56

Frei machen

fellow travellers

Wir wühlen uns seit Tagen durch diverse Ferienhaus-Websites. Mal ganz abgesehen davon, dass es bis zur Urlaubsbuchung 2.0 wohl noch ein paar Jahre dauern wird (macht wirklich Spaß, auf einer Site konstant und erfolglos auf unterstrichene Worte zu klicken um Minuten später endlich im Quelltext herauszufinden, dass die Dinger gar keine Links sind, sondern einfach nur unterstrichene Worte), ist das größte Problem unser schlechtes Timing, da es ein bisschen spät für eine August-Buchung ist, sowie die bisherige Unkenntnis der möglichen Zielorte. Wer weiß schon, ob SkøgÃ¥røck wirklich rockt? Und vor allem, wo das liegt?

Hat jemand noch gute Tipps für Startpunkte oder gar Empfehlungen vor Ort? Süd-Schweden, Dänemark oder die Niederlande liegen weit vorn in der engeren Auswahl und ich persönlich sehe und höre ja das Meer sehr gerne.

Bei allem Frust muss ich fairerweise hinzufügen, dass uns die Suche zwar bisher kein Ferienhaus, aber immerhin den grandiosen schwedischen Elvis eingebracht hat.

Tolle Platte übrigens, die abgebildete.

56 Kommentare

  1. 01
    leo

    Dieser Elvis hat ein ganz eigenartiges Timing…
    Ansonsten kann man in Dänemark und Holland super segeln.

  2. 02
    stefanx

    kommt darauf an, was du machen willst. wenn du wirklich deine ruhe im urlaub haben willst, empfehle ich ein haus in dänemark (west- oder nordküste), maximal 500 meter vom strand weg, mit holzofen zum selber heizen. und zwar in den ersten wochen _nach_ der hauptsaison. dann kosten die häuser nur noch einen bruchteil und stehen zu 90% leer, zumindest sind das meine erfahrungen. außerdem kannst du mit etwas glück noch schwimmen gehen und das wetter ist um diese jahreszeit top. häuser gibt’s u.a. bei dansommer, aber da gibt’s noch zig andere anbieter, denke ich.
    wlan o.ä. gibt es dort allerdings nicht. ;)

  3. 03
    stefanx

    und noch ganz was anderes: der live-basser auf der aktuellen tour von frank black sieht 1:1 aus wie johnny! allerdings mit iro.

  4. 04

    10 Jahre her, aber der eine Campingplatz an Romos (Striche selber denken) Westküste war wirklich schön, und zelten ist ja auch schön billig.

  5. 05
    freakabolo

    Kopenhagen ist zu empfehlen…wenigstens für einen zweitägigen Zwischenstopp auf der Nordreise.

  6. 06
    Peter H aus B

    Mit Kindern? Öland!
    Sonnensicher (das Ibiza des Nordens), ein bischen Kultur und viel Strand.
    Das beste : Man darf überall zelten und Feuer machen, wo es nicht ausdrücklich verboten ist (Naturschutzgebiete)

    http://www.schwedenoutback.com/juni18.htm

    und jetzt mach ich mich unbeliebt.
    http://farm1.static.flickr.com/59/225923600_4073416a89_b.jpg

  7. 07

    Ich würde einfachmal Norwegen vorschlagen ;-)

  8. 08

    Ich habe meinen Dänemark-Urlaub (Ostsee) bei Novasol gebucht. Das Haus liegt auf einem Zipfel ziemlich in der Mitte mit Wasser auf drei Seiten. Und von dort aus kann man viele schöne Tagesausflüge machen. Andere Anbieter und Webseiten haben mir graue Haare wachsen lassen.

    (Nein, ich bekomme kein Geld von Novasol für diesen Kommentar und auch keine Vergünstigungen)

  9. 09

    Aaaaaalso: Ich persönlich würde ja die Niederlande vorschlagen. Am besten aufgehoben ist man in der Gegend um Cadzand bzw. Retranchement (Grenze Niederlande / Belgien, direkt am Meer). Die Orte sind extrem kinderfreundlich und liegen unweit von Brügge und Gent. Und gerade Gent rockt. Dort ist immer was los!

    Mehrere empfehlenswerte Vermietungsbüros aus der Gegend schicke ich Dir gerne per Mail.

  10. 10
    Todde

    Hallo,

    konkreter Vorschlag zwecks Hausbuchung für einen ein- oder zweiwöchigen Dänemarkaufenthalt: http://www.dancenter.de. Bis jetzt waren wir immer sehr zufrieden mit denen, allerdings sind die Häuser (wir haben immer 4 oder 5-Sterne Häuser genommen) doch deutlich teurer als woanders. Nachsaison empfiehlt sich, wie oben schon gesagt, auch, sonst wird’s extrem teuer. Und wenn ihr schon nicht so auf die Sterne achtet und es lieber ein wenig rustikaler mögt, dann solltet ihr aber unbedingt darauf achtet, dass das Haus vergleichsweise neu ist, entweder Baujahr 2005 oder neuer oder aber wenigstens 2006 komplett renoviert (steht in der Hausbeschreibung im Web).

    Als Ort (auch hier wieder eigene Erfahrung) würd ich mal grob Westjütland empfehlen, so die Gegend westlich von Ringköbing. Kinder kann man da sehr gut beschäftigen (Strand, in den einzelnen kleinen Orten gibt’s auch Internetcafes, Bowlingbahnen und eben son Schnickschnack, auch Bastelkurse und sowas…, Legoland ist von da auch nicht soweit ( 60km oder so)).

    ABER: Wenn ihr ein strandnahes Häuschen mietet, solltet ihr auf jeden Fall wissen, dass meist alle Wege außer zum Strand mit dem Auto bestritten werden müssen, da die Häuser in vielen Fällen sehr ruhig aber auch weit ab vom Schuss liegen. Was heisst „weit ab vom Schuss“? Je nachdem so 4 bis 10 Km (Supermarkt, nächste Innensatdt usw.). Also mal eben zu Fuss ins nächste Cafe oder abends ins Kino ist nicht zu machen.

    Wenn ihr also permanente Unterhaltung wollt, dann würd ich gleich nach Kopenhagen oder Stockholm (fliegen) fahren. Übrigens ist Stockholm auch sehr geil. Aber ob die Kinder da so Bock drauf haben?

    Fazit: Wenn man es ruhiger angehen lassen will, dann empfiehlt sich oben genannte Region aus meiner Erfahrung auf jeden Fall. Wenn nicht, auf in die großen Städte.

  11. 11
    Jules Verne

    Mit der Juristik geht es mir ähnlich wie mit der Touristik. Ich weiß, wofür man es braucht, aber ich bin ganz froh, wenn ich damit nichts zu tun haben muss.

  12. 12
    Torben

    Ganz grosse Musik auf der abgebildeten Schallplatte! Sollte jeder haben. Die Frage nach guten Urlaubsorten in Ehren, aber die Grössenverhältnisse in dem Artikel hätte ich ja andersherum gemacht: Frage in 8pt, Bemerkung zur Platte in 20pt :-)

  13. 13

    Habe einmal ein Haus im Internet gemietet – nie wieder – das nächste mal gehe ich ins Reisebüreo!

  14. 14

    Als Alternative kann ich auch Südnorwegen sehr empfehlen. Als Kind war ich dort relativ oft. Und wenns ein noch speziellerer Tipp sein soll, dann schlage ich vor, in der Umgebung von Mandal nach Häusern an der Küste zu suchen. Ein recht gemütliches Küstenstädtchen.

  15. 15

    Vielleicht hat ja der ein oder andere noch Platz für Euch in seinem Stadtpalast aus dem Jahr 1600 mit 53 Zimmern?

  16. 16
    Zellmi

    Hi,

    nach diversen Dänemark-Urlauben kann zu ein paar Orten was sagen.
    Der erste Dänemark-Urlaub ohne Eltern ging nach Vejers Strand an die Nordseeküste. Nette Ferienhaussiedlung mit einem gigantischen Strand. Die Gegend hat touristisch (Museen, …) kaum was zu bieten und der Truppenübungsplatz in der Nähe nervt mit regelmäßigen Böllerschüssen.
    Der nächste Trip ging nach Hejlsminde an die Ostseeküste von Jütland. Von Strand will ich bei diesem Ort nicht sprechen, aber mit Städten wie Christiansfeld, Kolding und Haderslev war doch mehr zu Erleben und Besichtigen als an der Nordseeküste. Was wohl generell gilt.
    Der dritte und letzte Aufenthalt in Dänemark ging dann auf die wirklich schöne und ohne Schiff zu erreichende Insel Langeland. Genauer in den Ort Ristinge. Hat mir persönlich am besten Gefallen. Strand besser als in Hejlsminde und mehr zu erleben als in Vejers. Sehr schöne Natur!
    Noch ein kleiner Abstecher: Unser letzter Urlaub ging nach Deutschland, genauer gesagt nach Utecht am Ratzeburger See in die Nähe von Lübeck, Schwerin und Wismar. Kein Meer, aber trotzdem sehr schön. Vor allem das Ferienhaus war der Hammer! Eine erholsame Alternative zu Dänemark …

  17. 17

    Narrowboatfahren durch Großbritannien. Mit ein bisschen Glück gibt´s noch Boote…

  18. 18
    nomzamo aus karl-marx-stadt

    @Torben

    War`s nicht erholsam im second life? ;-)

  19. 19

    Meer, Strand => Blavand (Ferienort in Dänemark)

  20. 20

    hier stehe ich und ich kann nicht anders: reisemålet deres skulle være norge! (unnskyld :))

  21. 21
    Sebastian

    ich kann euch mal ne nummer eines bekannten von mir raussuchen, welcher einige restaurierte häuser und nen hof vermietet.
    Das wäre dann in Süddänemark bei nykoebing (oder so). Die ecke ist ruhig und in meeresnähe, nach kopenhagen sinds zwei stunden und er ist ein gemütlicher (aus dtl. ausgewanderter) agrarökonom welcher gerne skat spielt und nen Wartburg fährt ;-P
    Problem an der Sache: Mit Fahrrad ist alles bissel weit; Auto ist dort erforderlich.

    Gruß Sebastian

  22. 22

    Ach Schweden, komm und gib mir deine Hand, du bist so furchtbar interessant
    Ein gottverdammtes Wohlfühlland — an jeder Ecke steht ein Elefant
    (muahaha)

  23. 23
    Euphoriefetzen

    http://www.novasol.de kann ich nur empfehlen. dort haben wir bis jetzt in ganz europa ferienhäuser gebucht.

  24. 24

    Ok Johnny, weil du mir schon Jahren immer wieder gute musikalische Empfehlungen gegeben hast will ich auich mal etwas empfehlen: Es sollte Schweden sein! Ja! Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, halte am schönen Vätern See. Bevor du weiter Richtung Ostküste fährst bleibst du noch unterhalb von Norrköping und fährst due E22 hoch, die Küste (Scheren) dort ist ganz großartig. Wenn du mehr Zeit hast kann man auch an Stockholm denken. Dann fährst du mit einer kleinen Fähre über den Braviken Einschnitt Richtung Nyköping. Da ist’s sehr schön. Für Kinder ist ja in Schweden an alles gedacht. So Kannst du in Stockholm schön zum Svenska Musikklubben gehen: www. debaser.nu Ansonsten: die kleinen Ferienhäuser heissen Stuga (sprich Stüga): stugknuten.com. Wenn das alles zu weit ist: Mehr im Süden Skane ist sicher auch sehr schön.

    …just a visitor mit Jab Joy Nichols von ’92, meine Güte

  25. 25

    Ich habe zwei Lieblingsecken in Dänemark:

    1. In Jylland rund um den Ringkøbing-Fjord (Houvig, Klegodt). Da kommt man ziemlich dicht ans Wasser und ab Ende August ist es da schön leer. Man kommt auch relativ schnell zu einer größeren Stadt (für dänische Verhältnisse: Holstebro, Esbjerg) und hat richtig viel Ruhe. Zum Bloggen kann man nach Søndervig, da gibt es eine Bowlingbahn mit Internet :)

    2. Kopenhagen bzw. NivÃ¥, ein Vorort von Kopenhagen, mit ausgezeichneter ÖPNV-Anbindung. Kopenhagen rockt so richtig, ist natürlich nicht so schön ruhig wie Jylland. Von hier geht es ratzfatz nach Roskilde.

    Gebucht habe ich mittlerweile etwa 8-10mal über Internet bei Novasol, da hatte ich noch nie Probleme. Die Unterkunft sollte aber so 4-5 Sterne haben. Da Strom sauteuer ist, in Jylland unbedingt auf einen Kamin achten.

  26. 26
    marc

    Jede Menge guter Ideen hier …

    da man sich ja nicht auf eine Richtung im musikalischen Bereich festlegen sollte, schlage ich mal eine geographische Komponente Schwedens vor: Arvika – da findet seit Jahren ein sehr buntes und zugleich dunkles Festival statt.

    arvikafestivalen.se – viel Spaß beim Suchen.

    Was das Nächtigen betrifft … das Zelt ist mein ständiger Begleiter, und mein bester Freund die skandinavische Camping-Card.

    Landschaft ist bei dem Trip lockerst im Preis inbegriffen – mückenINkompatible Kleidung sollte mitgebracht werden.

    Schönen Sommer noch am längsten Tag des Jahres …

  27. 27
    ajo

    Hier war’s nett. Um nicht zu sagen, es war der beste Urlaub meiner Kindheit. Ist aber Norwegen.

  28. 28
    Erik

    Bei den großen dänischen Vermietern, wenn“™s denn Dänemark wird, lieber die Endreinigung gleich mitbuchen. Auch wenn man das selber macht — die wollen oft noch etwas wegen unsachgemäßer Reinigung abrechnen. Vielleicht hat sich dieses Geschäftsverhalten ja jetzt gebessert, ist halt ein kleiner Tipp am Rand und spart Stress am Abreisetag.
    Viel Spaß, wo auch immer.

  29. 29

    empfehlen kann ich die Reisecommunity-planungsseite kommt-mit.de
    Da könnt ihr so ziemlich alle Schritte eurer Planung festhalten und habt immer schön die Erinnerung an die Reise, weil ihr sie quasi dann schon vor euch habt.
    Es gibt auch Gruppen usw. in denen man bestimmt Schwedenfans findet. Oder man gründet eine neue.
    Ist alles noch am Anfang, aber schon ziemlich großartig.
    Also: http://kommt-mit.de :-)

  30. 30

    @Ghost Dog: Die Excel-Tabelle ist ja wohl der Hammer..

    @Todde: Gute Tipps, danke! Legoland-Nähe ist sicher nicht das falscheste!

    @Jules Verne : Sag‘ ich doch. Deshalb brauch ich ja Experten für beides.

    @Björn Grau: Geht nicht, wir haben alle ’ne Kuchenallergie und trinken nur Bier.

    (Mist, jetzt hab‘ ich das angefangen, wie komme ich aus der Nummer mit den einzelnen Antworten wieder raus?)

    Also, an alle: Das sind sehr klasse Tipps, vielen, vielen Dank! habe auch noch einiges per so netter Mails bekommen, dass ich ein wenig beschämt bin. Merci, wie die Schweden sagen!

  31. 31

    Ganz klar: Norwegen!
    Ferienhäuser buchen wir immer über http://www.mach-nordferien.de/. Allerdings dürfte die Auswahl da mittlerweile sehr dürftig sein ;)
    Wir haben immer im November des Vorjahres gebucht…

    Trotzdem kann ich nach 4 Jahren Norwegen eindeutig eine Empfehlung aussprechen.
    Dieses Jahr gehts selber wieder hoch :)

  32. 32

    Ich würde ja doch eher Frankreich vorschlagen, schon allein des Essens wegen…

    Und hier (http://www.gites-de-france.com/gites/uk/rural_gites) findet man alles was man braucht, sozusagen von französischen Ferien-TÜV geprüft.

  33. 33

    Auch von mir noch zwei Hinweise: Sebastian Sachses Tipp mit Rømø kann ich unterschreiben (http://de.wikipedia.org/wiki/Romo). Ist bei mir zwar ein paar Jahre her, aber hat mir damals sehr gefallen. In Holland ist die Halbinsel Walcheren ganz schön, schöne mittelalterliche Städte, Meer und (wenn man’s mag) Fahrradwege: z.B. Domburg (http://de.wikipedia.org/wiki/Domburg)

  34. 34
    Dirk

    Urlaubsbuchung 2.0:

    Das Gute ist:
    Du hast die Wahl: Du kannst Dich für das Richtige entscheiden oder für das Falsche. Man sagt, es ist nicht einfach, sich für das Richtige zu entscheiden. Ich sage Dir: es ist viel anstrengender, sich für das Falsche zu entscheiden..

    wie wäre es mit der schönen Rheindelta-Nordsee-Insel Goree Overflakee in Holland zwischen der Halbinsel Zeeland und Rotterdam? einfach mal den Ort Stellendam googeln und die Landschaft und Freizeitmöglichkeiten checken. Die im web angebotenen Ferienhäuser sind „einfach, spießig und hausbacken“, das geht aber auch einigermaßen modern, nach deutschem Standard in 2006 renoviert und ist nicht im web zu finden, weil wird eigentlich nur privat genutzt und ist dazu noch ab grob Mitte August frei. weitere Infos per mail bei Interesse

    ansonsten weiter viel Glück :-)und nicht vergessen: Perfektionismus führt zu Ineffizienz

  35. 35

    Besser Irlande besuchen. So Gruen, die Leute so freundlich, und es ist bei Ryanair nicht teuer. Oder Aer Lingus, egal. Wir sind nur 15 km von Dublin Flughaven. duffysofballybin.com

  36. 36

    Hach, Irland oder England wäre auch nett. Vor allem kann ich da wenigstens was verstehen!

  37. 37

    na aber den skandinaviern kannste doch ruhig mit englisch kommen. die fangen schon von alleine an, wenn sie merken, dass du nichts verstehst. det går bra :)

  38. 38

    Stimmt. Das können die alle nahezu fließend.

    Aber die Alkoholpreise…

  39. 39

    hehe, ja da darfste dir nichts vormachen :) norweger fahren nach schweden, um sich dort „billig“ zu betrinken. wenn man dann noch den geschmack der alkoholika kennt, verlässt einen die kraft des nachvollziehens schließlich vollends…

  40. 40
    marc

    @Johnny&40: Weswegen die Schweden und die Finnen andauernd nach Tallin düsen, um sich zu betrinken … oder die Schweden und Finnen auch gerne mal übers Wochenende nach Rostock fahren …

    … nur die Norweger sind geographisch benachteiligt und die Dänen entsprechend bevorteiligt (abgesehen vom EU-Vorteil) …

    @martha dear: Vad du vil? FörlÃ¥t, men jag inte tala svenska …

  41. 41
    arne

    Fanö, eine wunderschöne dänische Insel, viele Familien, nicht allzu viel los. Wenn du deine Ruhe willst einfach nur perfekt.
    http://www.danibo.dk ist ein Anbieter von Ferienhäusern auf Fanö, bis jetzt immer nur gute Erfahrungen gesammelt.

  42. 42

    Johnny komm nach Schweden, hier ist es sehr schön und der Alkohol ist hier auch nicht so viel teurer. Hier mal die Preisliste fuer dt. Biere im Systembolaget ( dem staatlichen Laden in Schweden wo der richtige Alk verkauft werden darf)

    Norwegen ist natuerlich auch sehr schön, besonders die Lofoten sind traumhaft, aber es ist nochmal ein ganzes Stueck teurer als Schweden.
    Also in SmÃ¥land kann man schon schön Urlaub machen. Aber bezueglich der Sprache wirst du weder in Schweden noch Norwegen Probleme haben, fast alle verstehen Englisch.

    So inget Problem! Ach und schwedisch kannste hier auch sehr schnell lernen (zum anhören und mitlesen) ;)

    //Stephan ,feiert in wenigen Stunden Midsommar !!

  43. 43

    Niederlande? Wenn Du aus dem Großraum Köln/Aachen kämest, wüsstest Du natürlich, dass Du wie jeder andere Architekt Kreative mit dem Familien-BMW oder -Volvo nach Domburg fahren musst. Ich habe da jeden Urlaub meiner Kindheit verbracht und fand es immer sehr schön – allerdings ist es in der Hauptsaison (Mai bis September) inzwischen wirklich überlaufen und dezent versnobt. Die Region (Zeeland, Insel Walcheren) hat aber noch jede Menge andere Städtchen, die sehr einladend sind.

  44. 44

    wenn ihr richtig viel kohle auf den kopf hauen wollt, kommt nach new york. ich führ euch auch rum und zeig euch die teuersten plätze. ansonsten könnt ihr euch in meinem blog auch ein bisschen auf ny einstimmen.
    ;-)

  45. 45

    wenn ihr richtig viel kohle auf den kopf hauen wollt, kommt nach new york. ich führ euch auch rum und zeig euch die teuersten plätze. ansonsten könnt ihr euch in meinem blog auch ein bisschen auf ny einstimmen.
    ;-)

  46. 46

    @Johnny: In Jylland sprechen eigentlich fast alle Dänen deutsch (zumindest in allen Läden, Restaurants etc.), weil da halt im Sommer auch mehr Deutsche als Dänen rumrennen, und man da fast ausschließlich vom Tourismus lebt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dort sogar lieber Deutsch als Englisch spricht :) Wenn du auch gerne ein paar Einheimische sehen möchtest, musst du möglichst weit in den Norden – da ist der Strand aber nicht mehr so schön.

    Im restlichen Dänemark kommt man mit Englisch sehr gut durch.

  47. 47

    20.7. gehts eine woche in ein ferienhaus (für 6 personen knappe 600 euro) nach herkingen, südholland. YEAH

    :-D

  48. 48

    Nordjütland, also im Prinzip alles nördlich von Aalborg.
    An der Nordseeküste (Westen) sind z.B. Blokhus oder Løkken sehr nette kleine Orte (da gibt’s auch Ferienhäuser), an der Ostsee Hou oder Sæby.
    Die Landschaft ist einfach sehr toll und die beiden großen Dünen Rubjerg Knude und RÃ¥bjerg Mile muss man unbedingt mal gesehen haben.

  49. 49

    Kann mich Arne (Kommentar 42) nur anschließen. Fanö ist eine wunderbare Insel. Mache dort seit 30 Jahren immer mal wieder Urlaub.
    Großer Vorteil ist, dass Esbjerg gleich um die Ecke ist. Wenn man neben Strand, Meer und Ruhe also shoppen und/oder Kultur möchte, kann man in der Nähe gleich was bekommen.

    Grüße Mo

  50. 50
    TriIIian

    Hallo Johnny,

    Mein Geheimtipp ist die Insel Fejø, nördlich von Lolland, aber leider sind die Häuser von unserem Lieblingsvermieter Henrik schon zum großen Teil ausgebucht.

    http://www.fejo.dk

    Allerdings: Haus Frishøjgaard scheint in den letzten beiden Augustwochen noch frei zu sein. Und das ist für Familien mit Abstand das beste, was es an Ferienhäusern in DK gibt (IMHO, of course)! Allerdings sollte man noch wen mitnehmen, denn es ist sehr groß. Außerdem die letzte Chance, denn es wird wohl verkauft. Und dann nicht mehr vermietet.

    Oder Bornholm.

    Gruß, TriIIian

    PS Ach ja, es gibt sogar WLAN *eg*

  51. 51

    Stephan: 1,80 Euro für ne Flasche Jever ist doch „etwas“ mehr als man hierzulande zahlt. Aber gut, schwedisches Bier wird ja wohl doch etwas billiger sein… Immerhin kriegt ihr dort sogar Einbecker!

  52. 52
  53. 53
    oehi

    Die Insel Samsø im Kattegat habe ich als totale Idylle in Erinnerung; ist mit der Fähre vom jütländischen Festland nähe Kolding binnen einer Stunde zu erreichen und auch preislich überschaubar. Etwas sehr besonderes war unser Urlaub in Estland. Tallin ist abgesehen von besoffenen Finnen absolut sehenswert und wunderschön gelegene Ferienhäuser (auf einfachem Niveau) gibt es zuhauf. Gutes Reisebüro: http://www.mare-baltikum-reisen.de/index.shtml

  54. 54

    Komme gerade von der polnischen Ostseeküste zurück. Wunderschön da. Noch schöner allerdings ist’s im Baltikum, zum Beispiel auf einer der Inseln vor Estland oder auf der Kurischen Nehrung (Litauen). Ein Traum.

    Kann keine konkreten Ferienhäuser empfehlen, weil wir damals mit dem Fahrrad unterwegs waren, aber auf den estnischen Inseln (Saaremaa z.B.) kann man Ferien auf dem Bauernhof machen und das soll gut sein.

  55. 55

    Also wenn’s auch Schottland sein darf kann ich die Kilchoman House Cottages empfehlen. Straende gibt’s da auch genug, von den guten Getraenken mal ganz abgesehen. 01/Jul/2007: Two Weeks On Islay waren fast zu kurz.

    Ach ja, Musik gibt’s da eigentlich auch immer wieder irgendwo. Insbesondere wenn Vater und Tochter Brown aus Conisby dabei sind wird’s gut.

Diesen Artikel kommentieren