38

Schwanitz, du Zwerg!

Die Digitale Bibliothek stellt das im deutschsprachigen Raum bisher größte Projekt dar, umfangreiche Grundlagentexte geisteswissenschaftlicher Disziplinen elektronisch zu erfassen.

Erfasst haben die Herrschaften BibliothekarInnen schon so einiges und wollen trotzdem das Buch nicht ersetzen, sondern ergänzen (es scheinen keine echten Nerds zu sein). Weil elektrisch nachzuschlagen nämlich ein klein wenig komfortabler ist als eine Volltextsuche über den kompletten Bestand an Büchern im Schrank von Don Alphonso anzufangen und hinterher rauszufinden, dass das gesuchte vielleicht doch nicht vorhanden war. Ausserdem nehmen CDs nicht soviel Platz weg. Und wer schonmal versucht hat, aus einem Buch was auszudrucken, sollte mal zum Arzt gehen. Alle anderen wissen, dass das unmöglich ist.

Zehn Jahre ist sie alt, die Digitale – wie ich sie seit ein paar Tagen liebevoll zu nennen pflege – und zum Jubiläum hat sich Zweitausendeins entschlossen, 30 Sammlungen der Digitalen Bibliothek auf einer DVD zusammenzufassen und sie mit ein wenig Rabatt weiterzuverkaufen. Der Originalpreis der Einzelausgaben beträgt insgesamt knapp 1.500,00 Euro und die Jubiläumsvariante kostet 80,00 Euro. Das ist doch mal was! Insgesamt liegen auf der DVD etwas mehr als 1,5 Millionen Seiten und Bilder von Dutteln sind auch dabei.

Die Datenbank ist sogar für Doofe noch zu leicht zu bedienen, man darf drucken, es gibt so eine komische Fußnotenfunktion (ist was für Akademiker, glaube ich) und wenn man nicht jede Einzelausgabe separat laden müsste, wäre das Partywissen noch drei Klicks näher am Rechercheur. Und die Bildung allemal.

Los, fragt mich was! Ich kenne mich in folgenden Gebieten hervorragend aus: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Deutsche Literatur von Frauen, Die Luther-Bibel, Deutsche Lyrik von Luther bis Rilke, Deutsche Dramen von Hans Sachs bis Artur Schnitzler, Gunther Sachs hatte sie alle, Deutsche Autobiografien von 1690 bis 1930, Deutsche Märchen und Sagen, Europäische Märchen und Sagen, Was sie nicht sagen, English and American Literature, Is this good for the company, Die Bibliothek der Weltliteratur, Die Geschichte der Philosophie, Philosophie von Platon bis Nietzsche, Ausgewählte Werke von Karl Marx und Friedrich Engels, Die Werke von Friedrich Nietzsche, Asiatische Philosophie – Indien und China, Wer hier noch liest ist doof, Kindlers Malereilexikon, Die Allgemeine Theorie der schönen Künste von Johann Georg Sulzer, Deutsche Komponisten von Bach bis Wagner, Operntexte von Monteverdi bis Strauss, Die Fischer Weltgeschichte, Die Geschichte der Juden von Heinrich Graetz, Ist das der mit den Fernsehern?, Die Geschichte des Altertums, Brockhaus‘ kleines Konversationslexikon, Das Damen Conversations-Lexikon, Der echte Brehm, Beppo Brehm, Das Wörterbuch der Mythologie, Das Deutsche Sprichwörter-Lexikon, Das Grammatisch-kritische Wörterbuch der hochdeutschen Mundart, Flönz, Der Große und der Kleine Georges, Das Bilderlexikon der Erotik (wg. Dutteln).

(Zwischenfrage von Johnny: Und warum haben die keinen Affiliate-Link??)

38 Kommentare

  1. 01

    Wer sind denn die Herausgeber/Ersteller/Kopierer? Sind die vllt in Leipzig ansässig?

  2. 02

    Hammer!

    Und das während der Keynote. Danke!

  3. 03

    Es heisst Datteln, Holgi.

  4. 04

    he, holgi, deine session id is abgelaufen. JETZT verlängern und GRATIS Messerset abstauben.

    ansonsten 1a sache um auf-der-nachbarschafts-kennen-lern-party mal ordentlich aufzutrumpfen.

    einfach 3-4 beliebige artikel raussuchen, und ratz fatz folgen auf brave „wussten sie eigentlich, dass…“-annäherungsversuche wilde „wusstest du eigentlich, dass…“-flirts.

  5. 05

    holgi bist du der von damals mit den haaren auf dem rücken oder nicht?

    ansonsten – ich konnte kaum erkennen – wer dieses wunderschöne produkt denn nun hergestellt hat!

  6. 06

    Und tatsächlich schafft es Holgi in einem an sich sehr sinnvollen Text, der vor Informationsgehalt nur so strotzt (Können Texte strotzen?) den alten Witz unterzubringen, den er schon mehr oder weniger erfolglos in einem der letzten Podcasts mit Johnny anbrachte („Wer das hört ist doof.“) Damals noch, zu recht, von Johnny durch eisernes Nicht-Lachen (und wohl auch schlagen) bestraft, ist er hier wohl durch die Revision geflutscht… Wenn das mal kein Fall für die Spreeblick-Korrekturspalte von morgen ist…

    gruß
    robert

  7. 07

    Mann. Kann. Den. Mann. Nicht. Alleine. Lassen.

    ;)

  8. 08
  9. 09

    ich bin immer wieder erstaunt ueber diese jubilaeumsangebote. von 1500 runter auf 80, das ist….warte….ein 18,75tel (habe ich natuerlich im kopf ausgerechnet) des normalpreises.
    wie die das immer machen.

  10. 10
    Rike

    „Los, fragt mich was!“
    äh ja, wer oder was bitte ist „Flönz“ ?
    Bitte einen ausführlichen Aufsatz. Alternativ in fünf aussagekräftigen Stichworten zusammenfassen…

  11. 11
    Jens

    Oh Mann,
    nur eine Frage: ersetzt diese „Wunderwerk“ auch Denken?! Seit wann baut die Welt auf Partywissen, dass eh nicht in dieser Edition zu finden ist.

  12. 12

    Ich weiss, auf welcher Seite ich stehe. Punkt.

  13. 13
    Ms_Ing

    Ich weiß das ich mal auf so einer Seite stehen will…

    (Einzeln hochgeladen oder nicht!)

  14. 14

    O.K. der Kram kommt aus Berlin und Holgi hat keine Haare auf dem Rücken. Ich kenne Holgi gar nicht persönlich.

    Zen/Demut – …

    Aber da gab es Leute in Leipzig, die ähnliches tan, tun tin, wollten. Da muss ich wohl mal wieder anrufen. …

  15. 15
    ajo

    Kann man, wenn man schon tot ist, ein Zwerg sein?

  16. 16

    @ajo dann könntest du gar nicht mehr schreiben, wenn du dödelich wärst.

    Was mach ich hier um diese Zeit? Was ist mir? Wer bin ich? :-)

  17. 17
  18. 18

    @sunny3d
    DAS wären mal Fragen für den Podcast. Aber du willst ja nicht hauchen… ;-)
    Aber Hauchen gefährdet ja auch die Gesundheit. Dödelig und so.

  19. 19

    @ henning banane und du? ey hübscher – was machste denn gerade?
    huch – kein flirt – forum hier.

  20. 20
  21. 21
    Rike

    @Armin
    Oooch Mensch, jetzt hast du’s kaputtgemacht. Der Holgi wollte doch mit Wissen glänzen…

  22. 22

    Und wenn ich hier auch kommentieren könnte, hätte ich das auch getan.

  23. 23

    oeh… gestern ging das nicht. echt nicht.

    Flönz: Kölsch für Blutwurst (ursprünglich die gekochte Variante). Das sind zwar sieben Worte, aber so klingt es freundlicher als die Fünf-Wort-Version.

    Sunny, das mit den Haaren auf dem Rücken musst du mir bitte erklären. Das irritiert mich.

  24. 24
    Ms_Ing

    Mich auch um ehrlich zu sein. Nicht das ich da genauere Informationen hätte.

    Wobei Haare auf dem Rücken echt schlimm sein müssen. Wie soll man die den da weg kriegen? Zum Rasieren müsste man wohl ausserordentliche Fähigkeiten haben. Wobei dann die Haare auf dem Rücken wahrscheinlich auch eher nebensächlich wären.

  25. 25

    Der Holgi hat ja nichmal Haare auf dem Kopf, wenn ich mich richtig erinnere ;)

    Wo sollen da die Haare auf dem Rücken herkommen???

    :p

  26. 26
  27. 27

    nein, nein, nein alles falsch. haare auf dem rücken bedeuten wohlstand, baldiger reichtum. bei frauen wird das an der anzahl der armhaare gemessen – bei mir zu spärlich – leider.

  28. 28

    So wie Butter auf dem Kopf?

  29. 29

    ja oder haare auf den zähnen.

  30. 30
    Rike

    holgi, die siebenwort-variante ist perfekt.
    toll, wie schlau du bist!
    und ich hab ein Stückchen davon abbekommen und kann jetzt auch jedem FLÖNZ in sieben Worten erklären.
    wie schön – ein unvergesslicher tag, das! :)) danke.

  31. 31
    Dagger

    Ich weiß nichts. Aber Arbeit kann ja auch ganz schön sein…

  32. 32

    Ich finde den Beitag Super

  33. 33

    Heute isse angekommen, die digitale Bibliothek. Aber: Mac-Nutzer Augen auf:

    die Mac-Variante der Software scheint nicht ganz fertig zu sein: Textstellen kommentieren geht nicht und innerhalb einer Stunde ist die Bibliothekssoftware viermal abgestürzt.

  34. 34

    Hmm… also abgestürzt ist mir das Ding bisher noch nicht.

  35. 35

    Ahem. Fürs Kommentieren war ich zu doof (bzw. die Hilfe nicht genau genug). Außerdem findet sich auf der Webseite eine neuere Version der Software — mal sehen, ob die seltener abstürzt.

  36. 36

    Doch, stürzt leider immer noch ab ;-(

    Hier allerdings 10.3.9, PPC, mit 10.4 Intel mag das ja ganz anders aussehen.

  37. 37
    Jens

    Warum eigentlich „Schwanitz, du Zwerg“ — wollte ich schon sehr sehr lange mal wissen, was der mit dem Artikel zu tun hat.

Diesen Artikel kommentieren