4

Schiedsrichter mit Tourette

Deutsche Schiedsrichter sind Hippies, die alles durchgehen lassen.
Das hat keinen Stil.
Solange der Ball nicht mit einem ganz bestimmten Plopp ins Netz zischt, geht gar nichts.
Und wenn der Spieler sechs Versuche braucht, dann braucht er eben sechs Versuche.

direkt

4 Kommentare

  1. 01

    Was genau war da jeweils das Problem? Ich versteh den Dialekt nicht so gut…

  2. 02

    Übung macht den Meister. Den Schützen würde ich auf jeden Fall beim nächsten Elferschießen aufstellen.

  3. 03
    Christian

    Wenn ich das richtig sehe ist sein Problem, dass ständig jemand in den Strafraum läuft bevor der Strafstoß ausgeführt ist und damit laut Regelauslegung den Torwart irritiert. Besonders lustig natürlich dann wenn der Torhüter das Ding hält ^^

  4. 04
    pierrot

    /klugscheißermodus on/Laut Regel muss der Strafstoß wiederholt werden, wenn a) Spieler beider Mannschaften vor Ausführung des Strafstoßes in den Strafraum laufen, oder b) der Strafstoß erfolgreich war, dabei aber ein Spieler der angreifenden Mannschaft vor Ausführung des Strafstoßes in den Strafraum lief oder c) der Strafstoß nicht erfolgreich war, und dabei aber ein Spieler der verteidigenden Mannschaft vor Ausführung des Strafstoßes in den Strafraum lief. /ksm off/

Diesen Artikel kommentieren