16

Apocalypt-o-meter

apokalypse
Foto © TheGoogly

Die Apocalypse kommt.
Aber wann genau?
Kann man hier erfahren.

Ob meine Hausratsversicherung Schäden durch Schalen, die mit dem Zorn Gottes gefüllt sind, abdeckt, habe ich aber noch nicht herausbekommen.

[via Andrian Kreye]

16 Kommentare

  1. 01
    bonzo

    Otter-Schwachmatismus!

  2. 02
    bonzo

    eins wissen wir aber ganz sicher, das Leben insgesamt geht in ca. 10 Milliarden Jahren zunichte, wenn das Universum langsam ausbrennt, natürlich schafft es die menschheit nicht bis dahin, das halte ich auch für eine gesicherte Annahme

  3. 03

    Ob sich der Herr davon beeindrucken lässt. Der ist schon wegen weniger durchgetickt. Ölpreis….profan.
    @bonzo: Leben auf der Erde, meinst Du? Die 10 Milliarden Jahre gelten für unser Sonnensystem, der „Rest“ macht’s wahrscheinlich noch ein Weilchen länger. Es sei denn, der Mensch breitet sich bis dahin im Universum aus, dann wird es ganz eng für anderes Leben.

  4. 04

    Soweit ich mich erinnere sind es insgesamt 1*10^10 Jahre. Und die Halbzeit haben wir schon erreicht, also „nur noch“ 5*10^9 Jahre, die dieses Sonnensystem theoretisch hat. Man weiß ja nicht, was die Menschheit in dieser Zeit noch alles anrichten kann.
    Und die Apokalypse sollte doch schon vor Jahren – und danach alle paar Jahre – eingetreten sein. Insofern: Abwarten und Tee trinken. Wenn sie kommt, dann kann man sie sowieso nicht mehr aufhalten und ansonsten kann man das Leben ja auch einfach mal (natürlich gottgefällig ;-)) genießen.

  5. 05
    westernworld

    und diese leute sind ein bedeutender teil von bushs hausmacht in der republikanischen basis.
    im vergleich zu dazu ist unser freund ahmadinedschad doch ein ausgesprochen aufgeklärter zeitgenosse.

    und diese rapture spinner sind kein versprengtes häufchen, sondern stellen ca.15% der U.S. bevölkerung.

    die U.S. nahostpolitik wird erst so richtig transparent wenn man weiß das die rückkehr des volkes israel ins gelobte land und die damit verbundenen auseinandersetzungen als zeichen für das nahende weltende von useren evangelikalen freunden als vorboten der erlösung der auserwählten gesehen werden.
    das erklärt auch warum die eigentlich im kern recht antisemitischen freikirchen so felsenfest hinter israel stehen wenn seine politik am konfrontativsten ist.

    hier noch ein link zu einem echten bestseller der szene:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Left_Behind

  6. 06

    @westernworld: Wiso sollen Freikirchen antisemitisch sein. Wenn auch nur im kern. ich glaube du kennst keine richtigen Freikirchen. ich z.B. gehe in eine freikirche, habe nichts antisemitisches an mir, sthe aber trotzdem nicht hinter der us politik und nicht hinter der politik israels und so geht es vielen in freikirchen. ich glaube, dass es mit der welt irgendwann zuende geht, aber ich denke nicht, dass sich das so leicht errechnen lässt. irgendwann ist es halt vorbei. ich bin für eine strikte trennung von staat und religion und mag deswegen auch die us regierung nicht, ich muss sagen, dass mich dieses ganze scheinfromme der amerikaner sehr stresst und denke deshalb genau wie du nur dass ich es nicht als spinnerei abtue und nicht solche vorurteile gegen freikirchen habe. mfg Xe54

  7. 07
    bonzo

    @bonzo: Leben auf der Erde, meinst Du? Die 10 Milliarden Jahre gelten für unser Sonnensystem, der „Rest“ macht“™s wahrscheinlich noch ein Weilchen länger. Es sei denn, der Mensch breitet sich bis dahin im Universum aus, dann wird es ganz eng für anderes Leben.

    Also ich habe gestern im Radio einen Bericht gehört, wonach das Universum, bereits ein Fünftel seiner energien verbraucht hat, die 10 Milliarden Jahre scheinen mir dann doch auch etwas kurz, also ich schätze da lag ein Fehler im bericht vor oder ich habe mich verhört, aber egal, es wird sicher noch länger existieren als die Menschheit, davon geh ich fest aus, nach Nostradamus wird es irgendwann 3000 und ein paar Zerquetschte zur großen Katastrophe kommen, der Dritte Weltkrieg beginnt gerade, doch vor der Katastrophe erleben wir noch 1000 Jahre in einer wirklich guten Welt, nach Nostradamus, es könnte aber alles auch ganz anders werden, wenn der Rohstoffkrieg hier erstmal richtig beginnt,…

  8. 08
    bonzo

    die damit verbundenen auseinandersetzungen als zeichen für das nahende weltende von useren evangelikalen freunden als vorboten der erlösung der auserwählten gesehen werde

    die Erlösung kann einerseits in einem Weltraumflug durch alle Galaxien bestehen oder in einem Empfang in einer Lustgrotte mit hundert scharfen Mädels von Blond bis Brünett, was das Herz begehrt, ich glaube aber ich würd mir doch den Weltraumflug wünschen, weil vom Poppen haste irgendwann die Schnauze voll und beim Weltraumflug haste wenigstens noch was gesehen , also wenn Gott mich fragt was ich will, nehm ich den Weltraumflug! Gott ist ja gütig, deshalb dürfte für ihn das kein Problem darstellen, mir diesen winzigen weltraumflug zu gewährleisten, dann verspreche ich ihm auch, dass ich ihn nicht mehr nerve und in die ewogen Jagdgründe verschwinde!

  9. 09
    westernworld

    @Xe54, sorry gemeint sind hier die sog. evangelicals, auch pentecostalists genannt, die in der deutschen presse oft als protestantische freikirchen in den usa bezeichnet werden um einer verwechslung mit der evangelischen kirche vorzubeugen. auch soll der begriff die relative kleinteiligkeit dieser religiösen gemeinschaften im gegensatz zur eher monolithischen konfessionslandschaft hierzulande ausdrücken.

    den meisten deutschen sagt der begriff der freikirche gar nichts oder nur wenig. ich komme aus einer gegend in der eine vielzahl dieser gruppen in deutschland stark vertreten sind, oder gar ihren ursprung haben (ca.100km rund um stuttgart)

    da ich einige fälle in verwandschaft und bekanntenkreis miterlebt habe
    möchte ich auf dem ausdruck spinner bestehen; aber gleichzeitig einräumen das die hiesige variante in der regel nichts mit den gemeingefährlichen spinnern amerikanischer prägung gemein hat.

  10. 10

    @Bonzo: Weltraumflüge werden gemeinhin überschätzt. Thema Energie verbrauchen: Energieerhaltungssatz? Eisen ist nicht das Ende.
    @Hong An: Es wird im Moment davon ausgegangen, dass der Urknall vor 1,3 bis 1,4*10^10 Jahren stattfand. Heißt das, wir sind gar nicht mehr da? Mir auch recht.

  11. 11
    Malte

    Ich glaube nicht, dass die gegenwärtige Politik Amerikas auf diesem Herbeisehnen der Apokalypse beruht.
    Beinahe ebenso unwahrscheinlich ist das Gegenteil, nämlich dass G.W.Bush von einer Clique von Straussianern gelenkt wird. Regieren ist doch in der Realität meist ein Herumdoktern an Sachzwängen. Oder gibt es einen auf der religiösen Komponente basierenden Unterschied in der Politik der Protestantin Merkel zu der des Atheisten Schroder?

  12. 12
    westernworld

    @malte, you’ve no idea kid what lies out west.

    ernsthaft als aufgeklärter in der wolle gefärbter säkularist mitteleuropäscher prägung, wohlmöglich noch akademiker und eher links obendrein machst du dir kein bild von der archaisch alttestamentilchen
    vorstellungswelt unserer freunde im mittleren westen, aber leider nicht nur da.

    so, just for the record:

    http://dir.salon.com/story/books/feature/2002/07/29/left_behind/index.html

    http://en.wikipedia.org/wiki/Christian_right_in_United_States_politics

  13. 13

    @westernworld

    …ok es hörte sich nur so an, dass diese beiden gleichsetzt. Wenn du meinst, dass die leute aus deinem bekanntenkreis oder Verwandschaft spinner sind. ok. in jeder gruppierung gibt es leute die spinner sind. mfg Xe54

  14. 14
    bonzo

    @Bonzo: Weltraumflüge werden gemeinhin überschätzt. Thema Energie verbrauchen: Energieerhaltungssatz? Eisen ist nicht das Ende.

    Sie werden NUR überschätzt, es sei denn wir schaffen es aus dem Mars einen Planeten mit einer erdähnlichen Atmossphäre zu machen!

  15. 15
  16. 16
    serpi

    wow, das ist eine super wellness seite!

Diesen Artikel kommentieren