187

TRACKBACK – Die Show mit Spreeblick

trackback

FRITZ und Spreeblick starten mit TRACKBACK die erste regelmäßige Radioshow im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, die sich ausschließlich der Blogosphäre widmet. Update: Die erste Sendung findet am 28.10.2006 statt.

Die wöchentliche, zweistündige Show (Update: Jeden Samstag von 18 bis 20 Uhr) wird von Spreeblick-Autor Johnny Haeusler (das bin ich) live bei Radio FRITZ vom RBB moderiert werden, die einzelnen Folgen gehen nach der jeweiligen Erstausstrahlung als Podcast ins Netz und stehen so auch den Interessierten zur Verfügung, die nicht im FRITZ-Sendgebiet wohnen und die den Live-Stream verpasst haben.

Die Show wird aktuelle wie klassische Themen der deutschsprachigen Blogosphäre aufgreifen und sich in Interviews sowohl mit Inhalten und Machern als auch mit Lesern und Hörern auseinandersetzen, ausgewählte Blogtexte werden (nach Rücksprache mit den AutorInnen natürlich) von professionellen Sprechern gelesen und so den HörerInnen präsentiert und selbstverständlich kommt auch die deutsche Podcast-Szene zu Wort und Gehör, denn TRACKBACK wird Ausschnitte aus spannenden, witzigen, guten und bestimmt auch wunderbar schlechten Podcasts ins „klassische“ Radio bringen.

Zusätzlich wird sich TRACKBACK mit Creative-Commons-lizensierter Musik beschäftigen und die wöchentlichen „TRACKBACK Creative-Commons-Charts“ präsentieren, deren Neuvorstellungen und Platzierungen ausschließlich durch Online-Voting der Hörerschaft generiert werden.

Wir haben uns viel vorgenommen und ich bin erstens sehr gespannt, wie es sich anfühlt nach acht Jahren wieder an ein FRITZ-Mikrofon zurückzukehren, und zweitens auf eure Reaktionen.

Das zu TRACKBACK gehörige Weblog, auf dem alle Links aus der Show zu finden sein werden und in dem hoffentlich diskutiert und mitgemischt werden wird, geht in der kommenden Woche online, der Starttermin für die Show wird ebenfalls sehr bald veröffentlicht. Update: Die Sendung startet am 28.10.2006 und ist von diesem Termin an jeden Samstag von 18 bis 20 Uhr live zu hören.

Update als Antwort auf Fragen in den Kommentaren: Es wird nicht ausschließlich CC-lizensierte Musik in der Sendung laufen, die GEMA-Titel werden aber für die Podcast-Version vorerst entfernt werden müssen. Wir hoffen, dass die Show auch dadurch etwas zur Diskussion beitragen und vielleicht sogar Entscheidungsprozesse etwas beschleunigen kann.

187 Kommentare

  1. 01

    Ah! Da ist also das große Geheimnis!
    Doch! Find ich gut!

  2. 02

    Gratulation zu diesem Schritt. Ich werde sicherlich hin und wieder mal reinhören und hoffe inständig, dass es für reine Onlinehörer die Sendung zum download als Podcast geben wird.

    Grüße aus Motorcity
    Mario

  3. 03

    Ja, wird es geben. Na klar!

  4. 04

    Back to the roots. Und doch ganz neu. Endlich mal zwei Stunden, die es erlauben, in eben diesen zwei Stunden, von RadioEins zu Fritz zu wechseln. Ich bin neugierig. Viel Erfolg.

  5. 05

    wow, gleich zwei stunden podcast mehr die woche?!
    ich bin gespannt und gratuliere. dieser schritt hört sich nicht nur interessant an, er klingt auch vielversprechend

  6. 06

    CC-Charts? Geil, super, das such ich ja schon ewig, sowat, wa??
    Werd ich Motor und fm4 doch glatt ein wenig untreu ;)

  7. 07
    frerk

    schöne idee! behaltet aber bitte euren „Molinari-Stil“ bei!
    „Back to Brake, Bielefeld“

  8. 08

    Gratulation :-) Naaaa da bin isch mal gespannt :-)

  9. 09

    Klingt doch klasse! plis Lieblingsblogger und Lieblingssender in einem Abwasch, ich freu mich schon!

  10. 10

    Coole Sache – ich schließe mich freudig der allgemeinen Spannung an :)

  11. 11
    Timo

    Hab ich was überlesen?
    Wann gibt’s denn die erste Trackback-Sendung?

  12. 12

    GEI_HELL!
    Das ist ja super.

  13. 13

    Da bin ich wirklich sehr gespannt. Wird das dann auch einen zweistündigen Podcast pro Woche geben? Oder wird der unterteilt werden?

  14. 14

    Hört sich doch sehr interessant an. Ich bin gespannt ;)
    Eine Erinnerung hier, wäre jedoch wünschenswert.

  15. 15
    hugo strange

    wow! das ist ja ne kleine sensation… olle johnny wieder bei fritz.

    aber auch abgesehn davon, ne tolle sache. mal sehen wie lange es sich (zumindest bei fritz) halten kann, bin etwas skeptisch das das thema „blogosphäre“ so viele menschen am radio interessiert. bin nach wie vor mit dem begriff „weblog“ nicht so ganz warm und finde deswegen auch eine beschränkung auf das thema etwas blödsinnig, denn wo fängt ein weblog an und was ist keins mehr..? da macht eine sendung die sich ganz allgemein mit dem internet beschäftigt – vielleicht mit schwerpunkt auf privater nutzung und „communities“ – mehr sinn. imho.

    aber das wird auch so bestimmt ganz nett werden. freu ma druff.

  16. 16

    wie immer, wenn man liest was es ist, kloppt man sich mit der flachen innenhand auf die stirn und sagt laut „NA LOGO!“

    klingt spannend, mal hören. wünsche jedenfalls jede menge hörer und viel spaß.

  17. 17

    Na dann rinnjehaun.

    Gibts schon konkrete Sendezeiten?

  18. 18

    „Radio“, „Rundfunk“… mmmh… kenn‘ ich irgendwoher, schon mal gehört. Ist das jetzt web3.0? :p

    Ernsthaft: Da bin ich ja mal gespannt. Obwohl es mir auf radio1, vielleicht zusammen mit Jörg Wagner, womöglich noch besser gefallen hätte. Aber ich sach mal: Viel Spaß und viel Erfolg!

  19. 19
    Stefan_K

    Bingo.
    Viel Glück (und immer einen Ascher in Mikro-Reichweite)!

  20. 20

    Ich wünsche auch viel Erfolg, frage mich nur gerade, wo bei Fritz unter der Woche eine solche zweistündige Sendung untergebracht werden soll (BlueMoons haben ja immer 3h). OOOder ihr bekommt nen Sendeplatz am Wochenende ;> Wir werdens sehen, ääh hören.

  21. 21
    Kasimir

    Sehr coole Sache! Bei uns im tiefen Westfalen hätte so ein Format glaube ich keine Chance, wobei der WDR mit seinem Angebot ja zumindest die Möglichkeit zum Download vieler seiner Sendungen bietet.

    Aber eine Sendung die von Anfang an auch als Podcast konzipiert ist, ist echt grandios! Glückwunsch für Idee und Umsetzung!

  22. 22
    flynn

    Klingt spannend.
    Bekommt ihr auch noch ein Logo das weniger pixelt? ;)

  23. 23

    Johnny wieder im Radio?!?! Coole Sache Parker!
    Das is ja mehr als ich zu hoffen gewagt hätte.

    (Wirds auch wieder die Übergabe halbe Stunde mit Kuttner geben? ;) War nur Spass)

    Ich freu mich drauf!

    Achso: Sendetermin?

  24. 24
    Stalinallee Nordseite

    sehr schön !!
    und als sendeplatz wieder dienstags von 8 bis 10 mit ner klassischen übergabe an dr. jürgen k

    ich bin gespannt

  25. 25
    flynn

    Samstags 16-18 Uhr. Sagt Netzpolitik.

  26. 26
    sys.error

    Coole idee, bin mal auf die Umsetzung gespannt.

  27. 27
    BeBo

    Hört sich gut an, aber auch nach einer Menge Arbeit. Spült aber auch Kohle in die Haushaltskasse. :-)

    So langsam bekomme ich Probleme die ganzen Podcasts auch zu konsumieren. Daher würde ich eine Podcastversion der Sendung mit und eine ohne Musik bevorzugen.

  28. 28

    Ein Lauschangriff auf die Blogosphäre???

  29. 29
    frerk

    nur doof, dass deutschlandradio mit 16:30 samstags gegenterminiert

    http://netzpolitik.org/2006/das-blogspiel-auf-deutschlandradio-kultur/

  30. 30

    Super! Das wird das erste Mal seit einem Jahr sein, dass ich mein Radio mal wieder anschalte! ;-) Glücklicherweise bekommen wir FRITZ über Kabel hier in Leipzig, sehr coole Idee, vor allem die Charts!

    Echt, klasse Idee, ich freu mich drauf! :-)

  31. 31

    Wahnsinn, ich höre nach 10 Jahren wieder Radio! (Besser gesagt: die Aufzeichnung).

  32. 32

    Podcasts dort wo sie angeblich nie hin wollten, ins Radio. Das finde ich lustig.
    Aber es geht ja auch um Blogs, und da wird mehr Öffentlichkeit auch mal langsam überfällig. Finde ich super!

    Wird bestimmt ne tolle Sendung!!

    Wird dort ausschliesslich CC Musik gespielt? Das fände ich ehrlich gesagt etwas schade, denn Musik die gefällt kann man ja nun nicht an der Lizenz messen. Aber ist ja auch erstmal egal, hauptsache die Sendung geht los!

    Ich wünsche gute Gelingen und habe keinen Zweifel daran.

  33. 33

    Aha, das ist also des Rätsel’s Lösung.

    Find ich gut. Werd auf jedenfall mal reinhören. Alleine die CC-Charts werden mir ein Ohr wert sein.

  34. 34

    Ja sauber!
    Das Konzept klingt tatsächlich sehr spannend. Ein Podcastabo für mich bitte! ;)

  35. 35
    jochen

    sehr sehr schoen :-))
    glueckwunsch zu diesem schritt und auch ich freue mich schon sehr.
    dankeschoen!

  36. 36
    dan

    Schade, dass ich den Sender nicht kriegen kann. Aber über die Podcasts werde ich wohl in Anspruch nehmen.

  37. 37

    Sehr geile Idee! Nur den Sendetermin (so er denn stimmt) finde ich nicht so den Bringer – ist dank Podcast ja aber auch egal.

  38. 38
  39. 39
    ES

    Yay! Johnny ist wieder im Radio!

  40. 40

    Klingt toll, ich bin sehr gespannt auf die erste Ausgabe. Glückwunsch!

  41. 41

    FRITZ verfolgt mich jetzt sogar bis hier her! Ahhh!!! ;)

    Ich find das einfach nur genial und freue mich tierisch auf die 1. Sendung!

  42. 42
    Tom Greenberg

    Ohha!
    eigentlich dachte ich bis jetzt dass für solche „Internet Themen“
    im weitesten sinne das Chaosradio zuständig sei?

    Aber die Zeiten ändern sich und wenn sich ein solches Format in Deutschland weiter durchsetzt würde es mich freuen.

    Ich bin gespannt.

  43. 43

    Viel Erfolg mit Fritz!

    (Ist ja das Update fast komplett ;-) – Ich warte echt noch sehnsüchtig auf das Redesign, das angekündigte. Weil mir hat das alte schon gefallen, das ist nochmal besser und das neue wird noch besser?!)

  44. 44

    Mein Trackback scheint schon wieder im Spamfilter zu hängen… :-/

  45. 45
    Tom Greenberg

    Meine Güte,
    diese Nachricht schlägt in der Blogosphere ein
    wie eine Nordkoreanische Atom Bombe.

  46. 46
    Thomas

    Ick finds och dufte. Willste nicht trotzdem auch noch dem Dienstag Abend wieder zu altem Glanz verhelfen?

  47. 47

    @Tom Greenberg
    Aber das Strahlen ist freundlicher. :-)

  48. 48
  49. 49

    alle im ukw/dab-sendegebiet, mit fritz im kabel und alle europäer mit sat-empfang können nun die sektkorken knallen lassen! yeah, johnny is zurück auf fritz!!
    denn das is ma richtig geil nur die „die den live-stream verpasst haben“ -und das werden so einige sein- müssen hoffen, dass der für seine überlastung berüchtigte fritz-stream (derzeit nur für real-player!!!) ausbaut wird…

  50. 50
    Felix

    Astreine Maßnahme, bin entzückt!

  51. 51

    schicke Idee! Bin gespannt.
    Und wenn du wieder bei Fritz bist, kannst du denen vielleicht gleich mal ans Bein binden, daß sie endlich mal nen zeitgemäßsen Stream zur Verfügung stellen sollen und nicht nur diesen Real-Player-Krams. Dann könnte ich die auch wieder öfters hören.

  52. 52

    Der Sendeplatz, der auf netzpolitik steht, ist nicht ganz korrekt. Sobald alle Enstcheidungen getroffen wurden, steht hier der richtige.

    Zur Musik habe ich oben ein Update geschrieben.

    Achja, und Toni ist auch mit von der Partie!

  53. 53

    Mit Toni? JUHU!!! ;-)

  54. 54
  55. 55
  56. 56
    Kleines Frühstück

    ich schließ mich den vorausgegangenen jubelrufen an! :)

  57. 57

    hat das was mit der fritzkarte zu tun? kann ich damit auch radio machen?

    gruß helge schenider

  58. 58
  59. 59
    boo

    @Stalinallee Nordseite
    und als sendeplatz wieder dienstags von 8 bis 10 mit ner klassischen übergabe an dr. jürgen k

    Jenau jenau! Ditt wärs ;) Sternstunden des Radios … wenn’s gut läuft, wer weiss, vielleicht gibts auch nochmal WE42?
    Warum sich das wohl alles Samstag Nachmittag drängelt? Deutschlandradio ist oben erwähnt, DLF sendet zur selben Zeit „Computer und Kommunikation“. Egal, gute Sache auf jeden Fall.

  60. 60
    Claas

    verdammt genial !!1!!

  61. 61

    ohhh…und noch ein podcast mehr, eigentlich muesste ich auch noch andere sachen erledigen, ausser den ganzen tag podcasts zu hoeren und blogs zu lesen :)

    ich weiss noch nicht ob das konzept gut oder schlecht ist bzw wie es umgesetz wird. da warte ich dann doch lieber mal die erste sendung ab, um urteilen zu koennen. einen grossen pluspunkt bekommt das ganze schonmal da johnny moderiert!

  62. 62

    Na wie gut, dass ich an die GEZ zahle, das passt ja zur gegenwärtigen Diskussion zu den Abgaben für Computerbesitzer ;-) Bin gespannt auf die Rückkopplung, wenn ein gesendeter Podcast im Blog besprochen, welches auf FRITZ als Thema wieder im Podcast landet, und dieser dann im Radio gespielt wiederum als Podcast…

  63. 63
    msc

    Ja also bitte nicht am Sonnabend um 16.00 Uhr. Da läuft doch Bundesliga, man ey ;-)

    Aber trotzdem schön, Dich mal wieder „klassisch“ im Radio zu hören.

  64. 64
    sunny3d vom mac! meiner Mitbewohnerin

    radio, sweetheart….
    na, denn viel spass

  65. 65
    westernworld

    das erinnert mich stark an jene internetzeischriftten wie tomorrow und wie diese schnell vergessenen titel sonst noch hießen.

    natürlich ist es grundsätzlich möglich in einem älteren über ein neueres medium zu berichten, aber im falle des internets ging dies selten wirklich gut.

    nichtsdestotrotz freu ich mich auf einen johnnycast mehr auf meinem iPod.

  66. 66
    Acid

    Öffentlich-rechtliche?
    Da hast du dir aber ein denkwürdiges Datum ausgesucht, Johnny.
    Die Ministerpräsidenten haben heute die Rundfunk-Zwangsgebühr für internetfähige Computer endgültig durchgewunken. Derzeit ist niemand besonders gut auf Ö/R zu sprechen.
    heise.de/newsticker/meldung/79755

    Ich für meinen Teil habe gerade meine Flat gekündigt, weil ich diese Zwangsgebühr kategorisch ablehne, weil ich seit mehr als einem Jahrzehnt gut ohne TV und Radio auskam. Ja, genauso lange war ich auch im Netz.
    Am 1.1.2007 ist das vorbei – aus Prinzip.

  67. 67
    Heide

    Für mich klingt das sehr vielversprechend. Glückwunsch! Wenn ihr jetzt Fritz überzeugen könntet mit was anderem als Real zu streamen wäre ich wunschlos glücklich. :-)
    Wobei die Frage wäre ob man denn die GEMA-pflichtige Musik im Livestream abspielen kann?

    @Acid: Ich bin mir noch nicht mal sicher ob das kündigen der Flat da hilft! Wenn die nach dem selben Verfahren wie bei Fernsehgeräten vorgehen kann man theoretisch nur für den Netzwerk-Port der auf dem Motherboard fest installiert ist GEZ abdrücken, da das Gerät ja empfangsbereit gehalten wird.

  68. 68

    Habs mir doch gedacht, aber ich hab nichts gesagt. :p

    Und wann sind die Sendezeiten? Leider vergessen worden anzugeben :(

  69. 69

    und jetzt hast du kein internet mehr wegen der 5,52/monat (soviel war das glaube ich)?

    ich habe auch meinen fernseher aus der wohnung entfernt, weil wirklich nur noch muell und dazwischen werbung laeuft (und das sage ich in meinen jungen jahren – bin 21). radio habe ich aber gelassen, weil es hier in oesterreich immerhin noch fm4 gibt.

  70. 70
    novade

    Da schließ‘ ich mich gern den ganzen Hurra-Rufern an. Dat wird toll.

    Und vielleicht, Johnny, vielleicht, da Du ja dann wieder näher an der Quelle bist, kannst Du auf irgendjemand Wichtigen einwirken, daß der Live-Stream schöner… schneller… breiter… irgendwie besser gemacht wird? Ja? Oder liegt die derzeitige Qualität und geringe Belastbarkeit des Servers daran, daß er von den Geldern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks finanziert werden muß?

    Freu mich auf jeden Fall schon auf die Podcasts. Auf gutes Gelingen!

  71. 71

    Glückwunsch, großartig, genial.

    Da vereinen sich mein ewiger Lieblingssender mit einer der Lieblingsstimmen. Ich bin begeistert.

    Qualitfizierte Bewertung nach der ersten Show!

    HG

  72. 72
    Sebastian

    Ich hoffe du hast dir ausbedungen in der Sendung nur von dir ausgewählte Musik spielen zu dürfen. (Das war der erste Grund der mit einfiel, warum du wieder im Radio bist). Ansonsten eine schöne Sache und ich wünsche euch viel Erfolg damit.

  73. 73

    Hallo Johnny,
    ein weiterer Beleg, dass kaum je ein Medium das andere abgelöst hat.
    ( … nicht die Zeitung den Buchdruck, das Radio die Zeitung, der Fernseher das Radio….) Vielmehr muss sich jedes Medium seiner spezifischen Qualitäten bewusst werden und daraus sinnvolle Durchlässigkeit zulassen.
    In diesem Sinne,
    streng Dich an oder gerade auch nicht—
    ich jedenfalls habe die gelassene Haltung in den podcasts genossen.
    Gruß Christoph

    PS: allzuviel Bildnerei gibt es ja nicht in Eurer Blogroll, schau doch mal auf mein Portal— mag sein, es gefällt dir…

  74. 74

    Hab ein Trackback gesetzt. Leider ist wohl noch nichts angekommen.

    Gunnar

  75. 75

    Da bin ich ja mal gespannt. Wird sich aber bei mir dann wohl auf den Podcast beschränken. Es sei denn die Sendezeit passt, dann kann man sich ja den Livestream zu Gemüte führen.

  76. 76

    Die Musikauswahl liegt bei mir/uns, was keine Garantie dafür ist, dass sie allen gefallen wird… ;) Die CC-Vorschläge kommen (hoffentlich) von euch/uns allen.

    Die Diskussion um die Gebühren machen wir gerne mal an anderer Stelle auf. Nur der Vollständigkeit halber: Die PC-Gebühren fallen nur an, wenn man sonst keine Rundfunkgebühren zahlt. Ich will die Art und Weise und das Chaos, wie mit der Gebühr in Sachen PC umgegangen wird, nicht groß verteidigen, da ich sie für eine Übergangslösung halte (es wird eine „Medien-Gebühr“ kommen, da bin ich sicher), aber wer Rundfunkgebühren grundsätzlich ablehnt, dem wünsche ich a) viel Spaß mit einer komplett privat finanzierten Medienwelt, die nur den einen Auftrag kennt, der sich „Gewinnmaximierung“ nennt und dem rate ich b) zu etwas Recherche in der Mediengeschichte vor den Zeiten des Internet.

    Genau wie bei der GEMA und ähnlichen Institutionen bedarf es auch bei der Rundfunkgebühr ganz sicher vieler neuer Denkweisen und Lösungen und Überarbeitungen. Das bedeutet jedoch nicht, dass alles bisherige nur Blödsinn und falsch ist. Das grundsätzliche Prinzip der öffentlich-rechtlichen Medien hat einen enorm hohen Wert für unsere Gesellschaft und andere: BBC, anyone?

  77. 77

    Auf Querfunk, dem Freien Radio für Karlsruhe (querfunk.de) gibt es seit geraumer Zeit eine Sendung namens Saugnapf, die Musik spielt, die im Netz mit Browser und ohne Passworteingabe herunterladbar ist. Mehr dazu unter saugnapf.saugt.net, da wird die auch gepodcastet :)

  78. 78
    Niels

    Ach wie ist dis schön das du wieder Radio machst Johnny!
    Und kann vielleicht irgendwann auch wieder einen…Soundgarden?…mit dir?…vielleicht…irgendwann?

  79. 79

    dann muss ich dir ja jetzt wohl promo CDs von uns schicken ;)

    viel erfolg mit der show!

  80. 80
  81. 81
    Acid

    BBC, anyone?
    Gerade die gute alte BBC kommt mit einem Bruchteil der Gebühren aus, Johnny – und liefert das bessere Programm.

    Die PC-Gebühren fallen nur an, wenn man sonst keine Rundfunkgebühren zahlt.
    Wie du meinem Beitrag oben entnehmen kannst, falle ich in diese Kategorie. Ich kann nicht behaupten, deswegen schlechter informiert zu sein.
    Nicht falsch verstehen, Johnny – ich gönn dir den Deal von Herzen. Nur prallen hier leider Welten aufeinander: Blogs (für mich eine Definition von Meinungsfreiheit) treffen auf Staatsdoktrin und Zensur vom Allerüblesten.
    Links anyone?
    Das hier fürs erste: cras-legam.de/HHZ04.htm

    etwas Recherche in der Mediengeschichte vor den Zeiten des Internet.
    Die habe ich miterlebt. Wir sind doch fast vom selben Jahrgang. D.h. ich kenn die Zeiten mit 1., 2., 3. und „Ostzone“ – ja, damals konnte man in der Tat noch von Grundversorgung sprechen. Besonders die ist völlig aus dem Ruder gelaufen.

    viel Spaß mit einer komplett privat finanzierten Medienwelt
    Genau diese Medienwelt wird von den Ö/R bis zum Erbrechen kopiert. Nebenbei finanzieren sie noch drogenabhängige Randgruppensportler und bauen Paläste für ihre Inkassozentralen. Kuck dir den Schuppen in der Hamburger Rothenbaumchaussee doch mal an, dann weisst du, wohin die 162 Millionen Euro pro Jahr für Verwaltung draufgehen.
    7 Milliarden Gebühren (die Werbekohle nicht eingerechnet) kassieren sie jährlich ein. Was meinst du, wieviel würden sie bekommen, wenn sie ihr ach so wertvolles Programm nach den Regeln der Marktwirtschaft feilbieten müssten? Sollte man mal versuchen, dann würde sich rausstellen, wieviel Wert das Volk auf diese Zwangsversorgung legt. Man kann die Leute zwar zwingen zu zahlen, aber noch steht es jedem frei, umzuschalten.

    Es gab bislang die Möglichkeit, sich bei Desinteresse aus diesem System auszuklinken, indem man auf Radio und Fernsehgerät konsequent verzichtete. Immer mehr Menschen gingen konsequent diesesn Weg, ihre Recht auf informationelle Selbstbestimmung wahrzunehmen. Die werden nun mit einer Zwangsgebühr bestraft.
    Es gibt Leute, die nennen so etwas Demokratie…

  82. 82

    @johnny: kann man zu diesem thema nicht mal eine eigene diskussion starten?
    ich haette da naemlich auch noch ein paar punkte die ich gerne anbringen wuerde. und ich finde das passt nicht so ganz hier zu diesem thema. waere nett und meinungen gibt es dazu bestimmt auch genuegend.

  83. 83

    Und ich hatte Fritz schon fast aufgegeben ;)

  84. 84
    alex

    habe gerade auf podcast.de gesehen, daß das deutschlandradio auch eine blogosphäresendung macht, mit communityvoting etc. – und zwar schon am 4.11. wann kommt ihr?

    viele grüße

    alex

  85. 85
    alex

    zu kommentar # 90:

    warte auf ideen und vorschläge! daß die welt in der wer leben nicht die beste aller ist, dürfte ja nun seit ein paar tausend jahren menschheitsgeschichte klar sein – und daß die geldverbrennung bei den Ö/R auch empörend ist sowieso – aber wie dann, schlauberger (sorry)? und was ist mit den ungezählten hörspiel und reportagen auf einlive, ndr etc., den 3. tv-prog., mit den filmen auf dem ersten nachts um eins, arte, 3sat blablabla… alx

  86. 86
    Acid

    „und was ist mit den ungezählten hörspiel und reportagen auf einlive, ndr etc., den 3. tv-prog., mit den filmen auf dem ersten nachts um eins, arte, 3sat blablabla“

    Wer die sehen/hören will, kann doch dafür zahlen. Grundverschlüsselung ist technisch kein Problem.
    Zahlst du eigentlich Hundesteuer? Nein, wieso, hast du keinen Hund? Aber du könntest dir ohne technischen Aufwand einen zulegen, also bitte…

    Wozu überhaupt Ö/R? Um die vergreisende Gesellschaft zu sedieren? Weil die – ums mit Johnnys Worten zu sagen, einer komplett privat finanzierten Medienwelt, die nur den einen Auftrag kennt, der sich „Gewinnmaximierung“ nennt gegenüber stehen? Ich glaube, bei 7 Milliarden Zwangsgebühren pro Jahr sollte man sich solche Argumente verkneifen.
    Immerhin funktioniert die private Medienwelt zumindest technisch. Selbst die spendenfinanzierten Internetradios. So sieht das aus, wenn ein Angebot funktioniert:
    bassdrive.com/v2/
    Bei Ö/R-Fritze kriege ich eine Fehlermeldung („Unsupported Transport“ – 461), wenn ich auf den im Artikel verlinkten Stream klicke. Auf der Seite selbst ist erst gar kein Stream zu finden.

  87. 87
    frerk

    von mir nur so viel zur GEZ: so weit ich weiss (nicht nachgeprüft, irgendwo gehört) erhebt die BBC eine art grundversorgung oder ganz einfach: steuergelder. dann zahlt jeder ob er will oder nicht. alles andere ist meiner ansicht nach schmarrn.
    ob einer jetzt ein radio zuhause und eins im auto angibt oder 1 fernseher zuhause und einen im büro hat, ist meiner ansicht nach blödsinn. wie die sender dann mit dem geld umgehen, ist eine andere frage. nur: ich freu mich, dass jetzt wenigstens jemand wie johnny / spreeblick was von dem kuchen abbekommt und uns hoffentlich erweiterte molinari-tapes via öffentlich-rechtlichem sender nach hause bringt und dafür mehr geld als für die aufnahmen aus dem cafe bekommt. keep on rocking!

  88. 88

    Was meinst du, wieviel würden sie bekommen, wenn sie ihr ach so wertvolles Programm nach den Regeln der Marktwirtschaft feilbieten müssten?

    Und genau das ist das beste Argument für eine – wie auch immer geartete – Gebühr für die Öffentlich-Rechtlichen. Und das sage ich als BWLer.

    An die anderen Hennings hier: Ihr verwirrt mich. *g*

  89. 89

    Hätte ich nicht gedacht das es sowas gibt bei den öffentlich rechtlichen. Auf jeden Fall höre ich dann mal rein. Per Podcast, denn hier im Schwarzwald empfange ich Radio Fritz dann doch nicht.

  90. 90

    Was ist denn dieses Radio von dem man immer so viel hört? :-p

  91. 91

    mensch scheisse eigentlich, dass ich keinen Bock mehr hab´ Mucke zu machen, aber geile Idee!

  92. 92

    Ich bin begeistert!

    Nicht, dass ein 101er lobender Kommentar notwendig gewesen wäre, aber… Ach, Latte! Begeisertung macht sich breit!

  93. 93

    Doch, schöne Sache das, wobei ich in Hamburg kein Fritz und kein Radio1 reinbekomme. Hier liegt die Radiolandschaft leider brach (bis auf wenige Ausnahmen, z.B. auf TIDE). Aber zwei Stunden Johnnycast mehr ist doch auch was feines. Eine GEZ Diskussion an anderer Stelle (einfach weil’s gebündelt doch besser zu diskutieren ist) wäre auch was feines. Von hier aus jedenfalls Daumen gedrückt und im Winter kommt dann auch die Demo CD.

  94. 94
    Vanessa

    Sehr schön! Freu mich drauf und hoffe, die Gastherme darf mit…

  95. 95

    Klasse freu mich schon, eine vertraute Stimme wieder im Radio zu hören. Wer wird denn noch mitmoderieren? Ein Duo Johnny/Holger wär nicht schlecht.

    Fritz neuer Slogan: Johnny.. Und das hört man.

  96. 96
    bosch

    Herzlichen Glückwunsch! Das klingt sehr spannend und wird hoffentlich der ganz Wurf. Ich bin schon sehr gespannt, freue mich auf die erste Sendung (per Podcast, da nicht im Empfangsgebiet lebend) und drück die Daumen … Beste Grüße … bosch

  97. 97
    Kleines Frühstück

    Gehört nicht zum Thema, aber:

    ES GEHT UNS ALLE AN!

    Bitte, bitte Johnny, jetzt nicht böse sein, aber das ist einfach sehr wichtig, wie ich finde!
    Du kannst es zur Not ja löschen.

    Für Samstag den 21.10 ( 8:00h-20:00h) hat die NPD einen Aufzug mit rund 1200 Teilnehmern in Tegel/Reinickendorf angekündigt! Sie wollen vom S-Bhf Tegel über die Berliner Straße zur JVA Tegel marschieren wo seit 2005 Michael Regener wegen Volksverhetzung einsitzt. Regener war Chef der Neonazi Band „Landser“, die 2003 zur kriminellen Vereinigung erklärt wurde.
    Es werden verschiedene GEGENDEMONSTRATIONEN stattfinden, unter anderem am Rathaus Reinickendorf (11:00h) und am U- Bhf Alt-Tegel (ab 12:00h), wo auch ich selbstverständlich sein werde!
    Gerade hier wo 4% (und mehr) meiner „Nachbarn“ die Rechten gewählt haben, muss diesem gefährlichen, destruktiven und manipulativen Gedankengut Widerstand entgegengesetzt werden! Wer kann und will, der sollte bitte zu einer der Gegendemonstrationen gehen.
    Danke!

  98. 98
    kaot

    Ich hab mich schon die ganze Zeit gefragt, woher mir der Name Johnny Haeusler bekannt vorkommt. Ich habe mal in Berlin gewohnt und natürlich auch FRITZ (BlueMoon war meine Lieblingssendung) gehört…

    Viel Spaß mit der Sendung, werde sicher mal reinhören und/oder den Podcast anhören.
    Und Klasse das ihr jetzt auch im „klassischen“ Radio präsent seid.

  99. 99
    Kleines Frühstück

    So etwas wie ein Schwarzes Brett wäre hier echt gut. Vielleicht?
    Auf die neue Sendung bei „Fritz“ freue ich mich schon jetzt! :)

  100. 100

    Johnny, Toni und Creative-Commons-Charts bei FRITZ“¦klingt nach einer super Mischung! (wollte auch noch kurz zu Kommentar 90 sagen: So wenig Rundfunkgebühr nimmt die BBC auch nicht. Volle jährliche Gebühr ist bei BBC 131, 50 Pfund (~196 Euro), in Deutschland ~204 Euro. Quellen: BBC, ARD).

  101. 101

    Oh ja, ne Promo-CD schick ich auch.

  102. 102

    Der Starttermin ist oben ergänzt.

  103. 103

    Super Johnny und willkommen, Kollege. Kannst Du uns die Charts gleich fürs Chaosradio rüberreichen :)

  104. 104
    Qifti

    Jippi nach Chaosradio noch ein mehrstündiges Podcast worauf ich mich freuen kann
    Da freue ich mich und sage viel Glück

  105. 105
    resistansen

    Trackback ist ein toller Titel, wenn man sich mal vorstellt, dass Fritz sich traut die Seite http://www.fritz.de/_/aktuell/detail_jsp/key=83059.html ein Blog zu nennen. Wäre ja toll, wenn die Sendung auch eine Auswirkung darauf hat, was Fritz so im Internet macht.

  106. 106

    Tim, na logo. :)

  107. 107

    Klingt ja ausgezeichnet. Ich freu mich.
    Bezüglich der CC-Charts: Habt Ihr an eine Kooperation mit Starfrosch.ch gedacht? (Eine Art Digg für CC-Musik)
    Das, denke ich, würde Allen zu gute kommen.
    Oder wollt Ihr etwas Ahnliches selbst aufbauen?

  108. 108
    Jander

    Jetzt werdet ihr größenwahnsinnig. Das wird sicherlich total langweilig.

  109. 109
    Pussykiss

    Johnny endlich wieder im Radio. Cool!

  110. 110

    1. glückwunsch
    2. habe ich das ungute gefühl, dass der blick auf die „blogosphäre“ der übliche ist. die allseits bekannten blogs und blogger werden vorgestellt und verwurstet. vetternwirtschaft. aber da hat der nichtbloggende radiohörer auch ein recht drauf.
    3. sind die „klassischen themen“ die üblichen themen aus dem bereich netzpolitik? das wäre auch recht ähm klassisch und durch ccc-bluemoon bereits ausreichend abgedeckt. aber da hat der nichtbloggende radiohörer auch ein recht drauf. um die neuesten abmahnungen wird es ja hoffentlich nicht gehen.
    4. ich hoffe, ihr nehmt dass da alles nicht all zu ernst und schafft es ein bisschen, über den tellerrand der selbstreferentialität der blogwelt hinaus zu schauen. bei edelman ging es doch um die magische mitte, oder?
    5. sollte man die ersten folgen abwarten, bevor man solche kommentare hier schreibt. ich bin gespannt.

  111. 111

    Schön! Viel Erfolg! Freu mich!

  112. 112

    Mal eine Frage, wird man bei Trackback auf live Anrufen bzw. Mails schreiben können? So, in etwa „…Hilfe ich wurde abgemahnt…“ oder „…Johnny, wie denkst du über Übel ähm … Edelmann?“

  113. 113
    hlv

    Na das ist ja wunderbar, Johnny endlich wieder im Radio. Großartig. Ich freu mich und bin sehr gespannt!

  114. 114
    Tina

    Und was wird dann aus den Pop-Agenten, die da eigentlich laufen und Bands aus der Umgebung vorstellen?

    Naja, schaugn ma mal, ob´s was taugt.

    Toi toi toi, Johnny

  115. 115
    Tina

    SORRY!!!!!
    Pop-Agenten sind ja sonntachs! *schäm*
    Mea culpa!

    Obwohl „Mix-Tape“ war oftmals auch nicht ohne.
    Kann man Euch nicht auf 20.00 Uhr verlegen?

  116. 116
  117. 117

    Toll, wie sich hier alle dafür begeistern. Und wenn Johnny bald auch noch „Am laufenden Band“ und „Wetten Dass moderiert???“ dann sind wir da angekommen wo Ihr aufgebrochen seit. Ich finde „Trackback“ ist eine überflüssige Rolle rückwärts. Hier hätte ich von euch mehr erwartet, vor allem nach der kryptischen Ankündigung.
    Aber vielleicht sehe ich das ja auch nur zu optimistisch. Ich habe das hier auf jeden Fall ziemlich ernst genommen. Und ich dachte ihr wolltet eure Energien auf die neun Medien setzen.
    Nun ich warte mal ab, aber begeistert bin ich nicht.

  118. 118

    Bin gespannt und wünsche schon mal viel Erfolg!

  119. 119

    Oh Shit, gegen die Konkurrenz wird mein Machtdose-Podcast ziemlich abstinken. Nee, super.

  120. 120

    einsegen auch als podcast, weil ich, sorry, um die zeit immer sportschau gucken muss…

  121. 121

    Wie geil ist dass denn!?

  122. 122

    @Martin Zellerhoff (Martin):

    Siehs mal so: Zum Einen macht Johnny endlich wieder Radio, zum Anderen macht Johnny endlich wieder Radio :)
    Aber mal im Ernst: Es geht doch in jedem Blog um die Vermittlung von Inhalten. Auf welchen Kanälen das passiert, ist doch erstmal zweitrangig. Und wenn mit dieser Radioshow auch nicht-netzaffinen Menschen quasi „the beauty of blogging“ nähergebracht werden kann, ist das doch gut. Wenn hier jeder immer nur für sich bleibt, dann hat das doch kein Sinn. Soziale Netze, ob nun engermaschig oder sehr weitmaschig (aka Blogoshpere) brauchen halt Knotenpunkte und somit Input um zu funktionieren. Und das ganze gewürzt mit ner Prise Diskussion um Rechte und Lizenzen (ob des Mediums auf Musik gemünzt), finde ich sehr spannend. Du nicht?

    Gruß
    robert

  123. 123

    Lieber Robert,
    gute Argumente, und davon gibt es noch viele mehr und keins davon will ich bestreiten. Aber es ist und bleibt ein Weg zurück zum klassischen Sender-Empfänger Modell. Was ich an Bloggs so liebe und was auch neu daran ist, ist doch das da jeder schreiben kann was er mag und jeder darauf antworten kann was er wiederum mag. Und das geht im Radio nicht. nix, niemals, never..
    Das wollte ich doch nur mal sagen, um die Euphorie etwas zu bremsen.

  124. 124

    Da hast Du sicher recht. Was ich nur nicht verstehe ist, warum Du das so singulär betrachtest. Es ist doch nicht so, als ob Johnny den Laden hier dicht macht und sich nur noch aufs Radio stürzt. Es ist doch mehr eine Erweiterung. Wenn Du so willst, ein Aggregator auf Radiobasis. Dass dieser Aggregator nun von jmd. wie Johnny gemacht wird, sehe ich eher positiv als negativ. Hätte ja auch jmd. sein können, der sich nicht damit auskennt, den die „Szene“ nicht interessiert oder ähnlich am Thema vorbeibesetzt ist. Stell Dir vor, Fritz wäre allein auf die Idee gekommen und hätten jemanden ans Mikro gesetzt, der keine Ahnung hat (so nach dem Motto: „Arbeite Dich da mal bis nächste Woche ein.“), der also nicht begreift, welche neuen Ideen hinter User-Generated-Content und den ganzen Buzz Wörtern stehen, mit denen jeder so gerne um sich wirft. Wäre Dir das lieber gewesen?

    So finde ich das spannend, zumal die Sendung ja auch ins Netz getragen wird durch den Podcast. In diesem Sinne ist es ein erweiterter Podcast, der halt Samstags live im Radio produziert wird und den danach dann alle hören können, die wollen. Im Prinzip hat Johnny das Molinari gegen das Fritz Studio getauscht, bohrt den Podcast ein wenig auf und schafft so für alle Interessierte ein neues Angebot, was über Spreeblick hinaus geht.

    Dass Du die „Werte“, die Bloggen ausmachen, nciht 1:1 ins Radio bringen kannst, ist klar. Da hast Du Recht. Aber soweit ich das Konzept vor mir sehe, will das auch gar keiner.

    Also lass uns Johnny lieber Mut machen… der arme Kleene weiß wahrscheinlich gar nicht mehr, wie so ein Studio aussieht von innen :) Ditt linke ist der Mikroregler Johnny :)

    Gruß
    Robert

  125. 125

    Schade, dass es im Radio nicht so viele Kommentare geben wird/kann wie hier im Blog.

  126. 126

    bin ich auch gespannt was am ende raus kommt, mal sehen mal sehen.

    gruß olte von http://www.olleolte.de ich hoffe ihr schaut euch meinen BLOG auch mal an :)

  127. 127

    Lieber Robert, Lieber Johnny,
    ich gebe mich geschlagen.Viel Erfolg im Radio also nun auch von meiner Seite.

    Best

    Martin

  128. 128

    Fritz und Spreeblick..juhu..ich freu mich drauf… :-)

  129. 129

    @Martin: Das war nicht das Ziel. Wenn überhaupt, dann wollte ich nur, dass Du Dich evtl. auch drauf freust. :) Geschlagen geben soll sich hier keiner :)

  130. 130
    anfängerin

    klingt, als hätte er schweigegeld gekriegt…;)

  131. 131
    carlo

    never ever, spreeblick. wäre wohl gerne, war aber nicht. die erste interaktive nummer der öffentlichen gibt es beim blogspiel beim deutschlandradio. seit einer woche online. sicher etwas spießiger, aber immerhin… gespannt bin ich auf 120 minuten blogs auf jeden! also good luck.

  132. 132
    Bettina

    Jubel! Johnny endlich wieder im Radio! Wie ich mich freue.

  133. 133
    Matthi

    Nu ja, wenn ich das richtig sehe, geht dradio mit der sendung erst am 4.11. an den start…. ;-) Ist doch aber kein wettrennen hier. könnte mir vorstellen, dass trackback sich auch mit dem blogspiel vernetzt und beide voneinander profitieren. Time will tell…
    lg
    matthi

  134. 134
    acker

    wo ist denn die seite von trackback, johnny??? schreibt fragend der acker! nix zu sehen weit und breit? freue mich aber drauf!

  135. 135

    Sehr schön! Ich lebe zwar schon 2 1/2 Jahre in Berlin, aber mit Fritz konnte ich noch nie so viel anfangen, ich zahle meine Rundfunkgebühren hauptsächlich für Radiomultikulti und Info-Radio.

    Vielleicht wird sich das bald ändern. Viel Erfolg!

  136. 136

    das stimmt leider alles nur so halber, was ihr da verzapft. bei mir war’s nämlich irgendwie doch fast das gleiche ich mein die radioschnacker kamen irgendwann auf meine geile seiten im netz, und dann ham se sich gedacht, wenn hier einer mal cool und witzig ne radioshow machen kann dann is das doch der fette macker-blogger da. und jetzt hab ich meine radio show schon fast drei monate!

  137. 137

    Bin ich der einzige, der den Zusammenhang von Dieters Kommentar und den Thema nicht sieht??

  138. 138

    Hallo! Tolle Sache! Jede Ambition, podsafe music und andere Webinhalte in ein allgemein-zugaengliches Medium wie dem „normalen“ Radio zu bringen, ist bemerkens- und lobenswert. In meiner Buergerfunksendung (die ja technisch gesehen im normalen UKW-Bereich empfangbar ist aber nicht zum eigentlichen Lokalradio gehoert), spiele ich auch oefters mal Podsafe-Music-Songs, die ich entweder bei anderen Podcastern gehoert habe und/oder die wir in unserer „Podparade“ haben. Und es ist oftmals erstaunlich, dass sich dann auch Leute melden, die es im Auto oder sonstwo gehoert haben und die an der Musik interessiert sind, obwohl sie vorher nicht wussten, dass es diese „internette Welt“ der Podcasts, Weblogs und der Podsafe Music ueberhaupt gibt.
    Und sowas freut mich immer wieder. In diesem Sinne: Viel Erfolg!
    Gruss Norman

  139. 139

    Ich traue mich oft kaum zu kommentieren, wenn ich die anderen Kommentare nicht gelesen habe, aber diesmal muss ich.

    Ich finds super! Und wenn das ganze dann auch online zu hören ist werde ich mir das an dem ein oder anderen Sonntag sicher geben! Weiter so!

    Ja!!!

  140. 140

    Mensch, Robert! Das wurde doch schon gesagt. Lies nächstes Mal lieber erstmal die anderen Kommentare.

    ;-)

  141. 141
  142. 142

    na dann werd ich ja mal reinhören…

  143. 143
  144. 144

    Das Konzept ist zu gut für das Öffendlich Rechliche Radio!
    Los Nachmachen!
    Viel Erfolg!

  145. 145
    OKOK

    This is disgusting!

  146. 146

    hoert sich ja ganz cool an:) werd bestimmt mal reinhoeren..

  147. 147

    Muss es denn unbedingt eine Chart-Show sein?
    Das Konzept von Daves Lounge finde ich viel spannender.
    Aber ein Ranking lässt sich natürlich besser vermarkten.
    Schade eigentlich.

  148. 148
    Kleines Frühstück

    jetzt weiß ich, was ich am samstag beim bad renovieren hören werde! :)

  149. 149

    pixiebar, für Pop-Kids sind Charts, was für Trainspotter die Züge sind. ;)

  150. 150

    Jetzt ich:
    Gratulation zu diesem Coup (ja, es ist einer)!
    Und dann erhoffe ich mir vor allem eins und wünsche es auch Euch: ’ne Menge Spass. Daheim auf der Babelberger Raumschiffbrücke und uns hier draussen.

  151. 151

    Bist Du jetzt Pop, Johnny?

    ;)

  152. 152

    Das will ich doch hoffen! ;)

  153. 153

    @jonny – ich sehe ja da Hintergedanken.
    Aber die Idee der „charts“ erinnert mich halt immer an die schrecklichen Rotationen im Radio, an die „Verflachung“ der Radio-Musiklandschaft im Allgemeinen und die Klingeltonaffinität mancher Major Label.
    Das man „Schlachten“ auch mit den „Waffen“ der „Gegner“ führen kann und eine „Revolution“ auch Platz für weniger populäres schafft, ist natürlich eine Chance… Und solange man sich dabei nicht „prostituiert“, kann es auch ein guter Weg sein.. Ich höre mir es auf jeden Fall an (als Podcast) und viel Erfolg wünsche ich dir sowieso!

  154. 154
    Stefan

    Das ich das noch erleben darf. Johnny moderiert wieder eine Sendung auf Fritz. Da werden Erinnerungen an meine musikalische Sozialisation beim Bluemoon am Dienstag wieder wach. Für Radio 4U bin ich dann doch noch zu jung gewesen.
    Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und Spaß mit der Sendung und werde auf jedenfall den Stream anhaben, denn leider wohn ich nicht mehr im Sendegebiet.

  155. 155
    Stefan

    Ich meinte natürlich den Soundgarden.

  156. 156
    Tobias

    Hurra, es ist ein Wunder geschehen: Johnny ist zurück bei Fritz!! :-)
    Danke!!

  157. 157

    Podcastfeed? Podcastfeed? Podcastfeed? Wo? Wo? Wo? ;-)
    Ad Astra

  158. 158

    http://spreeblick.com/trackback/ hier mal gucken rechts auf der seite sind die feeds

  159. 159

    Gerade die gute alte BBC kommt mit einem Bruchteil der Gebühren aus

    Die BBC verlangt 131,50 GBP/Jahr (ca. 191 Euro), in Deutschland sind es dezeit 204 Euro. Für den 1 Euro/Monat weniger gibt es dann, wenn man genau hinschat, allerdings auch weniger Programm.

    Die PC-Gebühren fallen nur an, wenn man sonst keine Rundfunkgebühren zahlt.
    Wie du meinem Beitrag oben entnehmen kannst, falle ich in diese Kategorie. Ich kann nicht behaupten, deswegen schlechter informiert zu sein.

    Ich bezeichne Rundfunkgebühren ja gerne als Solidarabgabe. Ist natürlich wunderbar, wenn wir uns hier beim Diskutieren im Internet verlustieren oder uns eigenständig auf dem Netz informieren können. Man sollte aber nicht aus den Augen verlieren, dass ein Großteil unserer Mitmenschen diese Möglichkeit (Medienkompetenz, Zeit, Geld für PC und Flatrate) nicht hat.

    damals konnte man in der Tat noch von Grundversorgung sprechen. Besonders die ist völlig aus dem Ruder gelaufen.

    Der öffentlich-rechtlich Rundfunk ist seit ~25 Jahren als Gegenpol zum Angebot der Privaten konzipiert („Rundfunkurteile“ des Bundesverfassungsgerichts, insbesondere Anfang der 90er). Inkl. Sport, Spiel und Bespaßung. Warum ein Gegenpol schon zwangsweise Vollprogramm sein muss und nicht nur grundversorgendes Elitenfernsehen, wird klar, wenn man 2 Minuten über das Problem nachdenkt (Stichwort: Akzeptanz).

    Es gab bislang die Möglichkeit, sich bei Desinteresse aus diesem System auszuklinken, indem man auf Radio und Fernsehgerät konsequent verzichtete.

    Du bleibst trotzdem Teil einer Gesellschaft, die sich zu einem nicht unerheblichen Anteil über mediale Einflüße konstituiert. Man kann nicht aussteigen ohne wirklich auszusteigen. Oder deutlicher: Sich als Teil einer mehr oder minder selbsternannten Informatioselite aus diesem System auszuklinken ist praktizierter Sozialsdarwinismus oder schlicht asozial.

    Frerk:

    so weit ich weiss (nicht nachgeprüft, irgendwo gehört) erhebt die BBC eine art grundversorgung oder ganz einfach: steuergelder.

    Die licence fee ist auch im UK grundsätzliche geräteabhängig (http://www.bbc.co.uk/info/licencefee/). In den letzten Jahren haben die Briten wohl sogar mehrfach überlegt das deutsche System zu adaptieren.
    Bonus: Beim Kauf eine Empfangsgeräts meldet der Verkäufer i.d. Regel deine Adresse -> „Zwangsgebühr“.

    Warum eine staatliche „Rundfunksteuer“ eine denkbar beschissene Idee ist, kann man sich leicht ausmalen, wenn man 70 Jahre zurück oder nach Italien schaut. In Deutschland gibt es glücklicherweise das Prinzip der „staatsfernen“ Finanzierung, in dessen Folge irgendwann auch die GEZ entstanden ist (Die (Bundes-)Post, die den Job bis ~1975 übernommen hatte, wurde durch ihre denzentrale Struktur zu teuer und war wenig staatsfern).

  160. 160
    westernworld

    der amateurcharme der sendung ist einfach allerliebst, unbedingt beibehalten. ich würde mir eine total musikfreie version wünschen.
    die blogberichterstattung war ok, aber irgendwie wirkt die sendung noch ein wenig unstrukturiert. dies könnte aber auch daran liegen, daß ich noch keine strukturierte erwartungshaltung habe. am liebsten ist mir allerdings nach wie vor die johnny&tanja situation in reinkultur.
    den podcast hat du echt zügig eingestellt respekt, daher kann ich auch über die livemusikauswahl nichts sagen ich bin halt kein großer gitarrenfan, aber es war auch das eine oder andere für mich dabei, vielleicht gar nicht schlecht wenn ich mal was anderes zu hören bekomme als mein ewiges jazz- und elektronikpotpuri.

    bleibe auf jeden fall gespannt.

  161. 161
  162. 162

    Hi! I was surfing and found your blog post… nice! I love your blog. :) Cheers! Sandra. R.

Diesen Artikel kommentieren