3

Portugal gegen Iran 2:0 / The Empire strikes back

Deutschland, England, Schweden, Niederlande, Portugal: Die WM wird immer mehr zur innereuropäischen Angelegenheit. Die asiatische Revolution ist niedergeschlagen, die afrikanische ebenso. Die USA treten heute zum letzten Gefecht an, die Mexikaner dürfen noch eine Runde länger mitmachen, als es ihre Qualität eigentlich erlauben würde.
Die WM ist wieder das, was sie bis in die 80er war: Ein Kontinent gegen einen halben, Europa gegen Argentinien und Brasilien.
Die Entwicklung in den Fußballentwicklungsländern ist stehengeblieben.
Schade.

3 Kommentare

  1. 01
    wiest

    tjo ich würde sagen, Ghana macht da wieder einiges wett…

  2. 02
    Christian

    Na da möchte ich doch mal behaupten, dass Ghana gerade seine Chancen deutlich verbessert hat in die nächste Runde zu kommen. Tschechien dezimiert nun gegen Italien und Ghana gegen USA. Sieht gar nicht mal so schlecht aus, oder? Also vllt doch Eine neue Hoffnung ? ;)

  3. 03

Diesen Artikel kommentieren