14

Für den Abend

mat weddle

Hey Ya! und bis nachher!

Direkt

Website von Obadiah Parker, der Band des im Video performenden Mat Weddle.

[via]

14 Kommentare

  1. 01
    Stefan

    That’s Entertainment! Ohne Pomp, Rumgehopse und nervige Nebendudeleien. Toll :-)

  2. 02

    super musik, gefällt sehr gut und hat mir schon so manchen tag gerettet.

    seit ein paar wochen bekannt durch die b-seite.cc

    schön das diese tolle band vielleicht bald von vielen gehört wird und noch mehr tage retten kann

  3. 03
    AC

    Wundervoll … ganz toll.

  4. 04

    Sorry, aber bei den Standbilder dachte ich das sei Herr Lumma mit aufgeklebten Bart. Sorry, Herr Lumma, sieht man das Bewegtbild an, ists natürlich klar, sollte keine Beleidigung sein

  5. 05

    Verfluchte. Scheiße. Ist. Das. Geil.

    (man entschuldige meine Wortlosigkeit, aber das ist der Stoff, aus dem der Begriff „Coverversion“ gemacht ist)

  6. 06
    franka

    much better!!!!!

  7. 07
    LUMPI

    Passt hier zwar nicht hin, aber sagmal kennt ihr eigentlich http://www.yigg.de? Johnny vll kannst du mal einen artikel darüber schreiben, is der beste deutsche digg.com derivat, meiner meinung nach noch viel besser ;)

    so long

  8. 08

    Cool, der Mann sieht ja aus wie Steve Earles kleiner Bruder und scheinbar hat er auch Steve Earles Sinn für coole Coverversionen. Wer z.B. mal neugierig drauf ist, wie Breed von Nirvana klingt, wenn es von einem Erwachsenen gesungen wird, der sollte sich mal die Sidetracks von Steve Earle antun.

    Obadiah Parker ist jedenfalls gebookmarkt. Danke für den Tipp, Johnny.

  9. 09

    gefühlvoll und begabt. das original bleibt allerdings unerreicht!

  10. 10

    Sehr sympathisch, auch wenn ich die Version von „The Bosshoss“ um einiges besser finde. Aber die Jungs machen halt Party, während der Herr hier gediegen chillt ;).

  11. 11
    resistansen

    Bosshoss – ich kotz gleich – äh nein sofort. Das ist doch „Its allright to be a redneck“-Scheisse.

  12. 12
    mad

    Einfach nur geil der Obadiah. Und so schön unkonvetionell in der Optik. da steh ich ja voll drauf. Der nachmittags in der Rotation bei Viva und MTV so als Konstrast, das wärs :D

  13. 13
    Name

    Sehr schön gecovert. Toller Musik-Tipp!

    Die Outcast-Version mit Video gefällt mir 1000mal besser.

    Btw. Es gibt von dem Lied auch eine Outcast-Version ohne das „Hintergrund-Gekreische“. Diese Version müsst Ihr mal gegen die Obadiah-Version anhören…. Obadiah kommt in dem Vergleich für mich meilenweit besser weg.

    Aber man darf das (Outcast-)Kunstwerk eben nicht aus seinem „Gesamtcontext“ heraus betrachten – harharhar :)

    Schön Tag Euch :)

  14. 14

Diesen Artikel kommentieren