35

Hallo Datensammler!

malte

Ihr wollt doch immer alles wissen. Ich hab‘ da was für Euch. Esst Euch satt dran!

Mein Name ist Malte Welding, ich wurde unter Kanzler Helmut Schmidt geboren, gezeugt von einem Mann und einer Frau. Geburtsort war ein Krankenhaus. Zunächst war ich sehr klein und blond, dunkelte aber dann nach und wuchs auch noch einen Meter und dreißig Zentimeter. Meine ersten Worte waren „Pompim“, „Ogangang“ und „Feif“. Diese drei Worte deckten auch komplett meine Interessengebiete ab: Ponies, Orangensaft und Fleisch. Bis zum heutigen Tag habe ich es nicht geschafft, Vegetarier zu werden, was bei dieser Prägung auch nicht weiter verwunderlich ist. Das Ponyreiten habe ich mir allerdings beinahe schon ganz abgewöhnt.

Mein viertes Wort war „Brummbrumm“. Diese Leidenschaft trieb meine Eltern in den Ruin. Matchboxautos wurden in Lastkraftwagen herangekarrt, Peugeots, DAFs, Volvos, Jaguare, aber es war nie genug, denn mein Vater hatte mir unvorsichtigerweise „Asterix bei den Spaniern“ vorgelesen, so dass ich wusste, dass ein kleiner Junge alles erreichen kann, wenn er nur lange genug die Luft anhält.

Außerdem wurde ich rasch kuscheltiersüchtig. Im Rahmen meiner Sucht ging ich jedoch sehr gerecht vor. Jeden Abend musste der dafür zuständige Kuscheltierbeauftragte die anwesenden Herren Fuchs, Panda, Ente, Hase, Laubfrosch, Schlange, Löwe, Tiger, Maus und Giraffe neu drapieren, damit immer ein anderer am allernächsten bei mir liegen konnte. Denn die Nähe zum Kind ist ja nun durchaus als sinnstiftend für diese Tiere anzusehen. Im Kindergarten ehelichte ich zwei Mädchen und ergaunerte einen Wangenkuss meiner Kindergärtnerin.

Die Scheidung wurde vollzogen durch die Einschulung. Meine Grundschullehrerin hatte einen Dutt und war auch ansonsten aus der Zeit gefallen. Oft las sie uns Geschichten von Gott vor, von dem ich bald glaubte, es hätte ihn mal gegeben. So wie Asterix, Obelix und Cäsar.

So. Weiteres folgt. Wenn Sie mir jetzt Orangensaftwerbekataloge, Fleischspießchen oder Ponies, vollgepackt mit Stofftieren, zusenden wollen: Nur zu. Ein Jaguar wäre mir aber fast noch lieber. Wenn die Staatsanwaltschaft wegen der Bigamiegeschichte nähere Auskünfte von mir möchte: Ich bin hier.

35 Kommentare

  1. 01

    das dürfte wohl verjährt sein, aber wie wäre es mit einem abo der wendy? mail an die zuständige drückerkolonne ist raus und ich harre der auszahlung meiner fangprämie! viel spaß beim lesen, sind ja auch schöne poster drin (habe ich gehört!!!!!!)!

  2. 02
    avision

    Jaguar – gibts recht günstig.

    http://tinyurl.com/wxvpg

    Hübsch nech? Wär auch was für mich.

  3. 03

    Und schon wieder ein Kinder-Beitrag.

  4. 04

    ich habe im alter von 8 jahren immer die jungs mit der matchboxsammlung von meinem älteren bruder geködert – fällt das unter bestechung?

  5. 05

    nolookpass, Lesen ist schon schwer genug, und dann auch noch zwischen den Zeilen. Puh! Das Leben kann so anstrengend sein, verdammt.

    Worum geht’s eigentlich bei sportblog?

    ;)

  6. 06
    Malte

    Das ist ein halbprivater Spaß zwischen nolookpass und mir. Gestern hatten wir bei fooligan schon den Satz: „Kaufen Sie Ihrer Frau Blumen und zeugen Sie danach ein Kind für die Nationalmannschaft.“ Kein Wunder, dass er da vor lauter Kindern den Volksstamm nicht mehr sieht.

  7. 07

    Herr Malte, das war ja wohl nix. Nur iBauer rockt …

    http://www.ibauer.net

  8. 08

    @s3d: naja, das kommt ganz darauf an, wofür du sie geködert hast, folgende fallgruppen wären relevant, aber wohl auch schon verjährt:
    1. bevorzugung beim unlauteren erwerb von waren
    2. ~ bei gewerblichen leistungen im wettbewerb
    geschäftlicher verkehr ist weiterhin voraussetzung, hattest du den etwa auch, schon mit 8? ;)

  9. 09

    Die Google-Ads auf der rechten Seite schlagen Asterix-Comics vor, ein Scholarship und irgendein scheinbar themenfremdes Reise-Buch auf französisch. Für Orangensaft, Fleischspießchen oder Ponies wird zumindest im Internet anscheinend gerade nicht geworben. Warum eigentlich nicht? Und was sagt uns das über die Effizienz von Schlüsselwort-generierter Werbung?

  10. 10

    1. ja – kekse.
    2. nö.

    bzw. hatte ich die aufmerksamkeit von allen jungen im ferienort (in der schule habe ich es nur ein paar mal ausprobiert) – insofern war es schon schlimm für die anderen mädchen.bzw. wurden matchbox in der schule (ddr) nicht so gern gesehen.

  11. 11

    @s3d: naja, vielleicht steigt ja einer dieser abmahn-rechtsverdreher genau jetzt in ein neues geschäftsmodell ein, dass ich wie folgt skizzieren würde:
    er stellt gegen eine marktübliche „prämie“ keinen strafantrag gegen dich, na, jemand der mitlesenden prozesshansel interesse? mir fallen bestimmt noch mehr fast-juristische wege der geldschneiderei ein, ehrenwort und zwar brutalstmöglich!

  12. 12
    schroeder

    My Life In The Bush Of Blogs. Besten Dank! Endlich ein Beitrag – auch wenn er mich nicht sonderlich interessiert – mehr als eine Hand voll und trotzdem ohne Link. Wie geht das denn? :-)

  13. 13

    Entschuldigung, aber das ist ja wohl nur mäßig interessant. Wenn du es ehrlich meinst mit dieser „Satire“, dann schreib hier mal deine Adresse, deinen Beruf (v.a.D. fest oder frei) und natürlich dein durchschnittliches Jahres-Einkommen auf. Was war dein letzter Kauf über 100€, nutzt du Finanzdienstleistungen, Versicherungen und welche, wie groß ist deine Sparquote (Anteil am monatlichen Einkommen) und worauf sparst du? Hobbies sind auch wichtig, Sport, Reisen, Fotografie, sonstige Sammellleidenschaften, sprich: wieviel Geld hast du und wofür gibst du es aus?

  14. 14

    Eines meiner ersten Worte war, laut den glaubwürdigen Aussagen meiner Mutter das Wort Otiipker. Gemeint war wohl Optiker.

  15. 15

    Einer meiner ersten Sätze: „Date mächte Bumba haben.“

    Bitte raten.

  16. 16
    rossi

    wie jetzt: „Welding“?

    ich dachte du bist adlig: „Malte von Spreeblick“

  17. 17

    Süß, aber das Foto ist sicher gefälscht. Das sagt mir mein Gefühl.
    Eine Datensammlerfalle.

  18. 18

    Mein erstes Wort war „Titti“ und da bin ich stolz drauf.

  19. 19
    Malte

    @ Mathias
    Mathias möchte gern die Kindergärtnerin schänden.
    @ Batz
    Was um Gottes Willen liegt dem zugrunde?
    @ rossi
    Welding ist mein bürgerliches Pseudonym
    @ tence
    !
    @ Claudia
    Das Foto ist echt. Und eine Datensammlerfalle.
    @ stylewalker
    Und das wäre dann eine Satire?
    @ schroeder
    Ja, wir Bloggeristen wachsen mit den Aufgaben.
    @ Lusiol
    Und: Kaufst du dir jetzt ein themenfremdes Reisebuch oder ein Comicheft des tapferen Galliers?
    @ goetzclan
    Herr Malte wurde ich zuletzt beim Zivildienst genannt.

  20. 20
    avision

    Keiner der den Plüschjaguar toll findet? So ganz ohne Sprit und schön kuschlig?

  21. 21
    kleines frühstück

    meine lieblingsworte im brabbelalter waren „raus!“ (wurde missverständlicherweise als „haus“ interpretiert) und „t-sört“ (genau SO ausgesprochen)! ich sollte ursprünglich ein andreas werden und somit hatte ich eine eisenbahn, ein kettcar, eine carrerabahn, fischertechnikbaukästen, eine riesige kiste autos und immer viele jungs als spielkameraden! :)

  22. 22

    Vernutzung des letzten ehrlichen Lachens!

  23. 23
    kleines frühstück

    jetzt mal im ernst Malte, hat ein stalker deine mülltonne durchwühlt oder was ist passiert?

  24. 24
    Malte

    @ kleines frühstück
    Ich finde das tragisch. Du willst deine Ruhe haben und versuchst, die Leute rauszuwerfen und die verstehen dich nicht. Und dann auch noch Transgenderproblematik. Der Inhalt meiner Mülltonne: Bananenschalen, Zeitungen, mehr Zeitungen, sehr viele Zeitungen. Essensreste. NEin, das ist nicht das Problem.

  25. 25

    Hast du damals diese Werbefotos für Zwieback gemacht? ;-)

  26. 26
    kleines frühstück

    Ha! Mich hat kürzlich die Polizei angeschrieben, ob ich denn Anzeige erstatten wolle, weil eine ehemalige Ärztin von mir wiederum eine komplette Akte von mir in den Müll geworfen hatte! Schlampig wie ich bin, hab ich versäumt die Antwortfrist einzuhalten. Tja. Aber jetzt frage ich mich, wer „findet“ so was und rennt dann damit zur Polizei???

    Der Inhalt meines Mülleimers: auch sehr viele Zeitungen, noch mehr Werbung, bezahlte und nicht bezahlte Rechnungen (hähähä) Kiwischalen, Bananenschalen, Apfelbutzen, alte Pommes, Reste vom Grillhähnchen, Zigarettenasche, Kaffeefilter, altes Toastbrot.

    Muss jetzt Heijabeija machen. Nacht. :)

  27. 27

    also, danke, ja , ich bin sehr gerührt…
    das hätte ich nie gedacht…

    wir können ja schon mal üben… wa…

  28. 28

    abba

    Gimme Gimme Gimme

    Half past twelve
    And I“™m watching the late show in my flat all alone
    How I hate to spend the evening on my own
    Autumn winds
    Blowing outside the window as I look around the room
    And it makes me so depressed to see the phone
    There“™s not a soul out there
    No one to hear my prayer

    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Won“™t somebody help me chase these shadows away
    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Take me through the darkness to the break of the day

    Movie stars
    Find the end of the rainbow, with that fortune to win
    It“™s so different from the world I“™m living in
    Tired of t.v.
    I open the window and I gaze into the night
    But there“™s nothing there to see, no one in sight
    There“™s not a soul out there
    No one to hear my prayer

    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Won“™t somebody help me chase these shadows away
    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Take me through the darkness to the break of the day

    Gimme gimme gimme a man after midnight…
    Gimme gimme gimme a man after midnight…

    There“™s not a soul out there
    No one to hear my prayer

    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Won“™t somebody help me chase these shadows away
    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Take me through the darkness to the break of the day
    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Won“™t somebody help me chase these shadows away
    Gimme gimme gimme a man after midnight
    Take me through the darkness to the break of the day

  29. 29
    Malte

    @ sunny
    ?

  30. 30
    Frank 72

    @Malte: es war „half past twelve“ sunny war allein zu Hause (ach ne, „alleinerziehende“) das Telefon did not ring, draussen war Herbst und sunny wollte einfach mal jemandem mitteilen, wie es ihr gerade geht. Sach‘ ich jetzt mal so.
    Frank

  31. 31

    Hallo Spreeblick,

    nur mal ein Lob zwischen mang: eure neue Bebilderungspolitik ist ganz großes Tennis. Weiter so! Das erhöht den gefühlten Wert der Beiträge um 200%.

  32. 32

    ich habe bis jetzt „nur“ spanner-erfahrung, das hat schon gereicht.

  33. 33
    Malte

    tamtam. nur mal so

  34. 34
    Malte

    @ ben
    Danke! Aber eigentlich: Haben wir gar keine neue Bildpolitik.

  35. 35

    Also ich finde das Bild ganz süß :-)

Diesen Artikel kommentieren