27

Es lebe die Elite!

elite

Studenten in Kassel haben die Zeichen der Zeit erkannt und fordern: Höhere Studiengebühren!

27 Kommentare

  1. 01

    Geil! Diese Ironie ist der Hammer!

    Thumbs up für diese Aktion.
    M.

  2. 02
    sunny3d

    Das Leben ist kein Ponyhof!
    Wer das nicht versteht… super genial.

    s.

    ps: Heute ist Senftag.

  3. 03
    jo

    wie ironie, meinen die das nicht ernst?

  4. 04

    schöne aktion.
    leider gibt es genug leute die sowas völlig ernsthaft behaupten.

    ich wurde kürzlich noch bei einem bewerbungsinterview in der uni nach meiner meinung zu studiengebühren gefragt.
    generell mag das ja kein falscher ansatz sein, aber die herangehensweise ist fragwürdig oder besser gesagt schlecht.
    die beiden professoren hatten jedenfalls überhaupt kein verständnis dafür, dass ich in der form nichts davon halte. auch schön.

  5. 05
    Thorsten

    Nein DIE meinen das nicht ernst, dummerweise die ANDEREN schon !

  6. 06

    Applaus für diese Aktion. Wunderbar in Szene gesetzt übrigens. Erinnerte mich irgendwie an „Das Fest“. Kann aber auch nur an der Handkameraführung liegen.

  7. 07

    Super Aktion, keine Frage. Vom Text des Liedes über die Sprüche bis zum Tanzen allerdings aus Stuttgart kopiert. Wir haben das im Sommer 2005 auch gemacht. Video hier: http://www.youtube.com/watch?v=Cy4D0SOvx6k

    Ein weiteres Studiengebühren-Satire-Video gibt’s hier und dort in den Kommentaren ist auch der Text „Freude schöner Silbertaler“ zu finden.

    Schön, dass unsere Ideen so weite Verbreitung finden. :-)

  8. 08

    „Die Eliten gehören unter sich“

    yepp.

    ;-)

  9. 09

    wow, wirklich genial… „wir sind die avantgarde der bourgeoisie“

  10. 10

    Ach Johnny… Wo ist denn der nette YT-Direktlink? Jetzt muss ich wieder im Quelltext schnüffeln, nur weil ich den besten Browser der Welt benutze! Gemeinheit! ;)

  11. 11

    Oops. Ausnahmsweise vergessen, sorry. Hättste ihn doch gleich in den denn Comment gepackt! :)

  12. 12

    „wir wolln die bildung nutzen, die armen sollen putzen“ *tanz/freu/kreiisch*

  13. 13

    Ich fürchte nur dass RoKo & Co viel zu dumm sind, die Ironie zu erkennen und sich vielmehr bestätigt fühlen.

  14. 14
    Bole

    off Topic
    @Marvin

    Seit ein paar Tagen ist gibts auf http://www.opera.com endlich die finale version von opera 9 und damit laufen die ganzen YouTube videos problemlos !

    ps: Astreine Aktion.

  15. 15

    also das nenne ich doch mal einen sinnvollen und klug durchdachten protest! Da kann man nur hoffen, das auch die richtigen ihn sehen damit sie wissen was sie wirklich anstellen!

  16. 16
    Dagger

    Richtig so! Wo kämen wir denn hin, wenn alle studieren könnten, was sie wollten? Und immer diese Langzeitstudenten… ;-)

  17. 17

    Leider ist Sarkasmus dem zu hoch, den er erreichen soll. War meiner Erfahrung nach schon immer so – es besteht also die große Gefahr, dass die CDU (und damit meine ich nicht den „Club junger Unternehmer“) diese „Proteste“ völlig missinterpretiert und daraus schließt, dass es tatsächlich Studenten gibt, die für Studiengebühren sind.

    Ich bin prinzipiell nicht gegen Studiengebühren, halte aber in der Form, wie sie organisiert werden, absolut gar nichts davon. Klar, die Unis brauchen Geld – aber ich fürchte, die Studiengebühren würden eher in irgendwelchen Landeshaushalten versickern und nicht dort aufschlagen, wo sie am dringensten benötigt werden. Ausserdem ist bis dato noch *gar keine* Lösung ausser sündhaft teuren Bildungskrediten angeboten worden, um es den einkommensschwachen Familien zu ermöglichen, ihre Kinder zur Uni zu schicken. Dann kann der Student nach seinem Studium gleich Insolvenz anmelden und 7 Jahre lang auf HartzIV-Niveau leben. Ist doch schön, vor Allem für Mediziner…

  18. 18
    maace

    jaja…so kreativ sind die leute aus meiner stadt eben ;)

    war an dem tag zufällig in der zentralmensa essen und habe mir das ganze kurz angeschaut. war schon lustig…

    aber echt mal! AUF DIE ARMEN SOCKEN DIE KEINE 500€ PRO SEMESTER BERAPPEN KÖNNEN SOLLTE MAN KEINE RÜCKSICHT NEHMEN. WER KEINE MITTEL HAT, SOLLTE AUCH NICH STUDIEREN!

    ES LEBEN DIE STUDIENGEBÜHREN! WAAAAH!!

    grüße aus kassel

  19. 19

    Ich verstehe, wenn Leute kein Geld haben, dass sie sauer sein müssen, für etwas zahlen zu sollen, was ihnen – heutzutage – noch nicht unbedingt einen Profit verspricht.

    Warum verspricht das Studium nicht mehr für alle einen Gewinn ? Studieren die das Falsche, sind sie zu schlicht, um mithalten zu können, haben Studien keine große Perspektive mehr ?

    Wie auch immer. Der ganze schöne Traum, jeder soll doch bitte studieren können, wenn er es nur halbwegs kann, ist im Grunde ein Fake. Es ist viel lukrativer, im Sommer beim Teerbau oder im Verkauf von H&M zu schwitzen, als sich an der Uni oder FH zu langweilen. Luxusprobleme, von vorgestern. Die wahren Knaller stehen uns erst bevor (s. teerbau und H&M).
    B (=m)

  20. 20

    Endlich wird mal Kassel nicht in Zusammenhang mit dem zweiten Weltkrieg erwaehnt. Yes!

  21. 21

    freut uns sehr, dass das video anklang findet! klar sind sarkastische aktionen immer ein bisschen problematisch, wir wurden auch von ein paar leuten beschimpft, die die aktion ernst nahhmen, aber haben diese natürlich sofort aufgeklärt und paralell dazu flyer verteilt, indem ausführlich drauf stand, wie wir dies meinten. falls ihr probleme mit youtube habt, wir haben die videos jetzt auch bei google videi online gestellt! ist hier in deutschland bisher noch ziemlich unbekannt, allerdings kann man sich die videos dort in einer viel besseren qualität anschauen und sogar herunterladen! hier der link zu der jubeldemo: http://video.google.com/videoplay?docid=-6160474425397639597&q=kassel! müsst euch aber auch unsere anderen videos anschauen! machen nämlich auch „richtige“ aktionen ;-)!

  22. 22

    @maace
    Öhm, lies mal Beitrag 7.

  23. 23
    Fabi

    So ne Demo gabs in Freiburg auch schonmal vor nem Jahr ;o)

  24. 24
  25. 25

    ist johnny schon eingeschrieben? *fg*

Diesen Artikel kommentieren