5

Deutschland gegen Zypern: Das Retro-Spiel

Früher war es immer so. Deutschland gegen Albanien, Deutschland gegen Nordirland, das waren sichere Umsatzbringer für Underberg. Schwerverdaulich wie Schweinsbratenwochen bei McDonald’s. War es aber damals so, dass die Arroganz der deutschen Stars dem engagierten Fan vor dem Fernsehapparat den Kräuterschnaps in die Leber trieb, so ist es heute so, dass man den Nationalspielern nach hartem Jahreswerk ein Kuscheldeckchen, selbstgehäkelt, hinlegen will. Hier, Phillip, schlaf dich mal aus, komm Bastian, ich mach dir noch Schnittchen und einen Kamillentee, aber nicht mehr so lange mit der Playstation zocken, ich mache gleich das Licht aus.
Schön zu sehen, wie sich die Zypererer über ein Tor gegen Deutschland freuen können.
Wir sind wieder. Wer?

5 Kommentare

  1. 01
    pierrot

    Sah nach Bayern aus. Bayern mit Ballack gegen sagen wir Hannover. Lahm spielt wie bei den Bayern, Klose spielt wie Podolwski, Neuville wie Santa Cruz, Frings ist vom Olymp runter und hat Demichelis vielleicht noch die Locken vorraus. Hildebrandt hat sich von Kahn den Übersteiger beibringen lassen. Dank Ballack wird nochn Punkt draus. Inzwischen verliert Bayern solche Spiele ja.

  2. 02

    Na, die Freude über ein Tor liegt ganz auf meiner Seite: Dass bei diesem Gestochere überhaupt ein Tor für Deutschland rauskam ist schon beachtlich… so, und jetzt habe ich auch mein Kuscheldeckchen für unsre Sommertraumfussballer fertig gehäkelt…

  3. 03
    Fringser

    ja, sind wir wieder!

  4. 04

    Man verspotte mich als Besserwisser, aber sollte es nicht „Zypern gegen Deutschland“ heissen?

Diesen Artikel kommentieren