9

Ravi-Bot

ravi-bot

Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, bis das Gezupfe von Ravi Shankar wirklich ersetzt werden kann, aber der ein oder andere Keller-Gitarrist muss sich warm anziehen, denn so viel schlechter klingt der Ravi-Bot auch nicht. Und er nimmt keine Drogen, schnappt dem Rest der Band keine Fans weg und kommt relativ pünktlich zu den Proben. Another One Bites The Dust, nach dem Klick.


Direkt

(via Max)

9 Kommentare

  1. 01
    Hans Maulwurf

    Ja, Schlagzeuger sind ja auch lange schon in der Mache:
    http://www.graffagnino.net/wwwpeart/video.php

  2. 02

    Zum Ende irgendwie öde. Am schönsten fand ich das Thema zum Paten.

  3. 03
    Harm

    Ok, im Liegen spielen kann es schon. Aber wie zieht man dem jetzt eine Schuluniform an?

  4. 04

    eines Tages baut max noch den blog-bot. Bestimmt. Und dann ist endlich das ruhige Leben angesagt.

    Habe ich das eben gesagt? Hmm. Es ist spät. Nein, der Tag war nur anstrengend. Spät ist etwas anderes. Gefühlt spät ist es. Genau. So ist das!

    Aber ich finde solche mechanisch-digitalen Experimente immer klasse!

  5. 05

    Der Vergleich zu Klassischer Indischer Musik ist völlig obsolet!

    Das Ding ist ein eine Arbeit von einem guten Mechaniker – nun gut!

  6. 06

    Der kann doch noch nicht mal ein A-Dur. Oder gar C! Geh üben!

  7. 07

    Das fetzt wie ne stramme Brust an ner alten Oma.
    Aber wie Winfried schon andeutet, dickes Lob an den Bastler.

Diesen Artikel kommentieren