8

Noch ein Zitat

„Podcast“ ist so ein hässliches Wort. Sogar „Nazi“ hört sich besser an als „Podcast“.

Aus einem kommenden Toni-Mahoni-Audio-Beitrag für TRACKBACK.

8 Kommentare

  1. 01

    „Nazi“ klingt so schön zackig. Hm…ja ;-)

    Podcast hört sich in der Tat ein bisschen plump an, so rein phonetisch gesehen.

  2. 02
    blogjogger

    phonetisch provozieren. mal testen was da geht (:–:)

  3. 03
    jan(Konservativ2.0)

    Nazi ist eigentlich ein Schmipfwort, aber selbst Nazis wissen das nicht mehr. So ich muss jetzt erstmal auf den Pod …

  4. 04

    Viel besser klingt’s, wenn es der Franke spricht: „Bodgast“

  5. 05

    Das schlimme an „Podcast“ ist, dass für ewig der olle IPod verewigt ist.

    Ein gehyptes Produkt mit schlechtem Akku zu teurem Preis.

  6. 06
    holzmann

    Word!

  7. 07

    Hm. Bei Podcast kommt mir zu allererst Podrace in den Sinn. Das mit dem iPod hab ich wohl irgendwie verpasst.
    Aber da wir schon mal dabei sind: Mein persönliches Unwort ist Wellness im deutschen Sprachgebrauch.Das lässt sich noch steigern, wenn es auf einer dieser….gewissen Zeitschriften prangert, auf dem eine Frau im Yogisitz am Strand sitzt, die Augen tiefsinnig geschlossen hat und lächelt, als würde sie (bitte eigenen Vorschlag einfügen)

    Nunja. Mein Kommentar heute.

  8. 08

    Was sagt eigentlich die Aktion Lebendiges Deutsch, wie „podcast“ korrekt lebendig heim ins Reich geführt wird? Leo sagt u.a.: Bohrfutter-Besetzung, Halter-Gewölle oder Wurf-Schote…

Diesen Artikel kommentieren