0

Stimmungsspiel

auswahl

(Foto: shadowfax the second)

Ich bin ja Stimmungsschwankungs-Spieler. Ich kann mich z.B. mit einem Rennspiel in der Hand vor den Monitor setzen, nur um festzustellen, dass ich »jetzt und hier« doch kein Interesse an wilden Verfolgungsjagden habe.

Dann stehe ich auf, schnappe mir einenen Puzzler… lieber doch einen Shooter, lege die DVD ein, stehe wieder auf und greife zu dem Rollenspiel, das ich letzte Woche angefangen habe.

Wenn ich richtig Pech habe, landet mein Blick auf einem »ich mache mehr Spaß«-schreienden DS-Modul oder (ganz schlimm) auf dem Cover eines Buches, das mich seit Monaten um ein bisschen Aufmerksamkeit anbettelt.

Nicht, dass ich das Buch dann lesen würde. Es bringt lediglich eine weitere Zerstreuungsebene in den ohnehin schon beschwerlichen Findungsprozess.

Unschwer vorzustellen, dass z.B. Vorbereitungen für einen Ausspann-Urlaub (eine Woche faulenzen in Schweden oder Dänemark) schnell zur Qual werden können: »Was pack‘ ich ein, was nehm‘ ich mit« auf Endlosschleife, immer mit dem Wissen, wie ich ticke und der überwältigenden Wahrscheinlichkeit, das »Falsche« eingepackt zu haben.

Ich muss unbedingt mal meine Eltern fragen, wie ich diesbezüglich als Kind war. Wer da wohl die Entscheidungen traf, welche Schippe und welches Matchbox-Auto mit nach Frankreich durfte? Wurde womöglich immer alles mitgenommen?

Hm.

Heute bin ich jedenfalls froh, nur eine tragbare Konsole im Haus zu haben. Das erleichtert vieles, zumal das restliche Spielzeug nicht in die Koffer passt.

Trotzdem sitze ich hier, packe meinen Rucksack für eine Bahnfahrt nach Berlin und erlebe den ganz normalen Stimmungs-Horror: Woher soll ich wissen, was ich morgen früh spielen mag? Soll ich also morgen entscheiden? Aber woher soll ich morgen früh wissen, was ich im Abteil spielen mag? Einfach alle Spiele mitnehmen? Sicher keine Lösung, schließlich ist zu viel Auswahl auch schlecht – Tilt-durch-Overkill –, und am Ende spiele ich womöglich gar nichts.

Vielleicht komme ich dem ganzen einfach zuvor und greife zur Abwechslung mal wieder zu einer Tageszeitung. Fragt sich nur, welche, und hoffentlich passiert heute Abend auch was spannendes…

Diesen Artikel kommentieren