paraguay

Dass ausgerechnet Beckham im Gerrard-Lampard-Cole-Owen-Konglomerat der derzeit Einzige ist, der sich zumindest bemüht, ein wenig Fußball zu spielen, hätte wahrscheinlich nicht mal die Allwissende Müllhalde vorhersagen können. Der beste Spieler auf dem Platz heißt adidas Teamgeist, und hörte man nicht dann und wann den leisen Atem des 12. Mannes auf der Tribüne, man wähnte sich bei einem Altherrenkick der Seh- und Gehbehinderten. Kaum ein Flanke findet ihr Ziel, wie im deutschen Spiel fehlen Automatismen. Ein seit 1958 eigentlich nicht mehr praktiziertes Kick’n’Rush mit der Betonung auf Kick (irgendwo hin), denn Rush scheint in der Frankfurter Nachmittagshitze zu anstrengend zu sein.

Paraguay, ach ja. Paraguay findet nicht statt. Nur gegen Ende so ein bisschen, als der Bremer Nelson Valdez das 1:1 hätte schießen müssen.

Immerhin, Beckham hat sehr hübsche hellblaue Schuhe. Die hätt’ ich auch gern.

5 Kommentare

  1. 01

    england spielt gegen Paraguay, ich muss arbeiten. zwar steht die Türe zum TV-Raum weit offen, wegen der Hitze, also könnte ich durchaus den einen oder anderen Spielzug verfolgen, aber ich bin diese WM ganz schön leid.

  2. 02

    Nee, also ich fand, dass sich bei Paraguay gerade in der zweiten halbzeit viel getan hat! Und das Tor für die Engländer, war ja leider ein unglückliches Eigentor! “ICH BIN FÜR KRASSE AUßENSEITER!!!” Paraguay hätte den Sieg verdient gehabt! Basta! So, und nun zu Schweden, gegen Trinidad und Tobago!

  3. 03
  4. 04

    Liebe Julia, die zweite Halbzeit konnte ich um 16:10 Uhr noch nicht hellsehen. :)

  5. 05

Diesen Artikel kommentieren