4

Gefährdete Art: der Torhüter

Champions League, Gruppe A. Am morgigen Mittwoch also das, was durchschnittliche, vom Alkohol gezeichnete, gelegentlich durch Bestechung, Nuttenbesteigung, Pyromanie und verblüffende Inkompetenz auffallende Sportreporter – also alle – gerne als “Gipfeltreffen” bezeichen. Oder “Spitzenspiel”. Chelsea gegen Barcelona in London. Chelsea tritt nur mit Torwart Nummer 3 an. Aber wir wollen hier nicht hell-, sondern kurz zurücksehen, nämlich auf das englische Ligaspiel Chelsea gegen Reading. Damit Sie als ARD-Zuschauer das auch mal sehen. (Um mal wieder das rhetorische Stilmittel “Superdelling” anzubringen.)

Überhaupt nicht für Witzeleien geeignet hingegen ist das, was Chelseas Nummer 1 Petr Cech und der Nummer 2 Carlo Cudicini passiert ist. Der Spielverlauf in Kürze:

1. Minute: Selbst Petr Cech hat keine Titanummantelung um seinen Kopf. Schädelbruch nach dem Zusammenprall mit Stephen Hunt. Da Cech bei Bewusstsein bleibt, wird die Schwere der Verletzung zunächst unterschätzt (wir sind in England). Nachdem Cech die nachfolgende Operation überlebt hat – was laut Krankenhaus nicht unbedingt sicher gewesen sei -, wird er mindestens 6 Monate pausieren müssen.
[Szene ansehen: hier und hier]

45. Minute: Eigentor von Ingimarsson. Chelsea führt 1:0.

62. Minute: Gelb-rot für Chelseas Obi.

83. Minute: Gelb-rot für Readings Bikey. 10 gegen 10.

93. Minute: Chelseas Ersatztorwart Carlo Cudicini prallt mit einem gegnerischen Spieler zusammen, bleibt bewusstlos liegen und muss beatmet werden. John Terry zieht sich das Torwartleibchen an, Stürmer Didier Drogba wird Innenverteidiger.
[Szene ansehen]

102. Minute: Ende eines Fußballspiels.

4 Kommentare

  1. 01

    Hört mir bloss auf mit diesen Bildern. Ist ja schrecklich. Und traurig zu sehen, wie einer mit eingeschlagendem Schädel auf allen vieren vom Platz kriechen muss, bevor er überhaupt behandelt werden darf.

  2. 02
  3. 03

    unheimlich, wie lang ärzte brauchen, um zu erkennen, dass der nicht simuliert. und beim zweiten goalie: englische fußballer scheinen weniger von erster hilfe zu verstehen als holländische autofahrer. in der zeit kann der doch dreimal die zunge verschluckt, verdaut und ausgeschieden haben.
    was zeigt mourinho mit den fingern? sind das torwarttipps oder taktische anweisungen?

  4. 04

    Man kann anscheinend wirklich nur den direkt beteiligten Spielern keinen Vorwurf machen. Insbesondere Mourinhos Vorwürfe («Hunt wusste genau, was er tat. Eine unglaubliche Aktion» sind völlig indiskutabel.
    Wäre das in der Bundesliga passiert, könnte man sich bei Spielern wie Wichniarek für die Verzögerung der ersten Hilfe bedanken.

Diesen Artikel kommentieren