14

Tabledance

style sheets

Jungejunge, schon mal was von Stylesheets gehört? Über die Tastatur gepeilte zweiundvierzigtausenddreihundertzwölf Zeilen Code rocken definitiv. Nerdism der Extraklasse und ein »Auf die Knie!« nach dem Klick.


Direkt

14 Kommentare

  1. 01

    …jede Technik findet jemanden, der damit spielt.

    :)
    Aus Motorcity
    Mario

  2. 02

    Großartig… Kunst 2.0

    jetzt gibts bestimmt gleich wieder ein: „Das hätte man doch auch mit div-layern und in valide machen können“

  3. 03
    Matthias

    Cheater!

    Den Code hat er sich mit irgendenem Tool generieren lassen. (Sowas gibts übrigens auch für ASCII-Art, macht aus JPEGs Zeichensalat mit Struktur)

    Trotzdem nicht schlecht.

  4. 04

    brrr. und morgen reicht dem otaku das virtuelle schulmädchen nicht mehr…

  5. 05
    rainer

    hihi, der bescheisst.

    heute morgen irgendwo in meinem feedreader gesehen:

    http://neil.fraser.name/software/img2html/

    grad etwas langsam, funktioniert aber.

  6. 06

    Natürlich cheatet der/die, alles andere wäre ja auch vollkommen sinnlos… eeh… Moment…

  7. 07

    Ich dachte bei dem Clip geht es um die Musik :-)

  8. 08
  9. 09

    das ist ja zu geil! cheat hin oder her! :-D

  10. 10

    war auch nie ein tabledancefan
    gruss r.l

  11. 11

    Ich bezweifle stark das das in irgendeiner weise ‚gecheated‘ ist, dafür gibt es viel zu viele Otakus In Japan, die sowas komplett selbst machen.

  12. 12

    schade, grade, wo die Musik zu einer spannenden Stelle kommt, hoert es auf …

    Also ich tippe darauf, dass er das mit einem Tool fuer Hilfedateien / Hilfevideos macht und dann die Pausen zwischen den einzelnen Schritten ganz klein macht :) So schnell kann naemlich keiner das menu anklicken und die option waehlen :)

    Aber irgendwie bin ich zwischen dem Anfang, wo er noch Tippen/Copy/Paste macht und dem, wo er Search/Replace macht verloren. Da laeuft doch ein generator?

Diesen Artikel kommentieren