16

[Katzenfoto]

Meine Fresse, Herr Schwenzel, wenn sie da mal nicht einen riesigen Fehler begangen haben, als sie beschlossen haben sich während ihres Urlaubs vertreten zu lassen. Man könnte auf Ideen kommen, ich sach ihnen!

Nach einigen Wochen des heftigen Zweifelns beschleicht mich wieder das Gefühl, dass Blogs irgendwie gut sind. Denn das hier ist fast ekelhaft großartig.

Wir machen mir aber gerade auch wieder enorm Spaß.

16 Kommentare

  1. 01

    Find ich ziemlich gelungen! Klischeeartig bravourös!

  2. 02

    Man sollte aus den in Klammern stehenden Begriffen Textfelder machen, welche zufällige Wörter enthalten. Wenn ich doch nur Ahnung von diesen htmlphpsql-Zeug hätte… ;)

  3. 03

    Und der Beitrag hier vom Stefan Niggemeyer ist tatsächlich relevant. Vielleicht was für Maltes nächstes Feature? ;)

  4. 04

    Johnny, du bist der einzige der das so auf den Punkt bringen kann. Wie immer!

  5. 05

    welches foto? häh?

  6. 06

    iiiiiiiiiiiiiiiiih lobo

  7. 07

    johnny: „Nach einigen Wochen des heftigen Zweifelns beschleicht mich wieder das Gefühl, dass Blogs irgendwie gut sind.“

    — wieso das denn? waren blogs bei dir zeitweise was ’nicht gutes‘? und wieso war dieses zweifeln „heftig“?

  8. 08

    Genial! Und kaum ein Kommentar, der nicht diesen Stil einhält.

  9. 09

    ich finde uns auch immer toller.

  10. 10
    Alpha-Hasi

    Sehr gut geschriebener Text, im Endeffekt die gekonnte Ausarbeitung des Sinnspruches von den „Klowänden des Internets“.

    Und die Konsequenz? Nicht bloggen? Veränderungen (Vereinnahmungen) der Blogsphäre hinnehmen und keine Kritik mehr äußern? Nur noch seine ureigensten unmittelbaren Erfahrungen in der Welt zwischen Bett und Frühstückstisch mitteilen? Die heute ziemlich nervenden Grabenkämpfe sind die Folge berechtigter Kritik. Deswegen kann ich damit leben. Die Alternative, alles zu schlucken, ist keine.

  11. 11

    bewegteflaeche: Ich euch auch!

  12. 12

    Der Text ist definitiv gut geschrieben und auf Bloganfänger wie mich, wirkt er abschreckend, hat also seine Wirkung nicht verfehlt.

    Puh, nie wieder Rotwein! :-)

  13. 13

    Es ist/war die denkbar beste Urlaubsvertretung, die man sich wünschen kann. Die Kommentare sind einfach klasse.

  14. 14

    Apropo: Was ist denn ein A-Blogger?

  15. 15

    erst heute gesehen, merci für den hinweis. ganz großes kino.

  16. 16

Diesen Artikel kommentieren