7

Toni Mahoni – 81: Kino-Tipp für heute

Das Babylon-Programm gibt es hier.

toni mahoni

Direkt

iPod-Version (M4V, 4:50, 27,9 MB)
Handy-Version (3GP, 4:50, 2,6 MB)

Mails bitte an toni at spreeblick punkt com.

Toni-Shirts gibt es hier, die CD kann man hier im Shop bestellen, alle Songs zum Vorhören gibt es hier.

7 Kommentare

  1. 01
    Solomar

    Jo, ich geh heute hin ! Aber, warum immer dieser traurige Unterton bei dir ? Du willst sie immer alle beglücken oder bist Promotor vom Babylon ! Sei doch froh, dass Du ihn sehen konntest und etwas dazugelernt hast. Die meisten wollen nichts dazu lernen. Den hat man es in und mit der Schule ausgetrieben, unwiederbringlich. Ich verstehe also nicht, warum Du da trauerst, du Hlücklicher. Ist doch deren Problem und nicht deines. Danke, für den Tipp !

  2. 02

    Das hat mich schon ein bisschen bewegt, Toni.

  3. 03

    Mensch, was hat er mich neugierig gemacht …

    also „One Long Winter Without Fire“ *notier Regisseur, ach fragen wir Herrn Google, der weiß ja alles…

    @ Solomar viel Spaß, kannst hier ja dann noch mal ein paar Zeilen berichten und deine Meinung reinschreiben (oder das bloggen).

    Toni Mahoni – eine Klasse für sich, diesmal sehr eindringlich , bewegt, von höherer Stelle beflügelt und mit Sendungsbewußtsein ausgestattet.

    Truly, a man on a mission.

    Wenn ich in Berlin wäre´, also mich hätte das neugierig gemacht. Das würde ich mir nicht entgehen lassen. Bei mir fiele das in die Rubrik ‚interessanter Geheimtipp’/’lass dich überraschen‘, und wäre allein deshalb schon Pflichtprogramm ;-)

  4. 04
    bellhardtson

    in münchen läuft der film nicht. im original heißt er „tout un hiver sans feu“ und auf deutsch „ein ganzer winter ohne feuer“ (dann tut man sich leichter beim googeln)

    der kommt irgenwann mal auf arte, angekündigt ist es schon, sendetermin steht noch nicht fest:

    http://www.arte.tv/de/service/alles-ueber-ARTE/auszeichnungen/2004/579102,CmC=579094.html

  5. 05

    Ich glaube, leidenschaftlicher geht das nicht – und unvorstellbar wäre vor allem: „One long winter without Toni Mahoni“.
    Es dankt: Nikola von AROUND THE WORLD IN 14 FILMS.

  6. 06
    sal

    oh mann… wuerd ich in berlin wohnen, ich waer dort… der film scheint dich echt bewegt zu haben, und ich kann ihn nicht sehen. auf solche filme wartet man das ganze jahr, und ich hoffe, hier in dresden laeuft er irgendwann auch mal. wie alle anderen werd ich herrn google mal fragen, und wenn er sagt der film wird hie rgezeigt werd ich ihn mir ansehen, versprochen.
    danke toni.
    you make my day.

  7. 07

    Ich wüsste nach diesem Tip nicht , warum ich da hingehen sollte ? Das war also was Großes, Genaues, das gepackt hat. Zur sache, Männeken ! Kino nur halb voll, weil Film im Ausland ausgezeichnet und hier nicht looft. Gut ! Ein exellentes Filmen, also. Geht dahin, den seht ihr sonst nicht noch einmal ! Schwuppdiwupp ! Ausgezeichnet. Ich weiss jetzt nicht einmal , was dieser Schultheissberliner dazu gelernt haben will. Ach, über die Liebe, über den Schmerz.
    Ich kenne den Film zufällig. Greenvillage-producer haben sich den in Villetaneuve ausgedacht, nicht ganz schlecht gemacht und man müßte wirklich ausholen, um ihm gerecht zu werden, wenig für unsere Identität in diesen Breiten. Wer zuwenig Geld hat und auf lokale Identität aus ist, sollte vorsichtig sein ! Nix für ungut.

Diesen Artikel kommentieren