19

Essen in Berlin

Nachdem wir kürzlich Bielefeld vorgestellt haben, heute etwas, dessen Existenz nur in der Dritten Welt bestritten wird: Essen.

Nimmersatt stellt Berliner Restaurants vor. Obwohl die Berliner Gastronomie nicht gerade Weltruf genießt, ist sie doch von figurenvernichtender Vielfalt. Da kann man einen Führer brauchen, dem man vertraut.

Und wer sich waagenverachtend zu Barcomi’s begibt und sich dann durch das Sortiment schlingt, dem vertraue ich.

19 Kommentare

  1. 01
    insomnia

    Sehr schön! Vom Hunger in der Dritten Welt (!) zu Restaurantführern in Berlin. Schöner kann ein Beispiel spreeblickscher 2.0-Dekadenz gar nicht ausfallen. Herzlichen Glückwunsch.

  2. 02

    Super Blog!
    Vielen Dank für den Hinweis & Link.

  3. 03

    Oha, vielen Dank für das Feature :D
    und viel Spaß beim Durchfuttern (trotz Hunger in andern Teilen der Welt, Soli-Hungern hilft wohl niemandem..)

  4. 04

    Das schlimme an dieser Spreeblick-Dekadenz ist ja, dass sie gar nicht gezeigt wird. Da stellt man sich neben zwei Menschen in der Arena, und die trinken wie Du und ich Bier (!) und unterhalten (!!) sich noch mit einem. Und die Popnutten-Kollegen stehen noch selbst hinter der Theke (!!!) — bei ihren eigenen (!!!!) Partys (!!!!!). Und der Malte, hab ich mir sagen lassen, steht auch auf Volks(!!!!!)sport, und der Johnny und der Holgi (Namen mit -i Endung!!!!!!) machen auch noch Radio (!!!!!!!).

    Tolle neue Welt, nichtmal so richtige Dekadenz können se, die Herren (und Damen!) A-Blogger.

  5. 05

    „Da kann man einen Führer brauchen, dem man vertraut“

    (Achtung bescheuerter Witz!)

    …früher, so hab ich mir sagen lassen, haben Millionen einen Führer (!) vertraut (!!). Und was hatten ’se vom Führer (!!!)? Krieg, schlechtes Essen und den Volks (!!!!)-Wagen.

  6. 06

    …er meint nicht dekadenz. er meint flatulenz.

    manchmal überschlägt sich der gute malte eben vor lauter witzischkeit. biste schon mal vor dem bioladen in der greifswalder gestanden, als es umsonst frisches brot gab? haste dann auch die kinder gesehen, die sich ihre vierte und fünfte scheibe abholten? mit verdammt großen augen? nee? musste auch nich. schreib schön. und so weiter.

  7. 07
    heidrun

    ich bin auch für soli-hungern. nieder mit dem essen! was habt ihr alle zeit, hier rumzuhängen, anstatt sich für sie weltverbesserung einzusetzen? ist ja ekelhaft.

    ignorieren darf mans ja, macht man ja auch den ganzen tag, aber da noch witze drüber machen, wo kommen wir denn da hin?

  8. 08

    und peng, da isser wieder, heidruns antimoralsprengsatz!

    ;-)

  9. 09

    …ach gute frau heidrun, lasst mal den stützstrumpf stecken. der malte hat sich so doll mühe gegeben mit dem provozedere, da muss man ihm halt mal den gefallen tun. echt jetzt.

  10. 10

    Ich verweise hier gern auf folgende Tatsache:


    Bielefeld existiert nicht!

    Vielleicht wird dann einiges klarer. Oder auch nicht, bleibt ja eine Verschwörung.

  11. 11

    Na besten Dank. Es ist ohnehin schon schwer genug, einen freien Tisch zu ergattern. Das wird mit dem Entzug von Rüblitorte bestraft.

  12. 12

    Das Herumirren bei meinen Besuchen in Berlin hat ein ENDE!!!
    Besten Dank dafür! So was habe ich schon öfters gesucht.

    Essen gehen finde ich übrigens in Berlin konkurrenzlos preiswert: 3 Leute, Pizzabrötchen + Kräuterbutter, 5 Getränke = 16 Euro. Dafür bekommt man hier im Pott kaum die Pizza…und in London 2,5 Kaffee!

    Übrigens: die Existenz von Essen (Stadt) wurde bis vor kurzen selbst von den Einwohnern bestritten. Jetzt geht das nicht mehr, da 2010 Kulturhauptstadt.

  13. 13

    Der Witz ist einfach mal so richtig daneben.

    @Julia und den Rest der Zyniker:
    „trotz Hunger in andern Teilen der Welt, Soli-Hungern hilft wohl niemandem…“

    Brasilien größter Sojaproduzent und -exporteur der Welt, 182Mio Einwohner, nach offizieller Statistik 44Mio unterernährt. Warum? Weil wir Europäer mit dem Soja unsere Rinder/Schweine/Puten mästen und Perversion im Quadrat gleichzeitig Weizen und Mais zur Wärmegewinnung verbrennen! Hallo? Du sollst nicht hungern, aber du solltest dir gut überlegen was du isst.

    Quelle: FM4 Shortcuts, gestern nacht.

  14. 14

    hättest du mal einen genauen blick auf meinen blog geworfen, hättest du gesehen, dass sich meine tipps auf das vegetarische essen der restaurants beziehen und dass ich häufig bio-angebote besonders anpreise. ich bin seit meinem 12. lebensjahr vegetarier, ich denke, ich darf mir da schonmal sonen spruch erlauben..

  15. 15

    Nein. So einen Satz könnte sich nicht mal Gandhi persönlich leisten weil er einfach menschenverachtend und zynisch ist.

    Beschränken wir uns bei der Diskussion doch auf dein Blog, okay?

  16. 16

    na, wenn du meinst.. über humor braucht man nicht streiten, da sind die geschmäcker ja nun so verschieden, wie beim essen ;) darum habe ich auch keine lust darüber zu diskutieren, weder hier noch auf meinem Blog.

  17. 17

    Grinz. Das Barcomis kenn ich schon lange… und das sogar, als ich noch nicht Berliner war. ;o) Krieg ich jetzt Vertrauen?

  18. 18
    heidrun

    hej. majo. besitzt du turnschuhe? denn wenn ja, sind diese mit großer wahrscheinlichkeit von kleinen, dünnen kinderhänden zusammengenäht worden. da würde ich den zynismusvorwurf an andere nochmal überdenken….

Diesen Artikel kommentieren