14

Per Anhalter nach Hause

So Long, and Thanks for All the Fish.

D. Adams

14 Kommentare

  1. 01
  2. 02
    sunny

    oh, georgi, schau, wir haben auch käfige

    na, wieder besser?

  3. 03

    gegen magenverstimmungen hilft laugengebäck. aber in diesem falle muss wohl alternativ behandelt werden ;-)

  4. 04
    jochen

    zu hause koennte er von einem durchbruch sprechen.

  5. 05
    MC BASTARD

    „…da will ich aber ein atest sehen, ohne atest geht nix…“ Zitat meines alten Sportlehrers

  6. 06
  7. 07
    ajo

    Sah beim J8-Treffen schon nicht wirklich gut aus, der Mann. Allerdings tat das niemand. Vielleicht muntert ihn mein Beitrag zum Thema G8 wieder auf.

  8. 08
  9. 09

    Wir nennen das ja „žblau machen“ „¦

  10. 10

    Obwohl, das ist doch eine Überlegung, wenn ich mal richtigen weltpolitischen Schaden anrichten wollte (so acht auf einen Streich), würde ich jetzt erst mal ’ne Kochausbildung machen und richtig, richtig gut in meinem Job werden „¦ ich tät‘ natürlic nie e-Mails schreiben, die buchen mich dann schon irgendwann. ,-)

  11. 11

    Ich hatte mich schon gewundert als ich das mit dem Bierchen in der Live-Übertragung gesehen habe (BTW das Merkel guckte dabei auch etwas mißmutig und bedröppelt, aber das war wohl nur normal [Nein – das Kind schielt nicht, das guckt so ;-)]).
    Sollten trockene Alkoholiker nicht komplett die Finger wom Alkohol lassen, und keinen Tropfen anrühren?! So dachte ich zumindest bisher – aber der G.W.Bush wird ja wohl wissen was er tut (und tun kann).

    Ist schon eine schräge Vorstellung das der mächtigste Mann dann doch noch gewisse Schwachstellen hat…

    Mehr mag ich gar nicht schreiben, man lasse mal die Fantasie walten und male sich mal ein paar Szenarien aus … wicked!

  12. 12

    Sich ein Bier einzuschenken ist auch nicht einfach : D

    http://www.n-tv.de/811997.html

  13. 13
  14. 14

    Na, wenn das nicht einen namhaften Preis verdient hat, dann weiß ich auch nicht weiter.
    Gratulation Johnny.

Diesen Artikel kommentieren