1

Lesetipps

Alt, alt, alt, aber immer noch gut. Besonders viel habe ich nicht „zurückgelesen“ nach dem Urlaub, einiges aber loht sich m.E. auch jetzt noch:

Kameramann Michael Ballhaus im Interview mit dem SZ-Magazin.

Während der Dreharbeiten zu GoodFellas gab es auch ganz schöne Spannungen zwischen ihm (Joe Pesci) und De Niro. Da war immer eine Rivalität. Erst wollte Scorsese ihn gar nicht für die Rolle in GoodFellas besetzen. Dann kam Joe und sagte: »Ich muss die Rolle spielen!« Da sagte Marty: »Du bist zu alt — das geht nicht.« Sagt er: »Ich kann mich doch liften lassen und so.« — »Nein, du bist zu alt!« Dann hat Joe gesagt: »If I don“™t play this part, I“™m gonna kill you!« Und das muss man bei Joe ein bisschen ernst nehmen.

Die TAZ schweigt?

Denn sie berichtet offenbar, wie auch die Junge Welt, ausnahmsweise mal nicht über den presserechtlich durchaus relevanten Fall rund um Sven Hüber. Vielleicht, weil TAZ-Autor Eisenbergs RA-Kanzlei nicht nur die TAZ und die Junge Welt vertritt, sondern sich auch um Hüber kümmerte, überlegt das Stralau-Blog.

Chaos Computer Club veröffentlicht Entwurf des BKA-Gesetzes.

Und Schäubles Waffenliberalisierungsvorschlag wird Stunden nach der Meldung ad acta gelegt.

Who I Am And What I Want.

Chris Shepherd und David Shrigley mit einem… merkwürdigen Zeichentrickfilm. Hier gibt es ein paar Infos, der Tipp kam von Andreja, danke dafür!

boingboing erneuert, erweitert und lässt wieder kommentieren.

ABM? Kunst? Irre? Toll?

Vielleicht alles das (via HCL, die Party war gestern schon).

1 Kommentar

  1. 01

    Danke für das Ballhaus-Interview – und natürlich auch für „Who i am and what i want“.

Diesen Artikel kommentieren