16

In Erinnerung: Joe Strummer, 1952 – 2002

joe strummer

Zwei Tage vor Weihnachten im Jahr 2002 saß ich meinem damaligen Büro, um die letzten Arbeiten der Agentur abzuschließen, als eine unserer jungen Designerinnen zu mir kam.

„Joe Strummer ist tot“, sagte sie und ging wieder an ihren Schreibtisch. Während ich mit den Tränen kämpfte.

Original-Videoclip „London Calling“

Direkt

SIMS-Version des Clips

Direkt

Live in Paris 1980

Direkt

Elvis Costello, Bruce Springsteen, Little Steven, Dave Grohl u.a. (Tribute 2003)

Direkt

Mehr Clash, mehr Strummer bei YouTube.

Strummer bei Spreeblick.

16 Kommentare

  1. 01

    *schweigeminute*

  2. 02

    Mir ging’s so mit Rio Reiser. Da bekomme ich heute noch feuchte Augen, wenn ich daran denke.

  3. 03
    Sabine

    ich mag den anker „I live by the river“. johnny, du bist für mich immer „der andere große clash-fan in berlin“.

  4. 04
  5. 05

    nichts geht über The Clash!!!!

  6. 06

    Hmm – 50 Jahre alt, hätten noch paar mehr sein können…

    Sehr schade.

  7. 07

    Danke.
    Springsteen ist rührend, so viel Punk hätte ich ihm nicht zugetraut.

  8. 08

    Hab viel zu spät angefangen The Clash zu hören. Wobei, is eigentlich nie zu spät.

  9. 09
  10. 10
    Frank

    Ja…Joe Strummer, Ian Dury, gute Typen. Wussten wovon sie sprachen.

  11. 11
    daHien

    da muß ich doch glatt auch n tränchen verdrücken…

  12. 12
    Gene October

    man waren die gut.

  13. 13
    DieterK

    The world is worth fighting for: The legacy of Joe Strummer

    http://mrzine.monthlyreview.org/billet221206.html

  14. 14

    clash-related

    da rührt mich die seat *soundso* werbung gerade (ungewöhnlicherweise – bin da sonst eher unempfindlich), in der sich alle kuscheltiere eines jungen bei nacht und regen paarweise zum familienauto aufmachen, um auch ja die abfahrt nicht zu verpassen…. bis auf ein schweinchen, das dann hinterherhoppeln muss.
    Und alles zum englischen kinderlied „the animals went in two by two“.
    Irgendwie kam mir die melodie so vertraut vor, also recherchiert: den song gibt es auch als „the ants go maching one by one“ oder als amerikanische bürgerkriegs-(anti)hymne „johnny comes marching home“.
    Und gerade eben kriege ich raus, woher ich das kenne: the clash: „english civil war“

  15. 15

    achduschitte, das mit joe! kann mir jemand die näheren umstände nennen? hoffe, nicht das Übliche..?!! werde auf alle fälle meine straycats-fan-fahne hinten im auto lassen! traurign gruss, paul. p.s.: gutes 2007, superblog!

  16. 16

    so ging mir das übrigens bei jedem der ramones. verdammt.

Diesen Artikel kommentieren