18

Secret Life of Brian

„Life of Brian“ zählt zurecht zu den besten Komödien aller Zeiten. Dass er unter sehr widrigen, durchaus an heute erinnernden, Umständen und Protesten von besessenen gläubigen Christen entstand, ist bekannt und ein Lieblingssatz aus der Dokumentation, die genau das alles festhält, ist der von John Cleese ganz zu Beginn:

These people operate at a very very low level of mental health


Und glaubt mir, die haben noch haufenweise davon, hinten, im Haus…


(Youtube Direkt-wir-haben-den-Löffel-gefunden, Herr)

18 Kommentare

  1. 01

    Danke für das Video :-)

  2. 02

    Dickes Dankeschön! Hab den Film erst zum Jahreswechsel wieder gesehen. Greatest ever! Mein Mantra an trüben Tagen :o))

  3. 03

    So viel anders ist das heutzutage wirklich nicht, Mary Whitehouse’s Nachfolger sind noch immer recht aktiv. Da gibt’s sogar ein Blog zu: mediawatchwatch.org.uk (ja, das stimmt so, 2x watch).

    Siehe dort auch der Link zu der Jerry Springer Opera Debatte (unter About), da ging’s ganz schoen hoch her in den Medien, Blogs (hatte ich selber auch stelle ich gerade fest) und der generellen Diskussion vor ca 2 Jahren. Soweit ich mich entsinnen kann sogar mit Morddrohungen und aehnlichem. Weiss nicht inwieweit darueber in Deutschland berichtet wurde.

  4. 04

    Immer wieder lustig :)

  5. 05

    Interessant was passiert, wenn ein Dienst wie youtube mal down ist, wie jetzt gerade. das halbe internet ist plötzlich mit großen weißen flächen gepflastert.

  6. 06
  7. 07

    – Was haben sie dafuer als Gegenleistung erbracht, frage ich?
    -Den Aquaedukt.
    -Was?
    -Den Aqaedukt.
    -Oh. Jajaja. Den haben sie uns gegeben, das ist wahr.
    -Und die sanitaeren Einrichtungen.
    -Oh ja. Die sanitaeren Einrichtungen. Weisst Du noch, wie es
    frueher in der Stadt stank?
    -Also gut ja, ich gebe zu, der Aqaedukt und die sanitaeren
    Einrichtungen, das haben die Roemer fuer uns getan.
    -Und die schoenen Strassen.
    -Achja, selbstverstaendlich die Strassen. Das mit den Strassen
    versteht sich ja von selbst, oder? Abgesehen von den sanitaeren
    Einrichtungen, dem Aqaedukt und den Strassen…
    -Medizinische Versorgung…
    -Schulwesen…
    -Naja gut. Das sollte man erwaehnen.
    -Und der Wein…
    – Ou ja.
    -Ja. Das ist wirklich etwas, was wir vermissen wuerden, wenn die
    Roemer weggingen.
    -Die oeffentlichen Baeder…
    -Und jede Frau kann es wagen Nachts die Strasse zu ueberqueren,
    Rech.
    -Jaha. Die koennen Ordnung schaffen, denn wie es hier vorher
    ausgesehen hat, davon wollen wir ja garnicht reden.
    -Also gut. Mal abgesehen von sanitaeren Einrichtungen, der
    Medizin, dem Schulwesen, Wein, der oeffentlichen Ordnung, der
    Bewaesserung, Strassen, der Wasseraufbereitung und der allgemeinen
    Krankenkassen, was, frage ich euch, haben die Roemer JE fuer uns
    getan?
    -Den Frieden gebracht…
    -Aach! Frieden! Halt die Klappe.

  8. 08
    westernworld

    heißen dank im namen der gennossen von der judäischen volksfront.
    die schwachköpfe von der volksfront judäas werden das nie einsehen.

    dieser film sollte jedes jahr einmal im gemeinschaftskundeuntericht gezeigt werden, es gibt kaum etwas grundlegenderes zur funktion von säugetiergesellschaften.

    „Romani ite domum“

  9. 09
    sys.error

    -„Ihr müsst nur an euch selbst denken, ihr seid doch alle Individuen…“
    –„Ja, wir sind alle Individuen“

    -„…und ihr seid alle völlig verschieden!“
    –„Ja, wir sind alle völlig verschieden“

    –>“Ich nicht“

    Sehr interessante Doku im übrigren… die Statements am Ende haben mich doch sehr beeindruckt/schockiert: „I think free speech is really under attack at the moment“. Ich meine solche Aussagen auf die heutige Zeit bezogen, nachdem was den Filmemachern alles in den späten 70ern passiert ist…shit, the fucking Brainfuck fuck you all…

    Naja, wie auch immer THX 4 the Vid.

  10. 10

    menschen, die römer genannt werden, gehen das haus.

  11. 11

    Danke für den Impuls!
    Und ich habe mich schon gefragt, was ich heute abend wohl machen könnte…

  12. 12
    borges

    Das Leben des Brian läuft zur Zeit als OV im Rahmen einer Gilliam-Werkschau im Babylon Berlin-Mitte.
    http://www.babylonberlin.de/Gilliam.htm

  13. 13
    westernworld

    in der tradition des beliebten titelsongs des films,

    hier ein neueres liedlein von eric idle mit dem anheimelnden titel „the FCC song“.

    http://nakedgord.blogspot.com/2006/09/eric-idle-fcc-song.html

  14. 14

    da muss ich doch den Film gleich mal raussuchen

    leider ist die aussage, dass heute keiner mehr so einen film dreht / bzw alle sich vorher sorgen machen und alles hin und her überdenken – so wahr und so traurig. den die freie meinung ist wirklich in gefahr und kaum einer merkt es

    und die leute die ständig darauf hinweisen werden entweder selber müde es zu tun oder von anderen solange belächelt bis sie es einfach hinschmeißen (irgendwie doppelt gemoppelt oder ;)

  15. 15

    But is it not awesome how the hate against The Life of Brian united the different religious groups together against the same evil?

    i think its romantic.

  16. 16

    Ich find ihn ja den Brüller des Jahrhunderts. Aber ich kann ja auch über Hitler lachen.

  17. 17
  18. 18

Diesen Artikel kommentieren