39

Klarstellung

Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: Dieses Weblog wird ausnahmslos von Multikulti-Schwuchteln jeden Geschlechts geführt.

39 Kommentare

  1. 01

    Hehe. Dieser Kommentar auch!

  2. 02

    Und ich gehöre da eindeutig zur sich hier wohlfühlenden Zielgruppe. Multikultischwuchtelgrüße, Jo

  3. 03

    na dann multikultischwuchtele ich das hier auch nochma.

  4. 04

    Ich möchte mich an dieser Stelle auch gerne in den Reigen der Multikulti-Schwuchteln einreihen,
    Hochachtungsvoll,

    Martin Riemer

  5. 05

    Multikulti-Schwuchteln mit Schuldkult — würde sagen, der Mann hat einen Sinn für Vokalharmonie.

  6. 06
  7. 07

    Aber Achtung: Das ist so ähnlich wie das Finale bei „7“. Seine Rechnung geht auf, wenn wir dieser Aussage zu viel Beachtung schenken.

  8. 08

    Ja, aber dadurch, dass wir es positiv besetzt haben, ist das nicht mehr schlimm.

  9. 09

    Hmm, subversiv, das war schlau von Johnny, stimmt.

  10. 10

    Danke, Nils. :)

    Martin, das ist ohnehin ein Gedankengang, den ich nie nachvollziehen kann, denn das Argument kommt u.a. auch bei StudiVZ: „In dem ihr die erwähnt, ist es Werbung“. In letzter Konsequenz dürfte man dann über gar nichts mehr schreiben bzw. nichts mehr kritisieren, denn es ist ja immer „Werbung“ für das Kritisierte.

  11. 11

    Ja, aber er hat das gesagt (extra so drastisch formuliert, damit es zur Diskussion anregt, blabla). Jetzt freut er sich drüber.

  12. 12
    sunny3d

    Fraktionschef Apfel hat Übergewicht. Dem hat noch niemand was vom Teller genommen – der klaut bei anderen.

  13. 13
  14. 14

    Außerdem, das ist mir gerade beim Spülen noch eingefallen: Das braucht öffentliche Aufmerksamkeit! Denn es zwingt die CDU, zu ihrem rechten Rand Stellung zu beziehen (Ich erinnere an den [Ex-]Abgeordneten Hohmann).

  15. 15
    verwirrter

    Warum interessiert man sich plötzlich für Menschen, die vollkommen uninteressant sind, nur weil sie was unglaublich dummes gesagt haben?

    @Nils : Ach, spätestens seit Strauß weiss man doch, dass die CDU/CSU keine Partei rechts neben sich dudelt. Dann ist man eben auch ein Auffangbecken für solche Leute – solange die in keine Verantwortung kommen und Hinterbänkler bleiben, sollte man einfach froh sein, dass die nicht bei der NPD sind. Und sie reden lassen. Und nicht zuhören.

  16. 16

    Ha! Mein zweiter Klick war auf die Spreeblick-Bookmark, nachdem ich die Meldung bei Google-News gelesen hatte.

    Gut, dass Ihr meine Hoffnungen erfüllt habt. Danke!

  17. 17

    verwirrter:

    „Warum interessiert man sich plötzlich für Menschen, die vollkommen uninteressant sind, nur weil sie was unglaublich dummes gesagt haben?“

    Weil sie Teil des Problems sind.

  18. 18

    Ich sehe eher das Problem darin, dass negative Wort-Ikonen durch Medien wie ein Lauffeuer Verbreitung finden und wir tragen dazu bei. Du bist Deutschland, Geiz ist geil, Saubillig, Wir sind Pabst, Killerspiele … hat den „Erfindern“ den Erfolg gebracht, den sie beabsichtigten.
    Deine Artikel sind absolut in Ordnung und die Themen auch, aber leider helfen meist nur zähe Aufklärung und viele Worte, um das zu erreichen, was Du beabsichtigst. Du gewinnst Mitdenker und füllst meine Wissenslücken, den Wind aus den Segeln kann man jedoch den „Wortschöpfern“ leider nicht nehmen.

  19. 19

    Martin, ich weiß, was du meinst. Vielleicht will ich aber gar nichts „Aufklärerisches“ erreichen, denn ich denke, es gibt genug Medien, in denen man sich wirklich schlau machen kann. Wenn man will.

    Vielleicht soll Spreeblick nur ein Hafen sein. Wenn es mal ein Schiff werden sollte: Gerne. Aber dazu sind wir noch viel zu klein. Wir sind nicht mal ein Ruderboot. Man bräuchte aber einen Dampfer (jetzt beiß ich mich fest…. :)).

  20. 20
    verwirrter

    Johnny : Klar, diese Menschen sind Teil des Problems. Aber ich unterstelle ihm, dass er sich ganz bewusst auf Kosten seiner Partei profiliert hat. Er hat nichts zu verlieren, weil ihn niemand kennt. Und er wird mit solchen Aussagen ganz viel erwartete Ablehnung kassieren, aber ebensoviel erwartete Zustimmung und auch unerwartete Zustimmung. Selbst wenn er aus seiner Partei fliegt, hat er danach in nationalen Kreisen ein besseres Standing als davor. Und das will ich nicht. Insbesondere, weil ich nicht das Gefühl habe, dass die äusserste Rechte der CDU bedrohlich sei, sondern eher ignorierbar ist. Eine Diskussion, die zuviele Risiken und zu wenige Erkenntnisse birgt, als dass sie wirklich sein muss.

    Aber : Den Artikel finde ich trotzdem bissig und treffend – meine Kritik geht eher an die Art der Verbreitung, die durch die „klassischen“ Medien stattfindet.

  21. 21

    Ick wees. Deshalb segel ich jetzt los und denk weiter drüber nach :-)

  22. 22

    Da war ich nun ausnahmsweise schneller:
    Ich bin eine Multi-Kulti-Schwuchtel :-)

  23. 23

    Henning, das ist doch zurückdatiert!!!! ;)

  24. 24

    Biste neidisch Johnny, weil der Henning da schneller war? Vergiss nicht, als Grüner gehört er zur Primärgruppe der Multikultischwuchteln und hat daher ein Radar, dass ihn sofort benachrichtigt, wenn seine Gruppe im Gespräch ist xD

  25. 25

    alle spreeblick-blogs werden ausnahmslos von gangbangveranstaltenden killerspielsüchtigen pornoabhängigen dauerwichsenden nekrophilen splatterverehrenden sadomaso-multikulti-schwuchteln mit hang zu extremfetischen wie gelben gummistiefeln, vinylschallplatten und kaninchen geführt.

    so viel zeit muss sein.

  26. 26
    Peter H aus B

    Und wo stehe ich, der weder Multikultischwuchtel noch Nazi ist?
    Oder gibts nur: entweder oder?

    Ratlos…..

  27. 27
    Malte

    Einerseits ist der rechte Rand der CDU eine Methode, den immer wieder aufkommenden Naziparteien das Wasser abzugraben. Andererseits beeinflusst er die Politik stärker, als es die Naziparteien je könnten. Am Ende bleibt nur: Der rechte Rand ist der Gegner, egal wo er sich eingenistet hat.
    @ ntropie
    Ich dachte, das mit den Kaninchen bleibt unter uns?

  28. 28

    Schwuchteln als Nazis – warum eigentlich nicht?
    Das Nazis sehr International sind sollten die Leut also wissen!

    Das die Schwulen die nicht so geboren wurden sondern dazu gemacht wurden ein gewaltiges Aggressionspotential, ist auch kein Geheimnis!

    Das die Leut so klug sind die Begriffe auch noch zu multiplizieren – Naja!

    Der Begriff Multikultischwuchtel ist übrigens sehr Klangreich und wird sich selbst fortpflanzen!

  29. 29
    jan(Konservativ2.0)

    Ich ziehe ziehe zwar die Bezeichnung wirrköpfiger Körnerfresser vor, aber gut Multikultischwuchtel ist auch ok. Aber bitte mit Stil und sexy so wie Boy George, Morrissey oder Jimmy Sommerville.

  30. 30

    Ihr, ihr… ihr Gutmenschen!
    Und ich erst!

  31. 31
    carlos randalos

    eher fault mir die hand ab, als das ich hier was schreibe

  32. 32
    fredge

    Deutsche Multikultischwuchteln sind geil! ;-)

  33. 33
    Acid

    Also darf ich gezze ungefragt sagen: „Das habbich bei den Mulitikultischwuchteln vom Spreeblick gelesen!“
    *dachte, fragst mal

    Wäre „Metroschwuchtel“ nich passender? So von wegen „metrosexuell“, „metropolitsch“, von Metro Markt und Saturn Media…

    Ach, was soll’s – ich bleib 3/4-europäische Voll-Hete. Auf dauer irgendwie einfacher.

  34. 34

    Ich bin beruhigt. Meine kleine, heile Gutmenschenwelt bleibt mir erhalten.

  35. 35

    Was heißt eigentlich Multikultischwuchtel?

    Bissel Pornokultur und bissel A Tonmusik – Perverse steinigen nach Ostürkischem Blutrache Recht – alte Kultur?

    Schwuchtel = Homo = Mensch – Hetero = Normal

    Die Schuchteln sind die Menschen und die Heteros die normalen Menschen?

    Oder normalen Schweine?

  36. 36

    @winfried aus c.
    Na, diese Bilder sagen doch alles. :-)

Diesen Artikel kommentieren