0

[Blogreferenzialität]

Bisher habe ich immer meistens widerstanden, wenn es um Blogosdingsda-Geschichten ging. Heute nicht. Heute widerspreche ich dem Trainer:
Saudi Arabien (und ich werde es so lange ohne Bindestrich schreiben, bis mir jemand erklären kann, was dieser Bindestrich soll. Ich schreib ja auch nicht Groß-Britannien.) muss nicht nur deswegen bei der WM dabei sein, damit Usbekistan draußen bleibt und/oder um Deutschland mal ne WM zuzuschustern, sondern auch, um die ewigen Messi/Maradona-Vergleiche aufhören zu lassen. Why? Let’s see:

Na gut, es war gegen die Belgier. Trotzdem.

Keine Kommentare

  1. 01

    Jaja, wissen wir ja alle schon. Tolles Tor, 1994, das war dann aber eben auch alles. Also, nicht nur bei diesem Turnier, sondern auch, was überhaupt von Saudi-Arabien geblieben ist.

    Und was heißt hier „gegen die Belgier“… schmälert das den Tor-Erfolg? Ich meine nein, im Gegenteil. Schließlich sind dort alle Autobahnen nachts beleuchtet. Wenn das nix heißen mag. Wer weiß.

  2. 02

    Das mit dem Bindestrich ist einfach: Zusammengesetzte Wörter werden im Deutschen zusammengeschrieben oder aber mit Bindestrich verknüpft. Man schreibt ja auch nicht Groß Britannien, sondern Großbritannien. Analog dazu dann Saudiarabien (ungewöhnlich, aber nicht falsch) oder Saudi-Arabien.

  3. 03

    Ich melde mich endlich auch wieder zurück. Also es ist doch völlig egal, wie Saudi-Arabien/Saudiarabien geschrieben wird.

    Das Tor ist natürlich weltklasse. Einfach nur schön anzuschauen. Aber es gibt nur einen Maradona oder NAchfolger Messi.

  4. 04

    @ Stralau: Saudi-Arabien :)
    @ Trainer: Die Belgier (und die Schweizer) sind für Frankreich Deutschlands Österreicher. Gegentore der Belgier rangieren deswegen ganz unten auf der Anerkennungsskala.
    Übrigens kann man in dem Zusammenhang tatsächlich von Glück sprechen, dass Blatter sein Wahlversprechen von 1998 nicht wahr hat machen und dem asiatischen Verband einen fünften Platz zugestehen hat dürfen.

  5. 05

    Die „Hamburg Nachrichten“ würden wohl Saudaaribien schreiben …

  6. 06

    schönes tor.
    warum wir deswegen mit dem messi/maradonna-vergleich aufhören sollten, bleibt mir aber ein rätsel.

  7. 07

    Ich möchte hier nur kurz bemerken, dass Belgien 1994 mit renommierten Spielern wie Preud’homme, Scifo, Nilis oder Wilmots antrat. So schlecht können die also nicht gewesen sein…

  8. 08

    Ach was, Tatsachen. Die können meine Fußball-Nationalvorurteile doch in nichts widerlegen :)

Diesen Artikel kommentieren