6

Bundesliga-Start: Phantomkribbeln

Kann man eine Überdosis Fußball abbekommen haben?
Ich fühle mich wie ein knallharter Crackjunkie, den man heute abend zum gemütlichen Shisha-Rauchen eingeladen hat.
Nach den erdballumspannenden Kollektiv-Räuschen der WM nun also Bayern München gegen die Preußen aus Dortmund.

Eine reizvolle Partie, sicher.
Bayern ohne Ballack, Dortmund ohne Rosicky, Bayern auf Systemsuche, Dortmund weg vom 4-3-3, Valdez und Frei messen sich mit Makaay und Podolski.

Ob die Bayern Dortmund im eigenen Stadion auskontern werden?
Greift der Mythos Bayern auch mit Mittelfeld-Loch?
Wann wird Podolski ausgewechselt werden und wer hat die Tonne bezahlt, die er dann umtreten wird?
Steigt Magath morgen ins Flugzeug nach Puerto Rico?
Und: Was macht eigentlich David Odonkor?

Ach, wer will schon immer bloß Crack?
Die Bundesliga ist eine Droge, die erst im Laufe des Jahres ihre Wirkung entfaltet. Die Kicks kommen schubweise und bauen sich am Ende zu einem satten, zufriedenen Gefühl auf.

Es sei denn, man wäre Wolfsburger.

6 Kommentare

  1. 01

    Ich bin sehr gespannt auf diese Saison. Die Bundesliga hat wieder einige ihrer besten Spieler verloren und die Neuzugänge haben nicht dieselbe Klasse. Dass Bayern erstmals die grosse Schatzschatulle aufmachen wollte für Van Nistelroy und ihn trotzdem nicht landen konnte, spricht eine deutliche Sprache…

  2. 02
    Olli

    Ich denke auch, dass diese Saison sehr interessant wird.
    Denn eins steht fest: Bayern wird kein Meister.
    Die Münchener werden sich noch schwarz ärgern Spieler wir Ballack und Zé Roberta verkauft zu haben.
    Diese Saison wird ein Zweikampf zwischen der Borussia aus Dortmund und den Werderanern entstehen.

    Gruß
    der Titan welcher heute Abend sein 500. Ligapsiel macht

  3. 03

    eigentlich bin ich ja leverkusen-fan, aber die gehen mir auf den sack. nee, neue saison halt ich zu alemania aachen. mal gucken. es sei denn, die kriegen morgen von leverkusen gleich was auf die nüsse. dann bin ich wieder leverkusen-fan.

  4. 04

    @500Beine: Du bist wirklich die wahre Verkörperung des Opportunismus.

    Jeder Verein außer Wolfsburg in der Liga hat mehr Tradition als diese Pillendreher. Aber Tradition schiesst ja bekanntlich keine Tore… *3Euroinsphrasenschweinzahl*

    @David: Den Verlust von Ze Roberto war im Grunde keiner. Der hat in all´ seinen Jahren in München niemals wieder die Superform aus leverkusener (da sind sie wieder!) Zeiten gezeigt. Siehe dazu auch hier.

    Wie oft ich mich schon über seine halbherzigen Dribblings geärgert habe, bei denen er im besten Fall einen Freistoß herausgeholt hat… 5 (!) Tore in 110 Spielen sprechen da eine deutliche Sprache! Da hätte ich sogar mehr gemacht!

  5. 05

    @Yalcin: ACK

    @David: Den Transfer um Roy Makaay schon vergessen? Die Details um van-the-Man im Kopf? Wohl nicht, denn die Bayern haben irgendwann Stop! gesagt und sich mit Real kein Wettbieten geboten, mal abwarten, ob van-the-Man bei Real so einschlägt wie es diese Ablöse vermuten lässt…

    @Olli: Wie viele Weltklasse-Spiele hast Du von Herrn Ballack und Zé im Bayern-Trikot in den letzten vier Jahren gesehen? So ein Spiel wie gegen 60 am Dienstag habe ich in der letzten Rückrunde auch mit Herrn Ballack desöfteren gesehen!

  6. 06

    Was war denn eigentlich gestern Abend dieser BL-Start für ein Vorstadt-Zirkus. Gab es das im letzten Jahr auch schon? Kurzes Fazit: Meine Werder Bremer müssen wohl Meister werden. Ich sag’ das nur, damit die Experten ruhig bleiben. Denn die werden es nicht.

Diesen Artikel kommentieren