64

Pogen

pogen.jpg

Punk ist heute Dad*, das gilt hier mehr als sonstwo. Aber das Pogen ist alive und ziemlich kicking. Meine Damen und Herren: K.I.Z.*², der heißeste Scheiß seit es Brennstäbe gibt.

direkt

* Darauf warte ich jetzt geduldig seit über einem Jahr.

*² Disclaimer

Ich bin mit K.I.Z. weder verwandt noch verschwägert. Aber sie haben einmal in der Küche von Mathias Richel ein halbes Schwein zubereitet (RealPlayer wird benötigt).

64 Kommentare

  1. 01
    sven

    Find ich jetzt… irgendwie… mies.

  2. 02
    dergerd

    Die sollten bei youtube einfach mal bessere Filter einbauen …
    da geht zuviel durch …

  3. 03
    zzzzz

    Bogen Bogen Pogen Pogen – mehr verstehen die Handy-Kids wahrscheinlich nicht mehr

  4. 04

    Der Richel kennt auch jeden. ;)

    Und jetzt: Regt euch auf!

  5. 05
  6. 06

    die aufforderung, titten drin zu lassen statt rauszuholen, finde ich sehr erfrischend.

  7. 07

    Das lief letztens auf MTV…
    Nur weil niemand mehr HipHop hört versuchen die jetzt irgendwie im entferntesten was mit Punk zu tun zu haben?!
    Wie war das noch?
    Ich habe nix gegen HipHop ich höre nur lieber Musik.

  8. 08
    Peter H aus B

    Oh Gott, ist das schlecht.

    Wieso hört eigentlich jemand diesen immer gleichen langweiligen Laberscheiss?

  9. 09
    Lockengelöt

    K.I.Z. sind S.A.U.G.E.I.L.!!!!!!!

    Endlich wieder intelligenter, ironischer, zynischer HipHop!
    Schade, dass das von meinen Vorrednern noch keiner verstanden hat.
    noch besser ist meiner meinung
    die Nummer hier .

  10. 10

    k.i.z. sind der hammer. genauso und nicht anders. die besten punchlines seit…äh…hmm…keine ahnung. aber die besten.

    p.s.:@ mainp: ich glaube zuhörerschwund ist nunmal das geringste problem beim hip hop. das ding ist einfach (und ich komme von der gitarre) , das k.i.z. in deutschland im moment das punkigste sind, was es so gibt. also attitüden, härte und humor. sie samplen die ärzte, tragen iron maiden shirts und kümmern sich einen scheiss um hip hop konventionen. das ist nach einem song schwer erkennbar, geb ich gerne zu. aber ihnen vorzuwerfen, der titel pogen wäre anbiederung an den punk ist schlicht und ergreifend albern.

  11. 11

    also wer k.i.z. nicht lustig findet, der hört entweder nicht zu oder hat absolut keine affinität zu dieser musik. die herren sind die retter der berliner hiphopperschaft! mal ehrlich. ayran vom fass, wer wünscht sich das nicht bei einer knoblauchfahahneeeeeeeeeeeeeeeee. klar hat sich so eine gewisse standardmeinung bezüglich zeitgenössicher musik mit westberliner herkunft etabliert… aber eigene meinung bilden ist ja sowieso immer besser und k.i.z sind einfach die kassierer des hip hop. word! …na und die newsletter vom chefkoch marcus staiger sind auch witzig.

  12. 12

    ach, querverweise zum punk sind im hip hop doch nichts neues. gab es schon bevor es sooo mainstream war wie es heute der fall ist.

    wer war das mit der amüsanten schlümpfetechnoversion eines polizistenbeleidigenden liedes von slime? fischmob? (hehe, ich glaube das wurde mir jungem radiohörer von herrn haeussler nähergebracht damals) und fettes brot redet auch von onkel punkrock. und da gab es in den neunzigern sampler auf denen man punkrock und hip hop zu vereinigen versuchte.

    damals, lange vor aggro et al.

  13. 13
    Jan(TM)

    Ich kann sie nicht austehen,
    die deutschen Gangsta Rappa,
    tun so als wären sie aus`m Ghetto,
    sind doch nur verzogne Muttikinda,

    Don’t push me cause I’m close to the edge
    I’m trying not to lose my head, …

  14. 14

    @nilzenburger: das sind dann tolle punchlines?:
    [Ausschnitt aus dem Song Hurensohn von K.I.Z]Ich komm rein wo ich will als wär mein Penis ein Durchsuchungsbefehl.
    Schön Gruß an deine Betoncrew in der Spree.[/Ausschnitt]
    Naja aber die grüßen Spreeblick, die alte Betoncrew ja, da muss man halt mal zurück grüßen ;-)

  15. 15

    @ mainp: das finde ich tatsächlich sehr lustig. hihi…genauso wie
    „du bist nicht jesus, nur weil niemand deinen vater kannte.“ (aus „wir sahnen ab“ von k.i.z.)
    man mag mir ja ein niveauloses humorverständnis vorwerfen, oder ein infantiles oder vielleicht auch gar keins, aber ich kann mich über sowas beömmeln. mein spektrum ist da sehr breit gefächert…:)

  16. 16

    @nilz:
    ehhhm ja, jetzt erkläre mir aber bitte den unterschied aus den soeben zitierten Passagen von K.I.Z und dem viel diskutierten Aggro Berliner B-Tight. Würdest du B-Tight auch total toll finden, wenn er ein Iron Maiden T-Shirt anzieht und mal ein Sample von den Ärzten benutzt?
    Ich nicht!

  17. 17
    Malte

    @ MainP
    wenn es da keinen unterschied gibt, dann gibt es auch keinen zwischen goethe und heino

  18. 18

    Ihr könnt mir gerne lyrische Punchlines mit attitüden, härte und humor von K.I.Z zeigen, die man auf keinen fall mit B-Tight vergleichen kann.
    Solange ich die nicht gesehen habe (und ich habe mir vorhin mehrere Texte von K.I.Z durchgelesen) bleibe ich weiter bei meiner Meinung.

  19. 19

    @ mainP:
    ich kann dir das jetzt mühsam aufbröseln. es ist auch müssig eine diskussion im konjuktiv zu führen (wie fändest du es, wenn der und der, das und das täte?). die zitiertern passagen sind punchlines. gags. mehr nicht. allerdings kann man in diesen kurzen sätzen schon ein hundertfaches mehr an originalität ausmachen, als in jedem beliebigen text von b-tight.

    und dazu kommt noch das die diskussion um b-tight eine ganz andere ist…mein gott, du vergleichst hier gerade nicht äpfel mit birnen, sondern ameisen mit dem hydrostatischen paradoxon!

  20. 20

    Also verstehst du das:

    Wir touren wieder, ich bring dir dein Mädel zurück —
    Fotze ausgeleiert, Arsch zerfleddert, Schädel gefickt.

    als Spaß, und das:

    Wer rammt immer noch sein Penis in dein Loch,
    sag mir wer ist immer straf?
    Der Neger Neger!

    als ernst?
    Ich sehe da keinen wirklich Unterschied und das sind zwei wahllose Beispiele die es in mehreren Songs von beiden Parteien gibt!

  21. 21

    Bitte guckt mal im Spam-Filter.

  22. 22

    Man muss es über die ersten 60 Sekunden schaffen. Dann ist es eigentlich ganz lustig :-)

  23. 23
    Malte

    @ MainP
    ist befreit

  24. 24

    @ mainP: stell dich doch nicht blöder als du bist. spass und ernst?
    na klar, b-tight erfüllt hier seinen platz als neuer godwin: du lachts über berliner asi-rap? und was ist mit den rassisten?

    bescheuerte diskussionsgrundlage. also:
    wahllos zitate aus texten rausnehmen führt uns nicht weiter, was die qualität der texte betrifft. b-tight ist von der: ich bin krass, ich bin viel krasser als du, ich weiss wie schwer meine eier sind-fraktion. die texte haben eine tiefe eines handelsüblichen planschbeckens. der skandal, den er mit seiner single ausgelöst hat, ist sehr kalkuliert und sehr durchschaubar. langweilig. man kann in den texten lesen, wieviele gedanken er sich macht.

    k.i.z. dagegen stehen über diesem gehabe. zu behaupten sie würden es persiflieren wäre falsch, denn dazu sind sie zu echt. aber gerade weil sie das milieu so gut kennen und im prinzip auch ein teil dessen sind, können sie sein system aushebeln, indem sie zwar so klingen wie alle anderen, aber eben dabei deutlich sorgsamer und intelligenter zu werke gehen. der wolf im schafspelz sozusagen.

    es geht um die intention: k.i.z. benutzen ironie um die mechanismen im battlerap und aggroberlingehabe zu brechen und wenn man genau liest und hinhört, dann merkt man das auch. das schliesst natürlich nicht aus, das es genug menschen gibt, die das eins zu eins als sexistischen müll lesen.

    b-tight versucht ebenso ironisch zu sein, scheitert aber an seinem begrenzten horizont. er kann eben nur rappen, was er gerade sieht. da ist der platz für ironie eher übersichtlich.

  25. 25

    so so, ist also ironie. gleiche sprache, gleicher inhalt. aber total unterschiedlich. nee ist klar. wenn k.i.z. wirklich so anders sind (sein wollen), müssen sie erstmal den gegenbeweis liefern. und das tun sie nicht, in dem sich die aussagen 1:1 mit denen von anderen pöbelrappern gleichen, sie nebenbei aber noch das pogen feiern.

    und ehrlich, nen maiden shirt sagt nix. tragen die jungs von tokio hotel auch manchmal. :>

  26. 26

    @nilz: ich denke K.I.Z MUSS besser sein als B-Tight. Tiefer als der geht ja schon kaum noch. Aber sie sind eben eine von den vielen „Wir sind Untergrund und viel toller, sagen es aber nich so oft, meinen es aber trotzdem und auch wir haben einen großen Penis“ Fraktion, die es schon lange gibt und seit Aggro von den ganzen coolen „Ich hör kein Aggro“-Untergrundleuten gehypt wird.
    Wenn hier das neue Freundeskreis Video, oder noch lieber die alten, oder das von dir selbst verlinkte Change gepostet würde. Alles kein Problem. Aber K.I.Z sind nun wirklich nicht gut! Nein auch nicht annährend.

  27. 27

    ja, marcel, ironie. die wird in einigen songs deutlicher, in anderen nicht. nun mag pogen nicht der am einfachsten zu dechiffrierende ironiesong sein. ist ok. soll ja auch ein party-track sein.

    gleichzeitig ist es aber eine abrechnung mit dem sogenannten battle-rap, wo es darum geht seinen gegner möglichst vielfältig zu dissen. das pogen da auch in eine andere richtung geht, zeigt zum beispiel die zeile:

    „es langweilt mich sogar wenn aus meiner Crew ein anderer rappt“

    sich selber dissen? klar, ernst gemeint, er findet seine band scheisse.
    die lesart, freunde, die lesart.

  28. 28

    @ mainP: ich darf joy denalane hören, aber mich nicht gleichzeitig an k.i.z. erfreuen? nicht wirklich, oder? man muss k.i.z. nicht verstehen wollen, das ist ok, aber man soll dann auch nicht alles über einen kamm scheren, wenn es klare unterschiede gibt. die mögen dir nicht auffallen, was ok ist, denn es verlangt sich mit der materie zu beschäftigen. wenn man das nicht will, weil man hip hop nicht für musik hält (aua aua aua), dann kann auch die fundierteste diskussion zu nichts führen.

  29. 29

    ja, aber sich oder das metier nicht besonders ernst nehmen und trotzdem viel mist labern schliesst sich nicht aus. das einzige was ich gelten lasse ist, dass k.i.z. parodistische züge haben, die ich aber nicht wirklich lustig oder erhellend finde. das ironie-argument hat sich seit aggro-berlin leider totgelaufen. von mir aus kann da dann ein großes schild „IRONIE“ drüber hängen: gleiche sprache, gleicher inhalt, gleiche schublade. (das neue video – name ist mir entfallen – find ich dann noch ungleich schlechter als pogen).

    um mal zu verdeutlichen wie ich das meine, mal ein beispiel aus dem musikalischen bereich, in dem ich mich heimisch fühle: es gibt 1000 black metal bands, die über brennende kirchen etc gröhlen. wenn da jetzt die 1001. kommt, genau das selbe sagt, aber vorgibt, dass sei nur ironie, glaubt das jemand? tuerlich nich

  30. 30

    @nilz: Nein es gibt gute Hip Hop Musik, auch sehr gute, eben deshalb sollte man seine Ohren doch nicht an sowas verschwenden, sondern lieber die wirklich guten Hip Hop Lieder hervortuen. Mit meinem Kommentar#7 meinte ich genau so „Ich bin toll“-Rap. Und den gibt es mit oder ohne ironie in Massen. Manche haben vlt. das Glück und sind bei Royal Bunker (Wie eben K.I.Z aber auch früher B-Tight) und manche haben das Pech und verbeiten sich nur über MySpace. Jeder soll hören, was er gerne möchte, aber ich habe nach diversen Tracks von dir echt einen besseren Geschmack (aus meiner Sicht) erwartet. Von Malte sowieso!
    Für mich muss gute Musik einzigartig sein. Tokio Hotel mit Ironie, wo Tom sagt, das Bill sche*ße ist finde ich trotzdem nicht gut.

    /edit: achja man darf natürlich 2 verschieden Künstler gut finde, die beide vom Hip Hop kommen. Aber bitte nur die guten ;-)

  31. 31

    wenn das heißer scheiß ist, fress ich brennstäbe.
    .
    .
    .

  32. 32

    Die Jungs brauchen halt ein wenig Werbung, sonst nimmt sie keiner wahr. Zu Recht.

  33. 33

    Sehr schön, dass hier jetzt auch KIZ gesportet wird!
    Jetzt aber auch ganz viel über Prinz Pi berichten, dessen Album „Zeitlos“ am Freitag rauskommt. Kaufen!
    Ansonsten alle KIZ „Hahnenkampf“ kaufen!

  34. 34

    Manchmal ist eine Zigarre nur eine Zigarre.
    Die Zeiten von Wortwitz, teifgründiger Ironie und dem Spiel mit der Sprache sind offenbar vorbei… Zynisch? Zynismus läuft für mich auf einer tieferen Ebene ab, und die kann K.I.Z. so wenig bieten wie eine beliebiger AggroBerlin-Proll.
    Es gibt tatsächlich Rapper, die über den Dingen stehen. Es gibt Texte, die satirisch gemeint sind. (Für einen direkten Vergleich (was zB Sprachwitz angeht) möge man sich die Texte von „K.I.Z. – Riesenglied“ und „DJ Stylewarz feat. Eißfeldt & David P – „Ich hab den Größten““ durchlesen, beide haben das gleiche Thema.) Aber die findet man zur Zeit bestimmt nicht in Berlin, zumindest nicht an der Oberfläche, und oberflächlich ist das hier, nix anderes.
    Zum Glück sind Geschmäcker verschieden…

  35. 35

    hahaha! na hoffentlich wissen das die kanibalen in zivil, was hier für eine diskussion losgebrochen ist… köstlich! David P und K.I.Z vergleichen ist übrigens so albern wie eine Apple – PC Diskussion und führt zum selben Ergebnis. Übrigens glaube ich nicht, dass es reicht sich 2-3 (4?) Texte im Internet durchzulesen, um Musik zu verstehen. Aber das ist ja auch nicht weiter schlimm, wenn man das eh` gar nicht will.

  36. 36
    Hotte

    Tut mir leid, aber ich sehe keinen Unterschied zu Aggro-Berlin und anderen, artverwandten Hartz-IV Hallodris.

  37. 37
    Lockengelöt

    Tut doch bitte euch selbst den Gefallen und hört euch die Lieder mal an. NICHT LESEN! Die schreiben keine Bücher. HÖREN!

    Und wenn ihr nach 3-4 Songs nichts verstanden habt (oder verstehen wollt), dann ok, schade für euch, aber ok. Aber probierts doch wenigstens mal. Die sind super und deutlich tiefgründiger als ihr denkt.

  38. 38

    … und vor allem nehmen sie sich augenscheinlich nur halb so ernst, wie die meisten „Kritiker“ hier.

    Es folgt ein schamloser Link auf ein Video-Interview mit KIZ bei watchberlin*:

    K.I.Z bei watchberlin

    *ein Web-Angebot meines Arbeitgebers.

  39. 39
    Martin

    Meine Damen und Herren.

    Bei dieser Musik über Tiefgründigkeit, Ironie oder Parodie zu diskutieren ist amüsant anzusehen.

    Aussagen wie (und es gibt noch eine Reihe andere)

    „deine Mutter ist wie meine Karriere
    ich hab sehr viel reingesteckt“

    können mir mit noch so viel Ironie aufgeschwatzt werden, ich finde so etwas, egal wie es gemeint ist, gelinde gesagt schlimm. So etwas in Worte zu fassen und sich das dann auch noch als Wortwitz oder Ironie banalisieren … darauf kann ich verzichten.

    Und jetzt kann ich mich sicherlich schon auf massive Gegenmeinungen freuen … und ich kann es schon jetzt sagen: Kein Argument wird mich davon überzeugen, dass solche menschenverachtenden Aussagen auch nur irgendwie gerechtfertigt sind …

  40. 40
    schomsko

    Da kann ja Vanilla Ice besser zu Rhythmus sprechen. Die Beats sind lahm, der Sound scheiße und der Kehrreim ist eher oll als proll.

  41. 41
    jan

    ich kann kiz auch gut hören ohne mich mit ihrer geschichte zu beschäftigen. hip hop wird halt zum großen teil über den wortwitz, gute reime und flow bewertet. In der richtig hat man vielleicht nicht zu hohe ansprüche, wenn man normal nur grönemeier hört.. klar, ihm gehts ja auch um inhalt. Wer aber ne moral oder sowas bei „battle hip hoppern“ sucht.. kann lang suchen. Im kreativen Umgang mit der Sprache sind die kizler auf jeden fall mit das beste, was ich im moment kenne, selbst in dem oben angeführten zitat btight/kiz kann man das sehen.

    es gibt auch genug hip hopper die inhalt haben, die haben aber auch eine ganz andere zielgruppe als die „strassen rapper“

  42. 42
    bongokarl

    Ich glaube über Musikgeschmack zu streiten ist sinnlos.

    Aber ich hätte da nen ganz einfachen Punkt.. Ja, ich habe mich mit dieser Gruppe jetzt nicht großartig beschäftigt. Aber wenn ich jetzt einfach mal dieses Zitat von MainP aufgreifen darf, die bringen also in einem ihrer Lieder die Textzeile:

    „Wir touren wieder, ich bring dir dein Mädel zurück —
    Fotze ausgeleiert, Arsch zerfleddert, Schädel gefickt.“

    Es gibt Texte die sind derb, an denen kann man sich trotzdem „erfreuen“ (Zitat Nilz), weil sie eben ironisch, witzig, überzeichnet sind. Es gibt da aber auch so etwas, das nennt sich „Kotzgrenze“. Was an Widerlichkeit gerade noch so auszuhalten ist. Die zitierte Passage geht da meiner Meinung nach drüber. Das ist Frauen- und Menschenverachtend, dann ist erbärmlich wie die letzte Neonazi-Lyrik. Egal wie lustig die das finden und meinen.

    Lieber Nilz, wie würdest du denn deiner Tochter erklären, warum du dich an solchen Texten erfreust, mal ganz abgesehen davon, wie raffiniert die Beats und die Rhymes und was weiß ich nicht was sind und was die für T-Shirts tragen, während sie solche Sprüche loslassen? Erklär mir das dochmal als wäre ich sechs Jahre alt.

  43. 43
    bongokarl

    Spamfilter hat was geschluckt, was mir sehr ernst ist.

    /edit: Übrigens zurecht.

  44. 44
    jan

    und zu @Martin

    warum soll Dich wer überzeigen Spaghetti zu essen, wenn er sie selber gerne mag. Im Gegenteil ist die Sprachwahl auch die solche, gerade damit Leute wie Du sie nicht mögen. Das ist so wie mit Teenie-Mädchen deren Freund nur cool ist, wenn die Eltern ihn nicht mögen. „Die Alten“ sind ganz bewußt der Gegen-Indikator

  45. 45

    @Matthias

    „“¦ und vor allem nehmen sie sich augenscheinlich nur halb so ernst, wie die meisten „Kritiker“ hier.“

    also ich lache bei k.i.z. genaus wie bei savas‘ lms. machts trotzdem nicht besser. das video überzeugt auch nicht wirklich

  46. 46

    Die Kannibalen in Zivil sind großartig –
    allerdings hätte ich nie gedacht das ich sie mal auf Spreeblick.de sehe O_O

    edit
    huch, nachdem ich die kommentare gelesen hab ist mir aufgefallen wie nervig spreeblickleser doch sind ._.

  47. 47
    Zabroc

    das K.I.Z. anders sind als der Westberliner Rest zeigt alleine schon die Tatsache, dass sie auf dem MyFest (aus dem einige Ausschnitte im Video zu sehen sind) nicht grade gut ankamen. Das mag daran liegen das der Wortschatz der Jungs > 50 ist und/oder daran das zumindest 2 von denen echte Weißbrote sind. Die türkischstämmige Jugend hört da lieber Killa Hakan und Massiv.
    K.I.Z. sind lustige Mittelstandskids, Videobeweise hier:

    http://www.mixeryrawdeluxe.de/index.php/Broadcast/Player/id/1607

  48. 48

    k.i.z. haben hier bestimmt schon 20 kommentare geschrieben, die der spamfilter weggefangen hat. hahaha!

  49. 49
    PiPi

    ‚Bin gegen Alles‘
    Somit entziehe ich mich dem Mainstream.
    Lebe ab sofort in der Wildnis.

  50. 50
    th

    k.i.z. sind ironisch und großartig. hip hop, hass, punk, proll, anarchie, anti. destruktiv. wer damit sonst probleme hat, findet halt auch k.i.z. scheiße. ist genau wie bei taktloss (der es nichtmal bis auf spreeblick geschafft hat).

    dass hier reflexartig von „menschenverachtend“ und „wie erkläre ich es meiner tochter“ geredet wird, dass b-tight und david p zum vergleich herangezogen werden, spricht für sich. und beruhigt mich eigentlich.

  51. 51
    A

    Wahrscheinlich therapieren sich K.I.Z. mit ihrer Musik selber. Im verlinkten Interview wird ja auch auf die Frage nach ihren Penisgrößen geantwortet, dass es sich eher um kleine Exemplare handelt ^^ ( find ich übrigends total sympathisch das zuzugeben ) – also wenn nich im real-life dann wenigstens in der Musik
    einen auf „žOberficker“ machen — naja, wer’s brauch „¦
    ( bei Mister B-Tight geht das bestimmt auch in die gleiche Richtung ^^)
    peace

  52. 52
    freund von k.i.z.

    ein zitat von ‚frei sein‘, auch mal wenig ironisch:

    ich bin frei schwänze zu essen
    für ein’n hungerlohn ein anderer stricher
    oder einer mehr zu sein unter 5 millionen
    ich bin frei am roten teppich zu stehen
    gucken aber nicht anfassen
    zu klatschen zu jubeln
    sich ducken aber bloss nicht ausrasten
    warum soll ich eigentum respektieren
    wenn mir nix gehoert?
    dann wird dein auto angezündet
    und dein viertel zerstört
    die freiheit nehm ich mir
    denn ich kann sie mir nicht leisten

    @th: word!

  53. 53

    K.I.Z. in Atari Teenage Riot-Manier. (wenigstens ein bisschen)
    bei Youtube Sehr amüsant und unterhaltsam…

  54. 54
    tarek

    k.i.z. is einfach hamma, glaub aba iwie nich das einer von kiz auf dieser opfapage rumhängt

  55. 55
    Der Maddin

    Wenn ich das hier alles so lese wuensche ich mir die Zeiten von Fresh Familee und Advanced Chemistry zurueck. Da gab es wenigstens echte „Opfa“ beim Freestyle.

    Atari Teenage Riot Manier?
    Ach ja, mit dem Alec-xander, der auf der Buehne Apfelsaft aus Whiskeyflaschen trinkt. Der kleine Poser. LachLach.

    So, ich brauch jetzt erstmal meine taegliche Dosis Angry Anderson.

  56. 56
    jan

    Ok, ich geb mir die Mühe und zitier mal ein paar Lines:

    Einmal aus „Herbstzeitblätter“, wo sie die Zeigefinger-Rapper wie Curse und Savas auf die Schippe nehmen:

    „guck dir diesen jungen an/
    äääääähääähäää … guck was dieser junge kann/ hah!
    ich bin ein‘ weiten weg gegang/
    und ich geh weiter mein‘ weg entlang/
    denn ich bin hart wie ein hartes brot, schlimm wie ne sechs/
    ich und rap gehörn zusammen wie alte männer, kinder und sex/
    guckt – guckt wer jetzt das game in seiner hand hat/
    ich plane jeden move wie ein‘ anschlag/
    denn ich bin fly wie flugzeug, das gerade so richtig, RICHTIG hochfliegt/
    jungs, guckt, wo wir stehn/
    guckt, wohin wir gehn/
    wir strecken unsere hände in richtung der aufgehenden lilanen sonne/
    wir sind back, so als wären wir grad wiedergekommen/
    all ihr homo-rapper hört auf zu rappen/
    und das game brennt wie wenn wirs angezündet hätten/“

    Oder z.B. „Was willst du machen“ als Überspitzung:

    „Acht Uhr am Kotti
    Ich ****e dein Leben
    Ich komm‘ mit den Cousins
    Die dich erst schlagen und dann reden
    Ey yo kennst du den und den
    (nein?)
    Dann bist du ein Opfer
    Ich bin 10 % Gehirn
    und 90 % Boxer
    also gib mir dein Handyyyy
    ***** es ist Ghettoooo
    Die Hosen in meinen Socken
    im Solarium Gebacken
    der BMW is‘ gemietet“

    Dann noch ein sozialkritisches Lied, „Wenn es brennt“:

    „es gibt viel zu tun, viel zu viel, fang es gar nicht an/
    du willst ein Ziel im Leben? Guck dir deinen Vater an!/
    wenn du hart kämpfst (kämpf!), kriegst du seinen Platz/
    und hängst auch jeden Morgen in der Kneipe ab/
    du kannst jeden Tag wie deinen letzten leben/
    du musst nur jeden Tag das Gleiche tun (es wird schon!)/
    brich die Schule ab/
    stich ein‘ Schwulen ab/
    auch du kannst ein Künstler sein – bemal ein Judengrab/“

    So. Jetzt kann man mit diesem doch sehr derben Humor und Zynismus klarkommen, wie man will. Eins jedoch noch: Guckt man sich bestimmte Profile bei last.fm o.ä. an, wird sehr schnell auffallen, dass Leute, die K.I.Z. hören, nicht sehr viele andere HipHopper in ihren Listen haben, sondern eher Rockmusik, Techno oder Sonstiges hören, meist auch auf einem eher hohne Niveau (also nicht Juli, Silbermond und Konsorten).

  57. 57
    Malte

    bei herbstzeitblätter habe ich tatsächlich auf der straße gelacht. die kool-savas-persiflage ist unfassbar.

  58. 58
    jan

    In Berlin Kreuzberg haben K.I.Z. zur Promotion ihres Albums ein spontanes Konzert in der U-Bahn feiern wollen…
    laut.de schreibt dazu:

    „Ein Mitschnitt der Aktion auf youtube zeigt fröhlich feiernde Fans und eine Polizei, die von dieser Art Spaß-Guerilla ganz offensichtlich überfordert war. Obwohl mit mehreren Mannschaftswagen angerückt, mit Kameras und Kampfausrüstung ausgestattet, wurde die Polizei dennoch nie Herr der Lage.“

    Hier das Video: http://www.youtube. com/watch?v=VU7DoLdO0ns

    Und noch eine Beschreibung zum Album:

    „Dort finden sich die besten Songs für eine gepflegte Punkparty, auf der die Stühle beiseite geräumt werden müssen damit man genug Platz hat, um richtig durchzudrehen.“

    Ich vergleich sie auch gerne mit Deichkind…von dem Effekt, den die Lieder auf die Leute haben.

  59. 59

    „Dis is Bisnis, isnisssbisnissss!“

  60. 60

    Es ist immer wieder schön
    Leuten, die HipHop verabscheuen,
    bei der Diskussion darüber zuzusehen.

    KIZ sind imho der gelungene Gegenentwurf
    zu dem (ohnehin abdedankten) Gangstarapgenre,
    das schlimmerweise dank MassivBushidoFlerEtc
    in Deutschland Einzug gehalten hat.

    Sicher nutzen auch sie bloss die
    üblichen Mittel der verbalen Provokation,
    allerdings führen sie (u.a. der Rapszene sowie
    der WebIntelligenzija) eindrucksvoll vor,
    was Rock’n’Roll ist.

    Ich weiß nicht wie es euch geht, aber
    ich hab mit Anfang 20 ziemlich viel
    Spaß damit gehabt, mich die Welt am A.rsch lecken
    zu lassen, überflüssig viel flüssiges zu
    konsumieren, promiskuitiv zu leben, Drogen
    auszuprobieren und auch sonst jede verfügbare
    Grenze zu überschreiten.

    Ich kann (im Gegensatz zu anderen hier) sehr gut
    nachvollziehen, warum nicht nur Kids KIZ pogend feiern.

    Ihr liegt nicht unbedingt falsch.
    Ihr seid bloss zu alt.
    Oder ihr gesteht euch nicht ein, dass ihr dieselben
    Opfa wart/seid, wie David P. immernoch eins ist.

    Moralisierende Langweiler mit toller (Reim/Schreib/Mal)technik,
    pol. korr. Behaviour, Spexabo und … langweiligen Platten!
    (Büchern/Blogs/Bildern/Grafiken)

    Bedenkt dass bitte, wenn ihr mal wieder Freundeskreis,
    David P., Advanced C., Fresh Family, Curse und MC Rene hört.
    Die Mucke rockt einfach nicht, wenn du mehr Bier getrunken
    hast, als es deine Eltern je erlauben würden, und du das
    erste Mal hinterm Club einen geb.lasen bekommst.

    Und das ist auch gut so.

    Klar ist KIZ viel Attitüde.
    Alles ist Attitüde.
    Auch, bourgeouis über junge Wilde spotten,
    zu denen man keinen Bezug hat, und es elektronisch
    publizieren, z.b.

    Da geh ich lieber pogen.

  61. 61
    sn

    Was für ein schönes Gedicht.

  62. 62
    jess

    Ihr noobs. K.I.Z hat Hip-Hop ein neues Gesicht gegeben. Nur, weil ihr ein Lied gehoert habt, meint ihr was wie ‚die sind scheiße‘. Entschuldigung, aber so ein Urteil koennt ihr euch gar nicht erlauben, ja. Ihr kennt vielleicht 1-2 Lieder. Ich selbst liebe K.I.Z und war so mit einer der ersten die sie kannten. Ich war auf ’nem Konzert und es war geiler als alles was ich je zuvor erlebt hab. Wenn ihr K.I.Z. scheiße findet, dann tut’s, aber es intressiert hier nicht wirklich jemanden. Und dann schreibt Ich finde K.I.Z. scheiße. Aber nicht das die Scheiße sind, klar?

Diesen Artikel kommentieren