22

Good Morning Stranger

monta

Wenn einem der Videolink zu einem „YouTube-Tribut“ einer Band zuflattert, zuckt man naturgemäß erst einmal zusammen in der Erwartung von übelstem Web-2.0-Begriffsdropping und Auf-den-Zug-Gespringe.

Dabei sind bei Montas zauberhaftem „Good Morning Stranger“ gar keine Zuckungen nötig und wenn überhaupt auf einen Zug gesprungen wird, dann rollt er sehr bedächtig durch eine wunderschöne Landschaft. Video nach dem Klick.

Direkt

22 Kommentare

  1. 01

    jaja, der miles.tobi macht seine sache schon schick und jut. gerne auch mal in das grandiose „where circles begin“ reinhören…

  2. 02

    Muss ja gestehen, dass Miles bei mir immer noch auf Hot Rotation drehen. Und Tobis „Long live the quiet“ war sowieso der Hammer. Werd‘ mir das Video für heute abend aufheben.

  3. 03

    ich dachte bei der überschrift zuerst: juchuh! spreeblick postet supertramp!

    dann fiel mir ein: das heisst ja goodbye stranger.

  4. 04

    Aber bei Supertramp hättest du doch sofort „Um Gottes Willen!“ gedacht. Oder? ODER???

    Ich hab Supertramp leider zweimal live gesehen Ende der 70er. Da musste sich die gesamte Deutschlandhalle hinsetzen, damit alle was sehen können. Glücklicherweise kamen dann die Sex Pistols und keiner setzte sich mehr hin.

  5. 05

    > Da musste sich die gesamte Deutschlandhalle hinsetzen, damit alle was sehen können.

    Weil die Musiker so klein waren? Weil das Publikum so groß war? Und wann war das zweite Mal? Als Vorgruppe zu Barklay James Harvest?

    Fragen über Fragen.

  6. 06

    Nee, Martin, DIE habe ich mir nie angetan… Supertramp war zweimal D-Halle in Berlin, beide Male mit selbst gemalten Tickets (damals ging sowas noch…). Ich fand die mal gut, geb‘ ich ja zu. Breakfast in America halt.

  7. 07

    Ich geb’s auch zu: Crime of The Century. … Ich bin ja noch etwas erstaunt über Nilz „Juchuh!“, vielleicht kann er auch mal was dazu sagen?

  8. 08

    ich finde supertramp auch immernoch gut. oder sollte man das besser nicht sagen…? war doch ne spitzen band..

  9. 09
    Bob S.

    Tolles Stück, dazu passend die YouTube-Schnipsel. Irgendwie erhebend. Habe mir den Titel gleich bei iTunes gekauft (so bin ich nun mal).

  10. 10
    Beck

    Johnny, das hat mir den Tag gerettet!

  11. 11

    Sehr schönes Lied, damit kann der Tag ja nur großartig werden! Besonders süß: das kleine „Peace out!“-Mädchen am Schluss – zum Dahinschmelzen =)

  12. 12

    Super Song, super Songwriter. Aber der Mann spekuliert doch wohl auch ein wenig auf einen Einsatz bei einem YouTube-Werbeclip. Kompatibler kann man sowas ja trotz aller Grösse nicht schreiben. Wenns auch vielleicht einen Tick zu Mmelancholisch ist. Aber egal…

  13. 13
    JACK

    Gähn…….Johnny, das hat mir den Tag versaut!

  14. 14

    mehr schoene lieder von monta als freie mp3s. spiel den mal bei trackback, johnny.

  15. 15

    Dieser Mann ist sowieso zu empfehlen. Monta, Monta, Monta! Und nachdem er neulich schon im Magnet war, kommt er – angekündigt isses zumindest – bald mit seinen neuen Songs wieder und wird uns alle aufs neue verzaubern. Versprochen.

    Und, ja, wer z.B. seinem jungen Sohn solch tolle Songs widmet, bei der zugehörigen Song-Ankündigung mit einem hingebungsvollen Lächeln auf der Bühne steht, das selbst die abgebrühtesten Kerle im Publikum weich wie Butter werden lässt, der gehört hemmungslos vergöttert, geliebt, verehrt und CD-Kauf-mäßig fraglos unterstützt. Kaufen! Los!

  16. 16

    SPAM

    30.03.2007 D-DRESDEN Groovestation
    31.03.2007 D-HANNOVER Cafe Glocksee
    01.04.2007 D-BERLIN Magnet
    02.04.2007 D-HAMBURG Molotow
    04.04.2007 D-COLOGNE Underground
    06.04.2007 D-WIESBADEN Schlachthof
    07.04.2007 D-ULM Salon Hansen

  17. 17
    HamsterDesTodes

    Klasse Teil. Gibt selten mal ein Musikvideo, wo ich mit offenen Mund davor sitz und mich dabei ertappe, daß ich mitsumme und feuchte Augen bekomme.

    Das letzte mal wars bei nem Lied von Daniel Benjamin:
    http://www.youtube.com/watch?v=oTwPRWBG3_o&eurl=

  18. 18
  19. 19
    DonJay

    1979 war man beim parallel zu Supertramp in der Eissporthalle stattfindenden AC-DC-Konzert mit Bon Scott, es sei denn man wollte gepflegte Mädels angraben, die alle bei Supertramp waren…

Diesen Artikel kommentieren