0

Mainz gegen Bremen 1:6

Eine simple Rechenaufgabe: 2 x Klose auf Hunt und 2 x Hunt auf Klose macht 4 Tore für Werder Bremen. Die ersten drei fielen schon nach knapp 21 Minuten und freundlicher Mithilfe von Manuel Friedrich, der heute Abend völlig vergessen hatte welchen Sinn eine Abseitsfalle eigentlich hat.

Damit ging es auch in die Halbzeit. Nach der Pause verwaltete Bremen souverän den Vorsprung und schonte sich für den Champions League Ausflug in das bulgarische Reich. Erst als Azaouagh (Das sind mal deutsche Nachnamen!) mit einem Freistoss wagte, den Mainzer Ehrentreffer zu erzielen machte Bremen wieder ernst, erhöhte den Druck und somit innerhalb der Schlussviertelstunde auf 6:1.

Kloppe für Trainer Klopp und Mainz im achten Spiel in Folge ohne 3 Punkte, die damit erstmal auf einem Abstiegsplatz stehen. Klopp sollte am besten heute schon mit dem Rechnen anfangen, sonst könnte das mit dem Klassenerhalt so richtig eng werden.

Diesen Artikel kommentieren