32

Faltbare Gitarre

faltbare gitarre

Der blöde Wortwitz „Eric Klappton“ will mir nicht mehr aus dem Kopf, seit ich Centerfold, die faltbare Gitarre gesehen habe. Wenn’s das jetzt noch als Schlagzeug und für weniger als gute 3000 Dollar gibt, dann sagt zur Welttournee per Fahrrad niemand mehr: „Kannste knicken!“.

[via]

32 Kommentare

  1. 01

    Ist so eine faltbare Gitarre nicht ein echter (Achtung, auch mieses Wortspiel:)

    Stimmungskiller?

  2. 02

    Nicht schlecht, Herr diaet! Und ich dachte, meine waren schon die flachsten. ;)

  3. 03

    braucht man nur noch einen aufblasbaren Verstärker.

  4. 04
    westernworld

    und harold faltermeyer hat hat auch schon eine bestellt.

    *hutindenringwerf*; )

  5. 05
    Dr. Gonzo

    Ben Folds auch…

  6. 06
    msc

    Welttournee per Fahrrad?

    Aber dann auch mit ’nem Klapprad!

  7. 07

    broke neck mountain tour..

  8. 08

    Korrektur zu Dr Gonzo & westernworld:

    Ben Folds nicht nur eine, sondern sogar fuenf…

  9. 09

    Paßt bloß auf Leute, „the clap“ ist nicht ungefährlich.

  10. 10
    Dr. Gonzo

    @Armin: Das kam mir kurz darauf auch…

  11. 11

    Och, Mist, Ben Folds war mir auch eingefallen – schneller, Herr Dr.

    (Und das mit dem Faltpiano dürfte eh schwierig werden. Auch mit drei. Oder fünf.)

  12. 12

    haben die nicht in so alten filmen immer auf „fake – piano – papier“ geübt – kann mal jemand davon ein photo finden – ich bin gerade suchfaul

    ps: juchuu – klavier – content!!!!

  13. 13
    leo

    Hat nicht Jimi Hendrix seine Gitarren schon zusammengeklappt?^^
    Nun gut, diese kann man wohl unbeschadet wieder aufklappen. :)

  14. 14

    Scharnier Twain spielt nicht Gitarre, oder?

  15. 15
    westernworld

    @.olli, du schaffst mich, ich schlage dich hiermit zum ritter von der flachlustigen gestalt.

    und ja frau twain tut es. ich find bloß grad kein beweißvideo.

    http://12.16.74.10/summer2004/week2/jackieh-web/shania/shania_twain.jpg

  16. 16

    @ww: es tut gut, verstanden zu werden.

  17. 17

    Ein bischen frech sind die Schweden ja schon, wenn sie von sich behaupten die Klappgitarre erfunden zu haben. Wer hat’s erfunden? Nein, nicht die Schweizer. Erfunden hat sie ein Typ, der annähernd 100 Patente sein eigen nennt (u.a. spezielle Sonnenblenden für Filmkameras) und in den späten Sechzigern kurze Zeit Sprachlehrer von Arnold Schwarzenegger war. Wenn ich mich jetzt recht erinnere kam die Foldaxe von Roger Field in den frühen (?) Siebzigern auf den Markt und war ähnlich erfolglos wie der Versuch Arnie ein halbwegs akzeptables „th“ beizubringen. Immerhin drückte Field seine Faltaxt Paul Mc Cartney und Keith Richards in die Hände und wenn mich nicht alles täuscht gibt es auch ein Bild der Foldaxe im Tom Wheeler Gitarrenbuch.

    [Edit: 1977 hatte die deutsche Gitarrenfirma Hoyer auch eine Foldaxe im Programm.]

  18. 18

    Arbiter Flats heißt das Schlagzeug zum Zusammenklappen. Ist schon lange auf dem Markt. Also macht das Fahrrad fit!

  19. 19
    Frank

    Das hat Pete Townsend schon damals mit seiner Gitarre hinbekommen, nur war sie danach leicht verstimmt.

  20. 20
    Frank

    Townsand, natürlich

  21. 21

    Hab nochmal nachgeklappt: das US Patent auf die Faltaxt hat Roger Field und Thomas Steger seit 1977. Stew MacDonald, Toolpapst der Gitarrenbauer, hatte auch mal eine lustige Aktentaschengitarre im Angebot. Die StoAway. Die passte in einen normalen Aktenkoffer. Allerdings war die nicht faltbar, sondern hatte eine lustiges Zusammenstecksystem.

  22. 22

    Und wo ich vorhin schon bei den Schweizern war. Die haben zwar den Klappspaten nicht erfunden, aber dafür gibt’s eine Schweizer Varriante der StowAway, nur als Akustische. Brunner Gitarren heißt die Firma.

  23. 23
  24. 24

    Keine Witze über Eric! :)

  25. 25

    Wie?
    26 Kommentare und noch nix über Zitronenfalter?

  26. 26
    y

    Endlich – ich freue mich auf die live eingespielten Musikrätsel von Johnny…

  27. 27

    Aehm, gibt’s das auch als Klavier bzw. Posaune?

  28. 28
    Matthias

    Mir wäre ein LED Zeppelin aber lieber.

  29. 29
    Roger Field

    Ich habe die Schwedische Klappgitarre eben zum ersten mal, auf der Frankfurter Messe gesehen. Ich habe meine nie in Serie produziert. Ich habe nur zehn Gitarren fertigen lassen, die viel besser sind als die von Hoyer, die auch von mir kamen. (Mein Partner ist seit 1978 nicht mehr dabei gewesen)
    Meine war einfach für einem angenemen Preis zu teuer in Deutschland herzustellen. Ich habe den Schwedishen Erfinder heute gebeten, nicht mehr zu behaupten, dass er die erste faltbare Egitarre erfunden hat. Ich finde seine Version nicht sehr attraktiv und sehr schwer. Ausserdem soll sie 2600 Euro kosten.

  30. 30

    unter trapsdrums.com gibt es die trömmelchen…

Diesen Artikel kommentieren