16

Kulturflatrate reloaded

Schweden erwägt die Einführung einer Kulturflatrate und wir erwägen, eine schwedische Flagge aus dem Bürofenster zu hängen.

16 Kommentare

  1. 01

    dazu ist zu erwähnen, dass die hiesigen „Piraten“ sehr gegen diese Art von Vergütung sind. :-)

  2. 02
    martha_dear

    jag älskar sverige! det är en helt kul idé… jetzt müssen sie nur noch besser fußball spielen ;)

  3. 03

    Entschuldigt den undeutlichen Kommentar oben: mit „hiesig“ meinte ich „in Schweden“ und mit den „Piraten“ die Piratenpartei (http://www.piratpartiet.se), die zur Parlamentswahl im Herbst antritt und neben Datenschutzfragen v.a. freies Filesharung auf dem Programm hat.

  4. 04

    René, das Foto will ich dann aber haben – sieht man Euer Firmenlogo auch gut? ;)

  5. 05

    Häng die Fahne raus (häng die Fahne raus)!

    Und weil sie so schön viele Torchancen hatten, haben se’s gleich doppelt verdient :)

  6. 06

    Die schwedische Piratpartei ist aber dagegen, weil es unmöglich wird die Einnahmen von einem „Breitbandssteuer“ gerecht zu verteilen. Partiechef Rickard Falkvinge:

    „Auch wenn Leute nur Songs von kleinen Garagebands herunterladen würden nur grosse Artisten wie Per Gessle das Geld bekommen.“

  7. 07

    „große artisten wie per gessle“ : die skandinavier haben schon einen spitzenhumor.

  8. 08
    L.

    Beachte immer den regionalen Markt.

  9. 09

    Für eine Kulturflatrate! Nieder mit den Neo-/Turbokapitalisten!

  10. 10

    Tom, gute Argumente gegen eine Kulturflatrate gaben Rasmus Fleischer und Palle Torsson vom Piratbyrån schon in ihrer Rede hier in Berlin letztes Jahr:

    „We have never been interested at all in so-called ‚alternative compensation systems‘, as we generally find it based on a thinking totally grounded in pre-digital media, based on the principle of loss, and denies the complexity of circulation in networks.“

    (Da konnte man wahrscheinlich altmodische Begriffe wie „Turbokapitalismus“ hinzufügen.)

  11. 11

    Meanwhile in Germany: Musikverlage fürchten Millionenverluste durch Abgaben auf MP3-Player.

    Das wummernde Geräusch das ihr gerade hört bin ich beim wiederholten Kopf-gegen-die-Wand-schlagen.

  12. 12

    *hach ja* – Skandinavien: die Dänen kämpfen fürs Freizeichnen, die Schweden fürs Leechen, die Finnen gewinnen die Zombieshow (called Grand Prix) mit ’ner Horde Untoter… und bei mir steht Norwegen als Auswanderungsziel auf Platz 1.
    ______
    So I say
    Thank you for the music, the songs Im singing
    Thanks for all the joy they’re bringing
    Who can live without it, I ask in all honesty
    What would life be?

    (ABBA)

  13. 13
    Florian

    Ist Euer Büro nicht im Souterrain? Da müsst Ihr dann aber aufpassen, dass die Hunde nicht draufpinkeln!

  14. 14
    Dagger

    Die Borg? Klingt schwedisch…

Diesen Artikel kommentieren