18

Terminator IIX – jetzt wird gewürfelt

Roboter sind dafür da, uns unangenehme Arbeiten abzunehmen auf die wir keine Lust haben. Dieser Roboter kann gleich zwei unangenehme Aufgaben gleichzeitig erfüllen.

Zum einen kann er diesen extrem nervigen Rubiks-Würfel lösen, während er sich gleichzeitig mit dem nervigen, rothaarigen Kind unterhält.

Wenn er dabei noch den Tatort von gestern Abend über sich ergehen lassen kann, kauf ich fünf Stück.

YouTube direktglotz

18 Kommentare

  1. 01

    ich kenne leute, die
    1. den würfel schneller gelöst hätten,
    2. dabei nicht so komische geräusche machen und
    3. dem jungen mal nen ordentlichen haarschnitt verpasst hätten.
    und das gleichzeitig =)

  2. 02

    Sachen, die die Welt nicht braucht. Mehr kann ich dazu wirklich nicht sagen. Vielleicht kann man das Teil auch noch für andere Sachen verwenden, wir werden sehen…

  3. 03
    leo

    bah, ist der hässlich…

  4. 04

    War der Tatort wirklich so schlecht? Ich hab ihn aufgenommen und noch nicht geschaut.

  5. 05

    Stefan, ich bin mir nicht wirklich sicher. Ich habe gestern seit langem das erste mal einen Tatort gesehen und war schon ziemlich entsetzt. Haarsträubende Geschichte ziemlich schlecht gespielt. Kann aber auch sein, dass ich gestern meinen Hyperkritischen hatte. :)

  6. 06
    Arthur Dent

    Für das Anschauen schlechter Tatorte gibt´s mit dem Videorekorder ja schon einen wunderbaren Roboter.
    Und der Tatort gestern war wirklich ganz schlimm!

  7. 07
    Malte

    Ich habe ihn gesehen, aber vergessen, wie er war.

  8. 08

    Wow. Selektive Amnesie. Ich beneide dich.

  9. 09
    pausmann

    Öhm entweder Du hast das ironisch gemeint, falsch geschrieben oder ich spinn‘.
    Kann es sein, dass es „IIX“ nicht gibt? Entweder „VIII“ oder „IX“ aber „IIX“ gibts net, soviel weiß ich (noch) von Mathe ;)

  10. 10

    Oh man, muss man denn hinter jeden Witz sofort einen Smiley machen?
    (ich habe mich geirrt.) ;)

  11. 11

    Schlimm, schlimm… da wird ein armer schlechtfrisierter Junge von seinem „verrückten Professor“-Daddy zum Werben auf Youtube missbraucht, muss ein paar vorher abgesprochene Drehungen am Würfel machen und am Ende noch so einen abgeschmackten Satz loslassen…Schlimm…

  12. 12
    Lockengelöt

    Also das Video ist ziemlich geht so.
    Der Robotor kann nich nur nervige Sachen, der nevt auch noch selber.
    Und der Tatort war wirklich richtig schlecht. Ganz üble Dialoge, auffallend schlechte Nebendarsteller, überraschend mäßige Hauptdarsteller (sonst besser) und eine dermaßen zu durchschauende Handlung, dass wirklich -0 Spannung aufkam.

    Wir machen ja fast jeden Sonntag Tatort-Club.
    Gestern sind viele früher gegangen.

  13. 13

    Ich denke, wir müssen uns Sonntags noch eine Weile selbst den Tatort anschauen. So wird das nichts.

  14. 14

    Ist das nicht Euer Berliner Chef-Rapper, wie heisst der noch, Sido?

  15. 15

    Ich fand den Tatort echt gut. Copper und Sie sind doch fast die einzigen die noch einen vernünftigen Tatort produzieren.

  16. 16

    Gabs da nicht mal einen Tatort mit einem UFO? o0

    Glaube Ulrike Volkerts war in der Folge die Kommisarin.

    http://www.tatort-fundus.de/800/T/tat350.html

  17. 17

    ich stimm der tatort-schelte zu (das robo-video ist sowieso nervig). ich hab jetzt krampfhaft überlegt, was denn da die handlung gewesen sein könnte, bzw. wer denn da die polente spielte. erst bei dem „copper“ in nem kommentar hat’s wieder geklingelt.

    ich brech ne lanze für die münchner kollegen, ja, lokalpatriotismus, aber genauso ja: nicht so verkopft.
    am allerschlimmsten finde ich aber die polizeiruf-gschichterln, so angestrengt mysthisch und gruselig-grotesk, dass man den hochamtlich-öffentlich-rechtlichen „Bitte Bizarrquotienten befolgen“-Stempel auf dem Drehbuch noch riechen kann…

  18. 18

    haken bei mail vergessen, sorry

Diesen Artikel kommentieren