14

Brasilien – Kroatien: Halbzeittelegramm

Nervöser Beginn, viele Fehlpässe +++ Erleichterung: Brasilien wird nicht Weltmeister +++ Ronaldinho kaum vom Ball zu trennen, flankt aber beinahe so scheiße wie Beckmann kommentiert +++ Brasilien mit 11 Spielern, aber ohne Team Spirit und ohne Stürmer +++ Methusalems der brasilianischen Abwehr chancenlos gegen rasend schnelle Konter (Italien, Argentinien) +++ Kroaten vergeben Torchance: darf man nicht +++ Kroaten verlieren Kovac: ziemlich doof für die +++ 1:0 für Kaká, nicht für Brasilien +++

+++ Brasilien wird heute gewinnen, kann aber ab dem Achtelfinale durchaus geschlagen werden, zum Beispiel vom zukünftigen Weltmeister +++

Und Beckmann! Ich kann – um es so objektiv wie möglich und ohne jegliche Polemik auszudrücken (die kommt später in einem eigenen Beitrag) – nicht verstehen, wie sich jemand so offensichtlich mit seiner nie dagewesenen Inkompetenz so unfassbar verbal aufspielen kann und nicht dafür zur Rechenschaft gezogen wird. Heribert Faßbender beispielweise wurde einst deswegen vom Mikrofon weg nach oben befördert.

14 Kommentare

  1. 01
    Jürgen

    “Mit seiner nie dagewesenen Kompetenz” fände ich besser.
    Immer wieder gern gehört: “Jetzt kann es mal schnell gehen”.

  2. 02

    ich fände Inkontinenz besser.

  3. 03
    jo

    das ständige artikulieren des offensichtlichen, oder schlechter die zurschaustellung von dingen geringsten interesses – z.b. das er sich 5 min mit der brasilianischen boulevard-presse beschäftigt hat, um über ronaldinhos gewicht herzuziehen. und dann diese abmoderation bei der auswechslung “pummaldinho”. das ständige loben und subjektive gequatsche, die beschwerden, das brasilien noch nicht mindestens 5:0 führt etc pp

  4. 04
    marci

    Beckmann und noch mehr das B. Kerner sind wirklich unfassbar und … ich begreife es nicht. Wie können die Verantwortlichen diese Typen an das Mikrofon lassen. Kerner, ich fass es nicht. Kerner, werde Papst oder irgendetwas anderes, aber rede mir die Spiele die ich schaue nicht kaputt. Dieter Nuhr:” Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten”. Und jetzt geh ich meditieren.

  5. 05

    Ich habe lange gezögert, dann aber vor lauter Schmerzen, die mir dieser Dümmling Beckmann verursacht hat, nach fünf Minuten die komplette zweite Halbzeit ohne Ton angeschaut.

    Ja, ist komisch und auch nicht schön – aber die Schmerzen sind abgeklungen. Und die waren viel größer, als die tolle Stimmung im Station es gut machen konnte.

    Schaltet Beckmann ab!!!

    Lasst ihn weiter in seiner Show quaseln, dass muss ja keiner anschauen, der nicht will. Aber lasst ihn nicht weiter den Fussball versauen!

    (Oder ist Beckmann die schmerzende Schleichwerbung für die Alternative Premiere?)

  6. 06

    Ich habe zwar Herrn Beckmann nicht gehört, aber ich wage zu behaupten, dass der Fritz von Premiere auch nicht besser war. Ärgerlich, dass schlechte Kommentierung einem doch tatsächlich die Freude am Spiel erheblich schmälern kann. Kommentiert nicht der Beckmann auch das Finale? Da kann man sich schon mal drauf freuen!

  7. 07
    albarracino

    auch ich bin kein freund des herrn beckmann. dass fußballreporter immer die gleichen dümmlichen phrasen bieten, ist ja fast selbstverständlich. was mich aber noch viel mehr nervt als der inhalt, ist die intonation. müsst ihr mal drauf achten – beckmann hat fast immer die stimme angehoben und betont quasi fast jeden satz in gänze. noch schärfer in dieser disziplin ist aber steffen simon – wenn der am mikro ist, krieg ich magenkrämpfe.

  8. 08
  9. 09

    Schön war es, als neulich nachts die alten Spiele von Deutschland gezeigt wurden. Da wurde manchmal auch ne Minute einfach Klappe gehalten.

  10. 10
    jo

    meiner einer, der dem portugisischen nicht mächtig genug ist meinte natürlich ronaldo, über den ungerechtfertigterweise der beckmann herschwafelte…

  11. 11

    Das bittere: In der Kneipe, wo wir das Spiel guckten, haben wir in der Halbzeit umgeschaltet. Von Premiere zu ARD, denn: Wer denkt, dass es nichts schlimmeres als Beckmann gibt, der kennt Fritz von Thurn und Taxis nicht.

  12. 12
    Kai

    ich konnte das spiel leider nicht sehn, weil mein Fehrnseh ein paar stunden vor spielbegin den geist aufgegeben hat! tja pech würd ich sagen!
    ich freue mich aber auf das Deutschlandspiel am Dienstag!

  13. 13
  14. 14
    Micha

    Brüder im Geiste!!! Ich kann es nicht in Worte fassen, das dieser Mensch seinen verbalen Schleimauswurf nach wie vor unsanktioniert vortragen darf. Der soll Verona Feldpoth oder Heiner Lauterbach vollsülzen und von mir aus die Moderation von “Immer wieder Sonntags” übernehmen. Da muß man ja schließlich nicht zuschauen! Und jetzt ist dieser Schleimdummdaherlaberer auch noch fürs Finale vorgesehen.
    Das ist das Ende, das ertrag ich nicht! Ich geh zu nem Kumpel, der hat Premiere und damit Marcel Reif.

Diesen Artikel kommentieren