0

Kleingeisternde Spuckgespenster

Ich weiss nicht genau warum, aber ich werde immer mal wieder gefragt, warum ich so selten für Spreeblick schreiben würde, ich sei doch schliesslich Teil davon und solle doch mal mehr usw.

Dann ruckle ich ein bisschen auf dem Stuhl und sage, es gäbe schliesslich ganz viel Anderes zu tun und ich sei ja auch nicht so geübt, sowas eben.

Alles Schmu.

Die Wahrheit ist: was immer ich schreiben würde, irgendjemandes Spucke würde mich treffen.

Ich könnte das Bild eines Apfels posten und würde

  • der Werbung bezichtigt (Apple, NY, Beatles, Schädlingsbekämpfungsmittelindustrie, Marion),
  • mit Anzüglichkeiten besabbert (Höhö :P, Das-Symbol-das-Symbol!),
  • darüber informiert, daß schon Andere vor mir Bilder von Äpfeln gemacht hätten (Ideenklau, aaalt, typisch!),
  • gefragt, ob der denn auch Bio sei und unter welchen Bedingungen er gepflückt wurde (bitte mit Angabe der Recherche-Quellen),
  • abgemahnt (Apple, NY, Beatles, Schädlingsbekämpfungsmittelindustrie, Marion),
  • zu einer Dusche säuerlichen Apfelweins an der Schmähbar verDONnert.

Man muss schon Bock drauf haben, kleingeistigen Großmäulern die Wange hin zu halten.
Habe ich aber eigentlich nie.

Dies nur als Antwort, falls ihr mich nochmal fragt.
Denn schliesslich: es gibt ganz viel Anderes zu tun und ich bin auch nicht so geübt.

Weidmannsheil, ihr Arschlöcher!

Keine Kommentare