28

Zaunkönig

zaun preview

Dieser Ausschnitt ist nur die halbe Wahrheit.

zaunkoenig

Alle Rechte: Karsten Thielker

28 Kommentare

  1. 01
    Manuel

    Schröder 2.0

    ;-)

  2. 02

    Putin versucht rauszukommen?

  3. 03
  4. 04

    Dem drückt sicherlich nur die Blase und will mal fragen ob er drinnen auf’s Klo gehen kann.

  5. 05

    Johnny, Teaserkönig.

    Großartiges Bild.

  6. 06

    Das Foto dort ist aber auch nicht zu verachten. Medien blockieren den schwarzen Block!

  7. 07
  8. 08

    kommt unser heilewelt-zäunchen etwa ohne strom aus ¿

  9. 09

    Spring Forest, Spring!

  10. 10
  11. 11
    killart

    definitiv ein Brüller das Bild…. mehr davon.

  12. 12

    Bin ich so verstockt? Oder warum kommen mir die wahrlich webversaut kurzen Kommentare überwiegend ziemlich kurzsichtig und „lustig“ vor??

  13. 13

    Wird hier eigentlich irgendwo noch über Inhalte gesprochen? Was soll dieser ganze Medienscheiß eigentlich? Das beste Foto von Gewalthedonisten, ordentlich Kloppe im TV, Guerilla-Style und Attac-Chic“¦ Hauptsache das eigene Ego kommt gut weg, wie? Wen interessiert hier eigentlich noch worum es tatsächlich geht?
    Das hier ist doch Protestspießertum pur. Lasst es einfach und beendet euren Egotrip nach Heiligendamm mal. Das ist Scheiße, was ihr hier produziert. Da ist der Kirchentag in Köln konstruktiver.

  14. 14
    Krille

    Dieser Meinung schließe ich mich an.
    Gegen was sind die eigentlich. Oder besser gegen was nicht? Oder ist das tatsächlich egal?

  15. 15

    Müssen immer die anderen die Fragen beantworten? Darf man auf Demos, an Demos Spass haben? Was ist der Sinn des Lebens? Hat Gott einen Pipimann, und wenn ja: wie groß ist der?

  16. 16
    markus

    in den letzten Tagen kam häufiger die Frage vor, warum sich die G8 nicht auf einer (einsamen) Insel trifft, wenn man den Protest doch ohnehin befürchten muss. Und die Antwort dann heute Abend in einem Nebensatz bei „heute“: weil sie dazu noch nicht bereit ist.
    Vielleicht sollten wir uns mit dem Gedanken anfreunden, dass wir genau hier (wie bei jedem G8-Gipfel) nur einem gut geplanten Medien-Hype aufsitzen.
    Wenn beim Wirtschaftforum in Davos alle Großindustriellen zusammenkommen, mitten im Winter und für Protest-Camps ungünstig gelegen,dann sollten wir hinschauen. Und vor allem dabei sein.
    Ich glaube, außer Putin hat keiner der anwesenden Staatschefs beim G8 noch großartig die Macht oder auch nur den Willen, gegen die vermeindlich heimische industrie Interessen durch zu drücken. Ganz im Gegenteil. Es ist signifikant, dass jedes Land, dass mit altermativen Energien einen florierenden Markt hat, nach weltweiten Umweltrichtlinien schreit, während der Rest sich dagegen sträubt. Da hilft auch die schlichte, faktenbasierte Prognose eines weltweiten Klima-Kollaps nichts. Wenn die Ökonomie nicht bereit ist, gibt sie um’s Verrecken nicht nach. Und das kann man wörtlich nehmen…

  17. 17
    sunny

    markus, stimme dir zu. putin ist für mich die einzige figur auf diesem gipfel, der nicht so tut, als würde es ihm gut gehen. auch dem rest stimme ich dir zu.

    ich muss ja doch mal aus meinem logfiles – nähkastchen plaudern – auch wenn ich dafür gesteinigt werde. seitdem ich hier auf spreeblick in welchem kontext auch immer über alternative energien gesprochen habe, haben mich auf meinem blog diverse firmen „besucht“, die sich mit alternativen energien beschäftigen. das kann ein ganz großer markt werden, wie mir scheint.

    amerika taktiert nur, weil sie längst die firmen dafür am start haben. russland hat sie zum beispiel nicht, russland hat gas und öl.

  18. 18
  19. 19

    George Bush, der nächste Alexander Litvinenko?

    Bush hit by stomach problem

    http://www.itv.com/news/world_3e86a3fc31720b5eea5b65c17ecfec43.html

  20. 20
    Redking

    Laut welt.de Ticker hat die Polizei den Einsatz von getarnten Zivilbeamten bei Demonstrationen zum G-8-Gipfel bestätigt …

  21. 21

    Sunny: „Das kann ein ganz großer Markt werden.“

    Wird es sogar schon. Und nein, nicht Amerika hat die Firmen dafür am Start, sondern vor allem Deutschland. Deutschland ist Vorreiter in Sachen regenerativer Energien, weil das Verlangen in der Bevölkerung gewachsen ist und (ja man muss ihnen etwas gutes zusprechen, wenn auch nicht viel, aber doch wirksam) Rot-Grün Zeichen gegeben hat, dass auf dem Sektor lohnenswerte Investitionen getätigt werden können. Sprich: Atomkonsens und EEG. Klar wären radikaltere Maßnahmen sinnvoller gewesen, aber so langsam kommt ja die Wirtschaft und entwickelt eine Lobby um die gerade entdeckte Energiebranche, aus der, wie bei Energiekraftwerken üblich, nach langer Investitionszeit, sich die Anlagen als Goldgruben entpuppen.

    Man beachte den Aufstieg der Solar- und Windenergiebranche, der gerade in Deutschland beispiellos war. In Deutschland wird auf dem Sektor unglaublich viel geforscht. So gibt es bereits einen Ersatzstoff für Silizium für Photovoltaik, der einen Wirkungsgrad von 40, statt aktuell durchschnittlicher 12-15 Prozent aufweisen kann. Die USA hinken da hinterher.

  22. 22
    Redking

    PM90 – Polizei bestätigt Einsatz von Zivil-Beamten

    „Behauptungen, der Zivil-Beamte habe den Auftrag gehabt, andere Blockadeteilnehmer zur Begehung von Straftaten und Störungen anzustiften, entbehren jeglicher Grundlage. Seine einzige Aufgabe bestand darin, Informationen über die Planung und Begehung von Straftaten und Störungen zu erheben.“

    Nee, is klar!

  23. 23
    AAA

    @MatsB: nen schönes bild ist doch spitzen inhalt.
    solidarität ist nie falsch, für jeden demonstranten (ja, jeden). der ganze medienscheiß hat sich auch gelohnt, was ich so mitbekommen hab wurden forderungen der anti-g8ler von den mainstream-medien transportiert – vieleicht nicht immmer optimal. greenpeace hat gut was gerissen behaupte ich einfach mal auch wenn mir das klima gerade nicht so am herzen liegt.

    nen 60 mrd budget (was zwar noch net ganz fest ist, wenn ich das richtig verstanden hab) für HIV ist auch nett um net alles schlecht zu machen …

    die ganze aktion war verdammt teuer, die GdP heult rum. polizei musste dick kritik wegstecken auch wenn sie es nicht so richtig wahr haben will. vieleicht seh ich das auch als einziger so.

    insgesamt doch alles ganz positiv, abgesehen von ein paar problemen mit – ich sag mal – schlecht geprüften eilmeldungen.

    soviel inhalt, es ist doch egal aus welcher absicht heraus so eine gewisse protesthaltung resultiert solang sie der eigenen entgegen kommt. moralisches gütesiegel gibs von mir dann zwar net aber finds trotzdem gut

  24. 24

    @Nico Nico

    „Man beachte den Aufstieg der Solar- und Windenergiebranche, der gerade in Deutschland beispiellos war. In Deutschland wird auf dem Sektor unglaublich viel geforscht.“

    „geforscht“ wird woanders auch. ;)

    „Die USA hinken da hinterher.“

    Bist du dir da so sicher?
    Hase und Igel?

    http://www.uni-muenster.de/PeaCon/eliten/DIE%20ZEIT%20Nr_%2040%20vom%2030_%2010_%201999%20Verrat%20unter%20Freunden.htm

    MfG

  25. 25

    Klar wird andernorts auch geforscht. Aber derartige Durchbrüche, die zwar in der Massenproduktion nicht realisierbar sind, gehören zur deutschen Forschung an Solarenergie, die weltweit führend ist.

    Zum Beispiel stammt die Technik, wieder ein Stück weit zur Segelschifffahrt zurückzukehren, aus der Feder deutscher Ingenieure.

    Und tatsächlich ist es so, dass sowohl bei Forschungsergebnissen, als auch dem Wirtschaftszweig, die USA weit hinterherhinken. Kein Land hat eine so florierened Solarenergiebranche wie Deutschland. Solon, Q-Cells, Solarworld sind Aushängeschilder und gehören weltweit zur Spitze. Das bringt zwar nicht viel, weil Solarenergie immer noch einen viel zu geringen Teil des Strombedarfs decken kann, ist aber ein Schritt in die richtige Richtung.

    Das mit der amerikanischen Industriespionage ist schon ein Hammer. Vielen Dank für den Link, ist echt gut zu wissen.

  26. 26
    Jan6

    Ich will eure Ökoeuphorie ja nicht kaputt machen, aber die deutsche Solarindustrie existiert nur dank Milliardensubventionen, die auch die Amerikaner gerne einstecken, weshalb die Amis derzeit auch soviele Solarfabriken in Ostdeutschland finanzieren. Leicht verdientes Geld lockt jeden über den Teich.

    Sobald der Staat aber mit dem Subventionieren aufhört, ist diese Industrie wieder gestorben. So gesehen ist die Zukunft der deutschen Solarbranche mit der Zukunft des deutschen Steinkohlebergbaus identisch.

  27. 27

    Eine Aufarbeitung der Ereignisse an und um den Zaun:

    Bürgerjournalismus, die Zweite

Diesen Artikel kommentieren