12

Tschüss und hallo!

Holgi verlässt das Chaosradio, hat aber TRACKBACK übernommen. Was in keinem Zusammenhang steht.

12 Kommentare

  1. 01

    Wow!

    Aber guter Zeitpunkt Mal die TRACKBACK-Seite zu verbessern bzw. zu aktualisieren! ;)

    Wow!

  2. 02

    Da haste sehr Recht. Nach der re:publica, bitte. :)

  3. 03

    Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen: das Eidottergelb ist wenig erquicklich fürs Auge!

  4. 04

    Ich kann mich Johannes ebenfalls nur anschließen. Ein kleines ReDesign könnte die Trackbackseite schon vertragen :-)

    @ Johnny – Hast du Holgi mittlerweile gezeigt, wie’s geht? ;-) Das mit der ShoutBox mein ich.

  5. 05
    dsi

    und Johnny? du moderierst das nicht mehr?

  6. 06
    BeBo

    Schade, dass Holgi nicht mehr Chaosradio machen wird. Ist aber gut für mich, werden mich die Leute in der S-Bahn nicht mehr für Debil halten, weil ich nicht mehr über Holgis Lachattacken und Ausführungen vor mich hingrinse, bzw. kichere….

  7. 07

    Lachattacken, S-Bahn, ohja… da befand ich mich auch, als ich den legendären „Impact“-Lachanfall hörte… mußte natürlich mitlachen.
    Dieser Lachanfall gehört eigentlich auf eine Zeitleiste zur Geschichte des Radios.

  8. 08
    boo

    Heisst das etwa, dass Du wieder Chaosradio moderierst?
    :)

  9. 09
    touri

    Ohja… holgi hat mich beim cr auch ein paar mal zum lachen gebracht. Schade, ich fand holgi wie geboren für die sendung. Mal schauen wie es in zukunft wird. Jetzt muss ich mir die sendung von gestern erstmal anhören.

    touri

  10. 10

    Nee, ich moderiere TRACKBACK nicht mehr. Spreeblick und auch die Familie litten darunter mehr, als mir lieb war. Außerdem kann Holgi als Fachmann das viel besser als ich als Gelegenheitsmoderator.

  11. 11
    fireball

    einerseits schade, andererseits verständlich. so eine radiosendung bereitet sich bestimmt nicht von selbst vor, und der samstag dürfte ziemlich ausgeplant gewesen sein mit der sendung.
    außerdem wird für mich damit holgi’s weggang vom chaosradio ganz gut kompensiert – auch wenn er in trackback wohl nicht ganz so streitbar sein wird ;)

    und eine maßgebliche inhaltliche beteiligung eurerseits bleibt doch?

  12. 12
    Philipp

    Nun ist es also raus.
    Echt schade, da ich die Stimme von Herrn Haeusler immer als eine äußerst angenehme Radiostimme empfunden habe, von denen es bei Fritz ja kaum eine oder gar keine mehr gibt. (Was nicht heißt, daß das das wichtigste Kriterium einer Sendung wäre, aber es wird, so meine ich, chronisch unterschätzt)

Diesen Artikel kommentieren