38

Technische und ästhetische Schwierigkeiten des Bloggens unter Aufsicht von Geschmacksstalinisten

Ich darf hier nichts.

Mache ich ein Foto, dann kreischt René: zu krisselig. Dabei ist krisselig nicht einmal ein Wort.
Suche ich ein Foto aus, jault Johnny: gibt es das auch in interessant?
Bearbeite ich ein Foto, sagt Julia mit Großtantenstimme: „Schick mir das mal zu.“

Finde ich ein Lied gut, dann sagt Max, das sei nur etwas für Kinder.

Spreche ich in ein Mikro, dann heißt es: „Der Ton ist zu hallig.“ Auch hier: Hallig ist kein Wort, jedenfalls keins, das das Gemeinte ausdrückt. Hallig ist eine Insel.

Ich dachte immer, Web2.0 hieße: Jeder macht das, was er am schlechtesten kann. Möglichst macht er das zum Beruf. Nicht aber hier. Hier bin ich umgeben von Experten. Ich fühle mich wie Maybritt Illner.

Ich gehe jetzt jedenfalls zu Foto Fix in der Bredowstraße 50. Und frage die Verkäuferin nach einem Teleobjektiv 600 mm, 1:4Dm, in Pink. Damit es auf meine Kamera passt. Dann will ich aber auch nichts mehr hören.

38 Kommentare

  1. 01
    Micha

    Tu das.

  2. 02
    manul

    Haha, wie geil!

  3. 03
  4. 04

    Ich bin froh, dass ich in der Liste der Geschmacksstalinisten nicht auftauche. Danke dafür!

  5. 05

    harhar – noch schön zum feierabend abgelacht. danke. :D

  6. 06

    Ich bin froh dass ich nicht zum Foto Fix muss. Malte, bist du dir wirklich sicher? :)

  7. 07
    lisa

    kenn ich.

  8. 08

    Probier’s doch mal mit Schreiben.

    Haha.

  9. 09

    genau! beim schreiben bist du ja wohl der experte von spreeblick.

  10. 10

    Rot geht ja nun gar nicht. Ich finde da muss noch gruen rein, mit einem Stich ins pinke (frueher auch rosane genannt).

  11. 11

    Sehr schöne Web 2.0-Definition

  12. 12
    Jan(TM)

    knuddel

  13. 13

    Finde ich ein Lied gut, dann sagt MainP, das sei doch fast wie B-Tight. ;-)

  14. 14

    Der Malte verliert sein Grinsen nicht, wenn es über die Wattebäusch’chen seiner Kollegen spricht!
    Ha, dass reimt sich sogar… reiss dich zusammen, Du bist ein Star.

  15. 15

    Eine Hallig ist keine Insel. Sorry.

  16. 16

    Ein Objektiv in pink. Wie hübsch. Ich glaub, das gibt es gar nicht.

    Am besten gar nicht ignorieren, die Stalinisten dahinten

  17. 17

    Gerd (16):

    Vielleicht kein Objektiv, aber auf jeden Fall Kameras gibt’s auch in Pink ;-)

  18. 18

    :D

    Und eine Hallig ist wirklich keine Insel. Eine Hallig ist ein Fliegenschiss in der Nordsee. Schiss, vor allem.

  19. 19
    henker

    natürlich sind halligen inseln, ihren ursprung haben sie einem großen anteil als überbleibsel alter großer inseln die bei sturmfluten abgetragen wurden.

  20. 20

    Bekommt Toni Mahoni jetzt Live-Schaltungen zu einem Experte?

    „… ich schalte jetzt zu René, unserem Experten für Sonderzeichen und Design… „

  21. 21

    Moabit rules! Warte nur ab, wenn die Turmstraße erstmal hip ist, haben die Kreuz- und Prenzelberger keine Geschmackshoheit mehr!

  22. 22

    *bling* der groschen ist jetzt auch bei mir gefallen.

    jetzt raff ich das auch endlich mit dem rosa Teleobjektiv. manchmal ist die blogosphaere richtig suess.

  23. 23
    lana

    lieber malte, du darfst hier nichts ohne buzzwords tippen. ein gutes interview macht noch keinen bourdieu. sonst gehe ich zu cisco nach peking und frage die yahookommunisten nach einem klischeefilter. schließlich dachte ich immer, webzwo hieße eine entschuldigung für jeden aphorismus, den henri nannen mit zwei wochen schreibverbot geahndet hätte. virtuell natürlich. super, diese beiden wörter zwischen den punkten passen sogar auf mein paraphrasenobjektiv, in pink. na, dann will ich aber auch nichts mehr hören. jetzt jedenfalls. puh, ich fühle mich schon wie nora. nur ohne geld.

  24. 24
    PiPi

    @Malte

    Der ‚Rundumschlag‘ war dir wohl sehr wichtig. Gut so. ;))

    avec PIERRE

  25. 25

    nach einem fiesen tag noch ein kräftiges grinsen ins gesicht gezaubert…. grossartig, danke!

  26. 26
    Malte

    @ Andreas
    ich habe da keinen groschen versteckt.

  27. 27

    @Malte: Dann komm zu uns, bei uns darfst du alles ;)

  28. 28

    Harry Potter und die tödlichen Halligen!

  29. 29

    @malte. doch. hast du. eher einen hinweis. ein blog-ei. :)

  30. 30
    Malte

    kein ei, ein schnitzel:)

  31. 31

    Lieber Malte!

    Sich selbstständig zu machen ist kein Ausweg. Hab‘ ich probiert nach dem Studium – es war keine schöne Erfahrung. Nicht im armen Berlin.

    Fügen Sie sich ein ins System. Machen sie sich kompatibel. Schreiben Sie lieber über die Globalisierung oder das Wetter. Oder über die Islamisten. Besser: über die Islamisierung des Wetters.

    Und erst dann – wenn man reichlich beachtet und kommentiert wird – kann man sich ab und zu die Guerilla-Postings leisten.

    Man wird zu Media Sapiens. Nichts Schlimmes.

  32. 32
    Stephen

    Geschmacksstalinisten ist kein Wort.

  33. 33

    Mach das mal, das mit dem Objektiv. Dann kannste das nächste Mal auch so schön zooooomen wie ich.

  34. 34

    600mm 1:4 *rofl* ….durchgehend und bezahlbar…. *rofl*

  35. 35
    ben

    als wenn kritik dich davon abhalten würde, hier etwas zu posten.
    dafür ist dein ego doch viel zu groß, und das ist auch gut so.

  36. 36
    Maltefan

    Malte hat nicht nur nen persönlichen Fan sondern auch einen persönlichen Stalker. Langsam musst Du Dich doch wie ein richtiger Promi fühlen, oder?

  37. 37

    Ich kann ja auch nichts. Und das auch noch besonders gut.

Diesen Artikel kommentieren