25

Vorzeigbares

Bundeswehr! Wenn man bei dir mit Glied ist, kann man doch auch aufregende Sachen erleben. Stand doch in der Zeitung. Aber nur mit verwackelten Bildern. Mach‘ doch mal was im Netz, mit Video und so, und richtig zielgruppengerecht. Nimm‘ dir einfach ein Beispiel an den Amis:

You want explosions? We deliver.

Mal was richtig fantastisches tun.

[via]

Update: René fragt sich und uns gerade, ob das Streubomben sind, die da zu sehen sind. Kennt sich jemand damit aus?

25 Kommentare

  1. 01

    Also, eines muss man den Amis wirklich lassen: Von Marketing verstehen sie was! Echt. Beim Bund hab ich mal so einige „Ami-Krieger“ auf einem gemeinsamen Schießen getroffen und etliche davon waren durch TV-Spots oder diese tollen Anwerber mit ihren Videokassetten überzeugt worden.

    Die versprechen ja Spass, Kameradschaft, Geld und Kariere. Und untermalt werden die Versprechungen mit tollen Bildern, wie bei diesem lustigen Videos auf der Website, da oben.

  2. 02

    Das ist wirklich richtig cool…

  3. 03

    Ach ihr bei Spreeblick seid doch alle doof, das steht jetzt schon seit 2 Wochen (kann ich beweisen) auf meiner Themenliste und jetzt schreibt ihr drüber, so dass es für mich verbrannt ist, zum Heulen ist das!

  4. 04

    Das ist doch egal! Wir schreiben ja auch über Sachen, über die schon andere geschrieben haben. Neue Worte dazu und ab!

    (Aber zwei Wochen? Dann muss es eine Diplomarbeit sein, also raus damit! ;))

  5. 05

    GRRRRRR Bundeswehr, auf die bin ich zur Zeit garned gut zu sprechen, übrigens machen die sehr wohl Werbung und zwar im Kino, und in Schulen, …

  6. 06
    Seite Drei

    Warnography!

  7. 07

    Wow. Ist der von dir? Der Begriff? Respekt.

  8. 08

    Das sind Streubomben.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Cluster_bomb
    http://de.wikipedia.org/wiki/Streubombe

    Die sind soweit ich weiss nicht geächtet (wie z.B. Landminen) – die sorgen nur für schlechte PR. Daher will die Bundeswehr laut Wikipedia ihre Bestände nicht erweitern.

  9. 09

    Und die bestehenden Bestände sind natürlich nur zur Verteidigung (der Link ist vielleicht nix für schwache Nerven)

  10. 10

    Wie war das „Komm zur Armee! Schiessen lernen, Freunde treffen.“

  11. 11
    ajo

    ach scheiße, warum hab ich bloß zivildienst gemacht??

  12. 12

    Jau. Das erste Video bei „Boom“ sind CBUs.

  13. 13
    Dennis

    Unter dem Video steht, daß es Cluster Bombs sind, also ja.

  14. 14
    Stefan_K

    Mir wäre es allerdings vollkommen egal, ob ich durch eine Streubombe, ’nen Daisy Cutter oder einen halben Liter Napalm draufgehe. Ich beschwer‘ mich hinterher einfach beim Verteidigungsausschuss.

  15. 15

    …also irgendwie klingt und sieht das irgendwie … nerdig? aus. naja. das kalte grausen kriegt man erst als ge- oder betroffener.

  16. 16

    aufregendes erleben, wollte nicht neckermann die auslandseinsätze der bundeswehr in den katalog mit reinnehmen.? ich glaube cross-marketing heißt das. wenn nicht, dann sollte sie das, ich kenn einige, die dafür dann sogar bezahlen.

  17. 17
    Stefan_K

    Die Bundeswehr hatte übrigens keine Zeit für Onlineaktivitäten, sie war ja offline in den Irak-Krieg eingebunden, hat sie (bzw. die Bundesregierung) jetzt zugeben müssen:

    http://www.netzeitung.de/spezial/kampfgegenterror/452142.html

  18. 18

    Na sowas. Für mich war marines.com bisher der Tiefpunkt gewaltgeiler Online-Militärrekrutierung. Die haben aber inzwischen offenbar etwas abgerüstet und machen mehr einen auf Stolz, Schweiß und Elite (Theweleit, ick hör dir trapsen).

  19. 19

    Immer wieder erstaunlich, dass diese ganze Rekrutierungsmachinerie komplett ohne was Wort „kill“ auskommt. Ich bin für sowas als Rekrutierungsvideo:

    http://video.google.com/videoplay?docid=4639921789181083769 (7 Minuten Wärmebildaufnahmen eines Gunship-Angriffes in Afghanistan, aus einigen hundert Metern Höhe, nicht explizit eklig, aber sehr erschreckend).

    Mir wäre „do something good“ lieber, mit Videos von GIs, die in Afghanistan und Irak Brücken bauen, Stromleitungen reparieren und Feldkrankenhäuser für die Zivilbevölkerung betreiben. Aber das zieht an den high schools wohl nicht. Schade, in der arabischen Welt würde es sicher gut ankommen.

  20. 20

    ich sach: sex sells. hat die touristikbranche eigentlich soldaten als zielgruppe für sextourismus schon entdeck? habe grad in einem soldateforum gelesen, dass struck sex in der kaserne erlauben wollte? weißt da jemand bescheid? dürfen die,…dürfen die, dürfen die soldaten in der kaserne pimpern?

    das schreibt ein journalist, der aufklärung suchte:
    „zudem lese ich hier (fast) nur negative kommentare zu strucks neuem plan, sex in den kasernen zu erlauben. aber wenn Ihr eine soldatin zur freundin hättet, würdet ihr es doch anders sehen, oder?ich bin über jede kontaktaufnahme, erfahrungsbericht etc. sehr erfreut, und wenn Ihr wollt, wie gesagt, kann alles gerne anonym laufen.
    besonders interessiert mich zudem, wie man denn bei den strengen richtlinien überhaupt eine soldatin kennenlöernen kann. mann muss sehr vorsichtig und charmant vorgehen, oder? über jede antwort wär ich dankbar!“
    http://www.soldatentreff.de/modules.php?name=eBoard&file=viewthread&tid=539#pid90263

    nur so wegen warnography, muß da immer an gina wild in der schlammschlacht denken.

  21. 21

    Bin ich schlecht, weil ich das witzig finde? Full Metal Jacket

  22. 22

    @andreas: oh, hohe kunst, hohe kunst.

  23. 23

    Sind sie vielleicht John Wayne oder bin ich das?

  24. 24
    Uwe

    Join the Army, see the world, meet interesting people – and kill them.

Diesen Artikel kommentieren