0

Interview: Peter Jenner

peter jenner

Peter Jenner hat als Manager gemeinsam mit seinem Partner Andrew King unter dem Namen Blackhill Enterprises Künstler wie The Clash, Pink Floyd, Billy Bragg, Ian Dury und die Disposable Heroes of Hiphoprisy betreut.

Heutzutage besteht seine Arbeit u.a. aus Vorträgen und Initiativen zum Thema DRM, Jenner schlug im vergangenen Jahr eine nicht unumstrittene „Unterhaltungssteuer“ vor, die Inhaber von Breitband-Anschlüssen für den Zugriff auf digitale Musik- und Filminhalte zahlen könnten.

Bei netzpolitik (TV!) gibt es ein halbstündiges Interview über die Zukunft des Urheberrechts mit dem eloquenten Briten.

Kommentare sind geschlossen.

Cookie-Einstellungen

Bitte eine Option auswählen. Mehr Informationen dafür gibt es in der Hilfe.

Bitte eine Option auswählen.

Die Auswahl wurde gespeichert! Cool!

Hilfe

Hilfe

Zum Fortfahren bitte eine Option auswählen. Unten gibt es Hilfestellungen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. solche für Tracking und Analyse, falls eingesetzt.
  • Nur Spreeblick-Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von Spreeblick (Statistik, Wordpress).
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies mit Ausnahme von technisch wirklich notwendigen.

Hier kann man die Einstellungen jederzeit anpassen: Impressum/Datenschutz.

Zurück