8

Mein Sommermärchen

Ich weiss ja nicht. Der Wortmann. Interviews mit Spielern. Warum nicht mit Klorollen oder Fahrstuhltüren? Naidoo, natürlich, der alte Psalmensänger. Es gibt ein Lied von dem, in dem er Nationalspielernamen verwurstet, nicht wahr? Ich hatte das Glück, es bis jetzt nicht zu hören. Ich mag es nicht herausfordern. In der Kürze der Zeit könnte auffallen, dass die Mission gescheitert ist, dass der erste stärkere Gegner stärker war und sich verzetteln ließ. Und der zweite stärkere Gegner stärker war. Oder wie Podolski sagte: “So ist das im Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.” Nein, nein, in meiner Erinnerung war das Finale gegen Portugal, Schweinsteiger wurde der deutsche Zidane, Greise weinten auf dem Kurfürstendamm, wildfremde Menschen liebten einander auf den Motorhauben brennender Autos, der Mond wurde schwarz-rot-gold und hat mitgesoffen.
Und im Spiel um den dritten Platz hat irgendeiner einem anderen einen Kopfstoss verpasst.

8 Kommentare

  1. 01

    ..und der mond hat mitgesoffen..
    mein gott, ja..!
    so war das.

  2. 02

    Was denn für ein Kopfstoß?

  3. 03
  4. 04

    Naidoo? Was ist denn ein Naidoo?

  5. 05
    pierrot

    Und wieso schwarz-rot-gold?

  6. 06

    solange naidoos geist nicht eines tages in meinen körper fährt und mich als medium nutzt…

  7. 07
    so isses

    naidoo is italiener…

  8. 08
    Nino

    Doonai is Südländer?! Ja wiiiieee?!

Diesen Artikel kommentieren