30

re:publica 2007

re:publica

Wer geglaubt hat, wir hätten das hier vergessen, der hat sich getäuscht. Und zwar gewaltig!

newthinking communications und Spreeblick präsentieren: Die re:publica, die Konferenz zum „Leben im Netz“, die vom 11. bis 13. April 2007 in der Berliner Kalkscheune stattfinden wird.

30 Kommentare

  1. 01
    Harm

    …ich sehe Menschen, tanzend, sprechend, … in einer .. Scheune?

  2. 02

    Der Termin ist gebucht. Versprochen.

  3. 03

    Harm, diese verdammten GlasKristallkugeln…

  4. 04
  5. 05
    Jan(TM)

    Ich mal gespannt ob ihr von http://www.epublica.de/ abgemahnt werdet.

  6. 06

    Hm. Mitten in der Woche… Mal schauen, ob ich das irgendwie hinbekomme und mal die Macher der deutschsprachige Blogosphäre abseits des Rheines kennenlernen kann.

  7. 07

    Find ich klasse :-)

    Aber…

    Frage Nummer 1) Kostet der Spass was?

    Frage Nummer 2) Gibt’s in der Kalkscheune Zimmer zum pennen; oder kann man etwas empfehlen was in der Nähe liegt und günstig ist?

    Frage Nummer 3) Wo hab ich meine verdammte Kaffeetasse stehen lassen?

    Micha

  8. 08

    Frage 1: Wir planen eine niedrigpreisige Konferenz, die sich deutlich von den üblichen „Web 2.0“-Veranstaltungen unterscheidet. Kostenlos für alle können wir mangels Förderung vermutlich nicht anbieten, aber es wird gut finanzierbar sein. Mehr dazu später, wenn auch diverse Sponsoring-Sachen geklärt sind.

    Frage 2: Wir werden bald im Wiki verschiedenste Hotels und Hostels auflisten, die sich in Berlin-Mitte in Fussweite befinden. Da gibts viele und viele sind auch sehr günstig.

    Frage 3: Schon an der Kaffeemaschine geschaut?

  9. 09

    Frage 1 – Ergänzung: Kann jeder teilnehmen, der Interesse hat? Ergo: Auch ein armer kleiner Musikblogger aus München wie ich?

  10. 10
    apfelbaum

    Und für alle, die sich Hotels nicht leisten können/wollen, gibts ja noch den hc-club. Zum Beispiel auch kleine arme Musikblogger!

  11. 11

    @ Markus – Danke :-)

    Das es nicht ganz kostenlos wird, war fast klar. Ist aber auch gut so. Glaub ich … und wenn man was beisteuer stärkt das auch irgendwie das Gemeinschaftsgefühl und so’n Zeug.

    Eine Auflistung der Hotel’s wäre klasse :-)

    Und, die Kaffeetasse hatte ich übrigens auf’m Fensterbrett gefunden.

  12. 12

    Da bin ich doch dabei!

  13. 13

    Super, auf ein gutes Gelingen. Kultur kommt bei ähnlichen Konferenzen viel zu kurz ;)

  14. 14
    Henning K.

    Prima – und prima auch, dass dafür die Kalkscheune gebucht ist. Aber das heißt auch, dass re:publica eher weniger auf (zeitlich) parallele Sessions ausgerichtet sein wird?

  15. 15

    Herr Knüwer, dann denken Sie sich mal schon ein feines Thema für Ihre Rede aus! ;)

  16. 16

    Spannende Sache das, nur sagt meine Kristallkugel mir für den April ein großes schwarzes Loch in der Haushaltskasse voraus. Aber notiert ist der Termin.

    Und die andere Kaffeetasse, da auf der Fensterbank, ist meine.

  17. 17
  18. 18
  19. 19

    Also die eine Hälfte von Podcastra will auch kommen :-) Die andere ist gerade nicht in Rufweite.

  20. 20

    also ich bin dabei, oder muss ich das jetzt ins wiki schreiben…?..:)

  21. 21

    „žLeben im Netz“, also wirklich … Geht’s da um Fischfang?
    Aber damit ist natürlich genau das gesagt, was gemeint ist. Gruselig. Otherland ist nahe.

  22. 22

    ich bin eine meerjungfrau, die kann man nicht fangen…

  23. 23

    Yay! Da schau ich vorbei!

  24. 24

    Ob wir „im“ Netz leben? Na ja. Aber interessant verspricht’s zu werden.

  25. 25

    verdammt guter name, johnny :) endlich mal wieder was mit einem : im wort… werde da sein, trotz letzthalbjähriger mentaler abwesenheit.

  26. 26

    … gibt es vielleicht eine kleine literaturliste, in der man, das eine oder andere thema, schon mal nachschlagen kann? nur, damit man nicht wie ganz wie „ochs vorm berg“ steht…

    apropo „im netz leben“: http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,459542,00.html

  27. 27

    Fast jedes effektive Marketing startet seit einiger Zeit zugleich suggestiv gemütlich, angeblich widersprüchlich und mit Sicherheit harmlos. So auch hier.
    „Contra!“ „Re!“… Et cetera: re:publica.

Diesen Artikel kommentieren