27

Monrose singen Die Toten Hosen

monrose tote hosen

Spreeblick, Deutschlands mainstreamigstes Weblog, präsentiert sensationelles Pop-Material von der Games Convention in Leipzig. Das uns von regierungsferner Quelle zugespielte Video beweist:

Hier wird moduliert, was nicht moduliert werden so-huo-o-oll.

Direkt

27 Kommentare

  1. 01

    Hm. Haben die nicht mal irgendeinen …Wettbewerb… gewonnen(?!?) …vielleicht sogar im Singen?
    Oder wurden die damals gedoubled?
    Das klingt ja mittelmäßiger als der Karaokeabend von um die Ecke…

    Gehört der Liedtext, besonders die Besonderheit der letzten Zeile, nicht auch irgendwie zur Allgemeinbildung eines deutschen „Musikers“? Naja, wohl nicht.

  2. 02

    brrr, das ist ja schrecklich. Das schöne Lied…

  3. 03

    Viel schlimmer: Auf der gleichen Veranstaltung haben auch die Toten Hosen die Toten Hosen gesungen…

  4. 04

    Sie intonieren halt falsch, weil sie das Lied scheinbar nicht zu kennen. Aber sie singen jetzt nicht falsch oder so …

    Oder hätte ich jetzt auch draufhauen müssen und sagen müssen, dass die voll falsch singen und so? ;-)

  5. 05

    ich finds schön. viel besser als das original

  6. 06

    Zellmi, nö, denn darum geht es gar nicht. Wer auf einer Bühne ohne Monitor ein ihm wahrscheinlich relativ fremdes Lied singt, liegt halt auch mal daneben. Finde ich nicht schlimm.

    Außerdem singt Campino sicher technisch „schlechter“ als die Damen (aber dennoch oder daher passender für den Song, meiner Meinung nach). Es geht nicht darum, jemanden zu bashen, immerhin haben sie den Spaß mitgemacht. Und das ist es einfach nur: ein spaßiges Video.

  7. 07
    Marvin

    „Viel schlimmer: Auf der gleichen Veranstaltung haben auch die Toten Hosen die Toten Hosen gesungen“¦“

    zeigt nur, dass die (auch von mir hochgeschätzen!) hosen sich leider ab und an in die monrose-liga verirren.

  8. 08

    Popstars singen schlechte Popssongs. Und?

  9. 09
    fabiank22

    Naja, man kann eben doch nicht alles pseudo-soulig singen. Und ohne D!-Tanzunterricht sieht der ganze Pop eh irgendwie unterverpackt aus.

  10. 10

    Alles aus Liebe ist ein sehr guter Popsong. Aber mit diesem Pseudo-Soul klingt es einfach nur falsch, da gebe ich fabian recht. So wie es sich für mich falsch anfühlt, dass die Toten Hosen bei so etwas mitmachen, aber das ist halt nur so ein romantischer Spleen von mir und damit nicht weiter wichtig ;-)

  11. 11

    Wer zur Hölle sind Monrose? Im Ernst.

  12. 12
    Gene October

    Da waechst zusammen, was zusammen gehoert. DTH fuer die Casting Generation, wenn das nicht Punk ist, bzw. das Sony Spiel Kommerz dann weiss ich auch nicht.

  13. 13
    Malte

    @ Andreas
    Die aktuellen oder letzten Popstars. Also aus der Castingshow Popstars. Du Glücklicher.

  14. 14

    ich gebe zwar nicht viel auf die toten hosen, aber das haben sie ganz sicher nicht verdient.

  15. 15

    Oh. Mein. Gott. (Und das von mir als Atheist)

  16. 16
    martin

    ich hab gänsehaut bekommen. allerdings nicht vor begeisterung.
    ohne scheiss.

  17. 17
    h.kkl

    es ist nicht schlecht es gehört verboten

  18. 18
    freakabolo

    Das gehört doch verboten, oder?

  19. 19

    Bei jedem derer Ahas summte ich vor mich hin „That’s the way a-ha a-ha I like it“. Ob die Mädels das Lied wohl auch nicht kennen?

  20. 20

    Aber vorher mal kurz anhören können hätte man sich das Lied schon noch, oder? :)

  21. 21

    Die toten Hosen sind gecastet?

    Seitdem ich Verona Feldbusch alias Chocolate 1990 in einer Großraumdiscothek gehört habe, erschreckt mich gar nichts mehr.

  22. 22
    Dende

    bitte macht, dass sie umfallen

  23. 23
    Head

    Monrose sind auf jeden Fall besser als die Toten Hosen.
    Erstens: sie können besser singen.
    Zweitens: sie sehen besser aus.
    Und vor allem drittens: sie sind aufrichtig.
    Die Toten Hosen sind Heuchler. Tun so, als machen sie Punk, machen aber Pop-Rock. Tun so, als wären sie Linke, sind aber kommerzielle Abzocker. Machen den Kids vor, als wären sie Anti, sind aber volle Kanne Establishment. Erwecken den Anschein, als wären sie alternative Mucker, schreiben aber chartkompatible Popsongs.
    Monrose sind das was sie sind und als was sie sich präsentieren. Und das alleine macht sie sympathisch.

    Zumindest im Vergleich mit den Toten Hosen.

    P.S.: hab auf der Popkomm in Köln vor einigen Jahren Campino besoffen auf ner Labelparty erlebt. Der Typ ist noch ekliger als man eh schon denkt.

  24. 24
    ben

    die sind doch schwul, oder?
    und kacke sehen die auch aus!

Diesen Artikel kommentieren