0

Schutzschwalbe

Warum Malte nicht wieder häufiger bei Fooligan schreibt, muss er mir mal erklären. Wie kann der solche Großartigkeiten bei Spreeblick in den Kommentaren verstecken?
Vielleicht ist es auch einfach eine Schande, diesen Satz nicht zu kennen, ihn heute das erste Mal gehört zu haben: Vielleicht sollte ich mich, nachdem mein Lachanfall, der mich eben unter den Tisch zwang, abgeebbt ist, wieder unter eben jenem verstecken ob meiner Unwissenheit. Vielleicht sollte ich jetzt mit den Spekulationen aufhören und endlich zum Punkt kommen.
Also, der Punkt:

Von Andreas Möller stammt übrigens auch die schönste Begründung, die jemals für eine Schwalbe gefunden wurde: „Das war eine Schutzschwalbe.“

Andi Möller, was wärn wir ohne Dich. Eine Bauchmuskelzerrung ärmer jedenfalls.

Keine Kommentare

  1. 01

    zu Andi Möller : Unvergessen. :-)

    Sehr schön auch das Lied „Am Tag als Andy Möller starb“.

    Alle Schwalben weinten um ihn. (…) Andreas Möller sprach davon, von einer Schwalbe könne überhaut keine Rede sein. Es sei ein Reflex gewesen. Eine Art Blackout. Ein Schutzreflex. …

    Es schreibt … Ein Eintrachtfan

  2. 02

Diesen Artikel kommentieren