3

Kein Robben vs. kein Crespo, oder: Mittelfeld reloaded 0:0

Da wären einem noch weitere Überschriften/Leitsätze eingefallen.

  • `78 mal wieder (was ja aufgrund der anderen Vorrundenspiele zu erwarten gewesen wäre.)
  • Vorsicht hält lange, aber gewinnt nicht.
  • 3:2 für die Elfenbeinküste gegen Serbien und Montenegro. Und das Gefühl etwas zu verpassen.
  • Modischer Schnickschnack: Wieso nur dieses Spiel und das ZDF diese Farben tragen.
  • B-Mannschaften unter sich. Van Nistelrooy findet seinen Platz.
  • Langeweile: Psychologen finden neue Definition.
  • Wieso die Elfenbeinküste die oranjefarbenen Trikots stahl und deshalb besser als eine ordentliche niederländische Mannschaft spielte.

Was erwartet der Fan von solch einem Spiel in dem beide Mannschaften definitiv im Achtelfinale sind? Es ist WM also erwartet man, gerade auch wegen des so befreiten Deutschlandspiels gestern, ein Spiel für die Fans. Vor allem, wenn entweder Portugal oder Mexico auf einen warten. Kein Mauern, kein lästiges ums Tor herumblocken. Meine Erwartung war, dass beide locker aufspielen können, denn sowohl Mexico als auch Portugal sind machbar. Aber man sollte nicht von gestern auf heute schließen: Die Mannschaften spielten nur teilweise mit erster Aufstellung, vermieden es gelbe Karten zu bekommen und ließen ihre Mittelfeldspieler ackern.

Argentinien spielte nicht ganz so südamerikanisch wie in den letzten beiden Spielen, aber witziger und chancenreicher als die Niederlande. Aber nicht so weltmeisterlich, wie vielerorts beschworen. Van der Sar und seine defensiven Kumpanen retteten resolut das 0:0 auf eine sehr europäische Weise, die den Niederländern irgendwie während des gesamten Spiels anhing. Stockend und rettend. Von dieser Abwehr kann man eventuell noch was lernen. Argentinen testete den B-Sturm und Messi zeigte, dass man mit 18 noch nicht genug Nerven für solch ein Großereignis hat.
Die Niederlande ließen nach zwei recht soliden, aber nicht überdurchschnittlichen Vorrundenspielen deutlich nach. Es war sichtbar, dass Arjen Robben fehlte. Eine Chancenverwertung wie in den letzten Spielen war einfach nicht existent. Wie schon gesagt, einzig die Abwehr ist zu loben. Welches Sonnenstudio besucht eigentlich van Basten? Ach egal: Arjen Robben fehlte!!!
Überhaupt: Die jungen Spieler wie Messi und Robben: In beiden Mannschaften sind insgesamt 15 von 46 Spielern jünger als ich. Dieser “ich werde alt” Gedanke machte es nur noch frustrierender bzw. fasziniert irgendwie. Mit 18 schon beim FC Barcelona. Wow! Bei der nächsten WM wird der vielleicht groß. Heute war er es noch nicht so ganz.

Randbemerkungen: Maradona hat nur drei Bewegungen: Sitzen und grübeln. Klatschen. Und Auf(er-)gestanden und hüpfend mit dem Schal rotieren. Wie bei den letzten Spielen auch. Einzig toller prominenter Fußballanwesender war der Lieblingselfmeterschütze von 1990: Andy Brehme. (Diskussionen zu seiner Leistung damals irgendwo, nicht hier…)

Was das insgesamt bedeutet? Wir sind die einzig wahren Brasilianer bislang. Und wer wird Weltmeister? Na?

3 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    Uwe

    Die beste Zusammenfassung kam gestern von Kloppo. ‘Das Spiel war wie Weihnachten, und dann bekommt man nur Socken’. :)

  3. 03

    Kloppo ist aber auch genial, die Analysen von ihm nach den Partien, sind manchmal sogar unterhaltsamer als so manches Spiel ;o)

Diesen Artikel kommentieren