13

Richtiges Leben im Falschen

13er shop

Geschafft!

Einen ganzen Monat lang haben Florian Thalhofer und Kolja Mensing im Bremer Roland-Center, einer 30.000 qm großen Einkaufsmall, verbracht.

Geschlafen wurde im Wohnwagen auf dem Parkplatz davor, gelebt wurde im Konsumkosmos.
Ihre Erlebnisse haben die Beiden mit Kamera, Laptop und Notizheft festgehalten und zum Projekt 13ter Shop gebündelt.
Das Ergebnis wird eines Tages als interaktive DVD erscheinen, die ich mir hiermit schon einmal reserviere, denn allein die Tagebucheintragungen sind von solch lapidarer Tiefsinnigkeit, daß ein Ken Loach seine Fäuste in den Hosentaschen ballen dürfte, ob der entgangenen Dialoge.
Und dabei lassen lassen Thalhofer und Mensing noch mindestens zwei Tüten Geheimnisse zurück:

Letzter Tag, und wieder einmal ist längst nicht alles erzählt.

Ein paar Geschichten werden wir vermutlich unser Leben lang für uns behalten müssen. Die Sache mit dem Vaterschaftstest haben wir nur im Vertrauen erfahren, über den langen Kuss in einer der Umkleidekabinen dürfen wir genauso wenig reden wie über die Pistole, den Sohn und das Liebespaar, und dann ist da noch die dunkle Gestalt, die kurz vor Mitternacht auf dem Parkplatz des Centers vor dem Fenster unseres Wohnwagens auftauchte und der wir versprechen mussten, niemals ein Wort darüber zu verlieren, was in dieser Nacht geschehen ist.

Ehrenwort.

Verspricht Kolja Mensing und Florian Thalhofer beschließt die Expedition:

Man kann den Mond nicht begreifen, wenn man sich ein paar Steine anschaut. Aber ein paar Steine sind besser als nichts.

So und jetzt aber: ab unter die Dusche!

13 Kommentare

  1. 01
    martin_

    ein toller fund! thx!
    es ist immer so, man stelle einfachen oder auch scheinbar schwierigen
    fremden menschen ein paar einfache interessierte fragen. man hört zu, lächelt, fragt weiter, bedankt sich. so macht es z.B. auch der bayer der für den br mit dem vw-bus durch die lande zieht.
    es tun sich welten auf. man kann sehr weit schauen wenn man sich nicht
    „seinen teil denkt“ sondern es einfach nur eine weile nachhallen lässt.

  2. 02
    sunny3d

    jessas, in einem wohnwagen auf einem parkplatz eines konsumtempels wohnen – das muss man sich auf der zunge zergehen lassen, wie ahoibrause

  3. 03

    Ich bin beeindruckt von dem Video System. Das Medium Film nimmt webähnliche Strukturen an. Director“™s Cut für jederman!

  4. 04

    meine leitung streikt nen bisschen, von daher kann mich zur zeit „nur“ das tagebuch überzeugen – aber auch das fühlt sich schon verdammt echt an, man kann sich die situationen nur zu gut vorstellen.

  5. 05

    Ich hab den Kolja gerad mal angerufen ;-) Fand ja das ist ein zu krasses Projekt!

    Die sitzen noch im Center und feiern ihren letzten Abend und Abschied mit der Shop-Managerin. Florian hat nen Schweinebraten gemacht … Morgen gehts wieder raus in die Freiheit… heute ist der letzte Tag des Projekts 13.ter Shop http://www.13tershop.de/

    Ich soll alle Spreeblick-Leser schön Grüßen (und hoffe natürlich, das Sie hier morgen mal reinschauen und sich der Diskussion stellen ;-))

    Außerdem noch ein Link als kleiner Wegweiser zu einem älteren Projekt „13.ter Stock“ http://www.13terstock.de/

    Na dann noch ´nen schönen Abend! (Unglaublich was an interessanten Dingen einem alles so entgeht ;-) )Wow faszinierend :-)

    MIC

    Das nenn´ ich aber mal „Lost in the super-market“

  6. 06

    was sagt denn der shophlogger dazu? ;-)weil ich dem „digitaler maoismus“ kritiker zustimme, were ich erst auf seine expertise warten und dann urteilen.

  7. 07

    Danke für den Hinweis.
    Sehr lesenswert.

  8. 08

    …Florian Thalhofer hat ein neues Projekt am Start:
    http://www.vergessene-fahnen.de

    2562 km sind Florian Thalhofer und Juliane Henrich durch Deutschland gereist. Auf der Suche nach den vergessenen Fahnen der Fußball-Weltmeisterschaft und ihren Besitzern. Sie sammelten Bilder und Interviews für einen Korsakow-Film, der nun im Rahmen des Projekts „Odysseus auf der Suche nach Europa“ auf der Seite des Goethe-Instituts präsentiert wird.

  9. 09
    daniel

    und das ganze ist jetzt auch als buch mit dvd erschienen, beim hamburger mairisch verlag: http://www.mairisch.de

  10. 10

    …und nun gibt es den 13tenShop auch endlich auch als Korsakow-Webstream!
    http://www.13tershop.de

    Viel Vergnügen!

Diesen Artikel kommentieren