16

Toni Mahoni – 71: Party

toni mahoni

YouTube-Direktlink

iPod-Version (M4V, 4:25, 26,2 MB)
Handy-Version (3GP, 4:25, 2,4 MB)

Mails bitte an toni at spreeblick punkt com.

Toni-Shirts gibt es hier, die CD kann man hier im Shop bestellen, alle Songs zum Vorhören gibt es hier.

16 Kommentare

  1. 01

    erster, nur ich höre nichts.hm

  2. 02
    Jens

    Keine Titelmusik heute? Das steht der Partystimmung aber im Wege!

  3. 03
    felika

    der vogel kann ja fliegen!

  4. 04

    Ohje .. ich glaube, ich habe schon lange keine Party mehr gehabt. :-)

  5. 05

    Hoppla. Ich hab das Intro und das Outro vergessen. Mach ich gleich. Sorry.

  6. 06

    Na ick würde sagen, Johnny oder noch besser Toni stellen mal ihre Wohnung zur Verfügung und wir kommen alle mal vorbei, qualmen die Bude zu, schütten Milch über Köpfe und tanzen mit den Bullen :)

    Wer so große Töne spuckt, muss auch gucken lassen ;)

    Ich hatte auch auf den von Toni benannten Sitzungen schon so viel Spass… die richtigen Parties feiert man doch eh in extra gemieteten Räumlichkeiten, wo der Qualm und die Milch kein Problem darstellen :)

    Also Toni, sach wo und wann und wir sind da (ich kann ja quasi zu fuß hin :) )

  7. 07
    Clara

    na, eben! ne gute party ist es doch gewesen, wenn man am nächsten tag halb beschämt und halb lächelnd über den letzten abend aufwacht ;-)

  8. 08

    Party ab nächstem Frühjahr in Berlin mit meinem Seelenverwandten Sven Väth, wenn Tresor neu aufmacht,
    aber davon abgesehen, hab ich solche und solche Studentenparties erlebt; von komplett scheisse (Rumsitzen und gepflegt Wein trinken im stillen Kreise) bis hin zu hammermäßig, wo im Wohnzimmer die Turntables kreisten und die Hütte brannte und die Schnapsgläser aus dem Fenster flogen…

    die krasseste Party war allerdings in meiner Jugend in Schaumburg bei Hannover, ich selbst war daran unbeteiligt, konnte nur das nette Mädel trösten, das am Morgen danach einen Heulkrampf bekam (die Eltern waren übers WE verreist)…

    kein Scherz jetzt also: alle Vorräte (auch Essen) waren geplündert, Teppiche waren angekokelt, diverse Bücher des Vaters wurden im Kaminfeuer angezündet, in der Badewanne befand sich am Morgen eine nicht mehr zu beseitigende schwarze Schicht und dem Kanarienvogel war der Kopf abgebissen worden, eine Gans auf dem Nachbargrundstück eines dort ansässigen Bauern war von einem herüberfliegenden Pfahl wohl im Schlaf erschlagen worden – keiner wusste wie es dazu kommen konnte…da waren plötzlich Leute, die nie jemand kannte und auch keiner je wiedergesehen hat, die Leute, die hätten aufpassen sollen, waren alle hoffnungslos betrunken,…Fazit: es gibt Menschen, die schlimmer als Tiere sind!

  9. 09
    keule

    toni – mein reden!
    ick hättes nicht besser formulieren können°!
    was sich heutzutage „party“ nennt…
    …sind meist schlechte ‚kindergartengeburtstagsfeiern’… mit sprechblasen statt luftballons.

  10. 10

    Oh mann, Toni du hast soo recht! :D
    Ich habe wirklich alles nachempfinden könne – wurde Zeit das mal jemand zeigt wie die Sache läuft!

  11. 11
    Toni Antoni

    ahhh, diese Nikotinglorifizierung ist echt nervig! Warum müssen Parties denn total verraucht sein? das nervt mich total. Ein bisschen weniger Raucherkampagne wäre wirklich schön, Herr Mahony!

    Danke vielmals.
    Toni

  12. 12

    johnny, kennst du eigentlich den blau-grünen tabak? http://de.wikipedia.org/wiki/Blaugr%C3%BCner_Tabak

  13. 13
    anja

    An dieser Stelle herzlichen Dank an Dorian, welcher die absolut beste GeburtstagsPARTY im Dezember 2006 schmiss…denn diese kam Deiner Definition einer Party beängstigend nahe! Hatte anständig Spaß:-)…Zusammenkünfte gibt’s immer wieder, aber auf so ein Ding habe ich das ganze Jahr ungewollt warten müssen…dennoch, die Warterei hat sich gelohnt, schö war’s, da erinnert sich frau gern.
    Grüßchen aus Bamberg.

Diesen Artikel kommentieren