14

Old Clash Fan Fight Song Club Gig Review

billy bragg
Billy Bragg im Kesselhaus Berlin, 19.9.07

„You can probably watch this performance on YouTube tomorrow. Or even tonight!“

Ganz so schnell, wie Billy Bragg es sich gestern Abend vorstellte, war ich nicht, aber hier ist schonmal der erste Eindruck per Video. Ich ergänze den Artikel später mit einem längeren Bericht und kommentiere auch die Ansagen, erstmal geht’s aber zur Popkomm, wo Herr Bragg gegen Mittag seine Keynote hält.

A New England

Direkt

14 Kommentare

  1. 01

    Immer noch 22, beindruckend. Der Mann will einfach nicht altern ;-)

  2. 02
  3. 03

    scheisse, verpasst.

  4. 04

    Als ich noch ein Teenager war, hatte ich eine Kasse mit Liedern von Billy Bragg. Die fand ich klasse; da wurde nämlich über freie Sexualität gesungen oder über politische Indifferenz und zu allem Überfluß war das Ganze auch noch gut musiziert. Inzwischen habe ich kein Kassettendeck und keine Kassetten mehr, aber Billy Bragg hören wollte ich trotzdem, deshalb war auch ich gestern im Kesselhaus. Warum sie nun aber einen Songwriter ins Kesselhaus stellen, wo der Sound bekanntermaßen beschissen ist, das verstehe, wer will. Die Gitarre klang metallisch und vom Gesang war nur etwas zu erahnen, wenn man mal ein Lied kannte, vom Verstehen der Texte ganz zu schweigen. Das fand ich sehr schade. Obendrein war es knackend voll. Deshalb entschieden wir uns, nach nebenan zu gucken, wo eine Band namens Sioen (oder so ähnlich) spielte. Die haben richtig losgelegt – mit Klavier, Geige und ordentlich Wums dahinter. Der Sound war viel besser, aber wenigstens weiß ich jetzt, wie Billy Bragg aussieht, dass der Mann musizieren kann, steht ja sowieso außer Frage.

  5. 05

    AAAAH wär ich gern dabei gewesen. :-D

  6. 06

    LeV, vorne war der Sound okay. Und dass es voll war: Zurecht. (Habe aber von vielen „kleinen“ Acts gehört, die klasse gewesen sein sollen)

  7. 07

    Ich kannte Billy Bragg nicht, war nur wegen Clickclickdecker da, fand’s aber ganz nett. Ich will jetzt nichts über Generationen verlieren, aber ich bin vermutlich ein paar Jährchen zu jung dafür… :)

  8. 08

    aber ich bin vermutlich ein paar Jährchen zu jung dafür

    Zu jung????

    Du bist immerhin zwei Jahre aelter als er ;-)

  9. 09

    @ Armin: Für einen demzufolge 22-jährigen hatte der Herr erstaunlich graues Haar. ;)

  10. 10

    Dafür war ich für Decker zu alt. Viel zu alt. Ja, ich bin über 14. ;)

  11. 11

    Wie gemein, Johnny.
    Das Publikum war älter; die durften schon ganz stolz betont lässig Bier trinken.

  12. 12

    Tja, wir standen hinten auf der Treppe, da kam vom Sound nicht mehr viel Gutes an. Aber man merkt schon deinen Mitschnitten an (!), dass es vorne besser war. Schade, aber da vorne wollten wir uns einfach nicht mehr hindrängeln.

Diesen Artikel kommentieren