0

„Jahrhundertalent“

Larrauri also ist der neue Messi. Man ist ja schon beinah froh, dass nicht wieder Maradona aus dem Drogensumpf gezogen wird, um einen weiteren schwachsinnigen Vergleich aufzumachen. Beinah.
Aber gut, so schwachsinnig wie er scheinen mag, ist der Messi-Vergleich diesmal nicht. Messi kam mit 14 nach Europa, als seine Eltern vor der Wirtschaftskrise flohen, und Messis Kleinwüchsigkeit behandeln lassen wollten. Er wurde allerdings anschließend entdeckt, und nicht – gegen alle Fifa-Statuten – verpflichtet. Eto’o wäre auch ein interessanter Vergleich, der ist mit vierzehn am madrilenischen Flughafen gestrandet. Aus den meisten, deren Geschichte so beginnt, wird später mal ein Tellerwäscher. Aus Eto’o wurde Eto’o, der Fußballstar. Glück gehabt.

Was mit Larrauri wird – wie sagt der Jugendleiter vom FCB so schön? „Er kommt für ein Jahr. Mal schauen, wie sich das entwickelt.“

Und genau deswegen verbietet die Fifa solche Transfers.

Keine Kommentare

  1. 01
    freddy

    Der Hoeneß hat doch gestern extra gesagt, dass der Junge den Pizarro gut kennt und dass er das gar nicht versteht warum da so ein Theater gemacht wird und dass das alles lächerlich ist.

  2. 02

    Kleine falsche Verlinkung–>Unter der Verlinkung „Beinahe“ hast du 2xhttp geschrieben; ist mir aber auch schon das eine oder andere Mal passiert ;-)

  3. 03

    Flo, danke, is gefixt.

  4. 04
    Romän

    Hm..da versteh ich jetzt was nicht: Messi wurde nicht verpflichtet (gegen alle Fifa-Statuten) und Larrauri wurde verpflichtet obwohl es verboten ist?
    Bitte mal erklären. Danke.

  5. 05

    @ Romän: Messis Eltern flohen zuerst aus Argentinien, und Messi wurde anschließend, also als sie schon in Spanien lebten, bei einem Probetraining von einem Barca-Scout entdeckt.
    Bei Larrauri würde eigentlich Artikel 19 der fifa-Transferregularien greifen: Unter 18jährige dürfen nicht transferiert werden (in Europa: unter 16jährige). Es gibt nen Zusatzpassus, der besagt, dass das möglich ist, wenn die Familie umzieht. Deswegen spricht die ganze Bayern-Welt von einem Vereinswechsel, und die großen Clubs umgehen das so, dass sie den Eltern Jobs anbieten, um den Kleinen in ihr Ausbildungszentrum stecken zu können.

  6. 06

    Und ich dachte die neue Teen-Sensation waere Rhain Davis. Aber dann fiel mir auf dass der ja erst 9 ist.

  7. 07
    Tobi

    Rhain Davis ist der neue Larrauri

Diesen Artikel kommentieren