11

Werteverfall

spam

Mist, wieder nicht schnell genug auf den Spam reagiert! Halbiertes Einkommen nach nur drei Minuten! Das wird mir zu schnell, dieses Internet!

11 Kommentare

  1. 01

    Wer bietet 250 (6 Minuten spaeter)?

    Und eine Frage an die Mathematiker: Was passiert wenn die Werte nicht mehr bezahlbare Betraege erreichen (weil kleiner als 1 Cent)? Kehrt sich dann das ganze um und Johnny muss uns bezahlen dafuer dass er fuer uns arbeiten darf? Je laenger er wartet desto mehr…

  2. 02

    1000€ pro Woche muss ja nicht die Hälfte von 2000€ überhaupt sein :o)

  3. 03
    ct

    Eher verdoppelt …

    Oder gibt’s die 2000 EUR auch je Woche?

  4. 04

    Erinnert an Tarifverhandlungen in den Neunzigern.

  5. 05

    heheee die zweite Mail hab ich auch bekommen also ist mein Anfangsgehalt wohl etwas niedriger als deins…

  6. 06

    haha.. ich hab grad die gekriegt:
    „Bis zu 3000 Euro Nebenverdienst“

  7. 07

    Warum kriege ich nie solch lukrative seriöse Angebote? Besserer Spamfilter? :)

    Aber ich glaube ja ehrlich, dass sich dieses Internet nicht durchsetzen wird.

  8. 08

    robert, ich haette da noch ein paar Angebote dem guten Herrn Khodorkovksy (oder wie der noch heisst) zu helfen sein Geld ausser Landes zu schaffen.

    Wenn Dir das nicht zusagt haette ich auch noch irgendwo eine Norwegische Firma denen Du bei der Abwicklung ihres internationalen Zahlungsverkehrs helfen koenntest (Internationaler Kunsthandel soweit ich mich entsinnen kann), natuerlich gegen eine grosszuegige Provision…

  9. 09

    Leute,
    dieser Evgeny lässt bestimmt mit sich reden, sodass man auch ein paar Euronen mehr herausschlagen kann.
    Ich habe mich vorhin beworben. Findet Ihr die ‚Gehaltsvorstellung‘ von 5.000€ als angemessen?
    Hartz IV Forever

  10. 10
    MichaelV

    Also irgendwas machst du falsch. Mir hat Evgeny heute um 17.51 Uhr 3000 Euro angeboten.

  11. 11
    fredge

    Ich arbeite schon längst für ihn. Kriege aber tatsächlich nur die tausend pro Woche. Trotzdem ganz nett.

    Es sind noch Plätze frei.

Diesen Artikel kommentieren