56

Ein höchst ungewöhnlicher Blog-Eintrag

Zum 28. September 2007 sei mein bisheriger ISDN- und DSL-Anschluss kündbar, teilte mir Arcor mit. Am 28. September 2007 werde man den neuen Analog-Anschluss nebst DSL freischalten, die Rufnummer bliebe die gleiche wie bisher, meinte die T-Com.

Heute morgen, 07:30 Uhr: Unser Anschluss ist tot, Arcor hat abgeschaltet.
Heute morgen, 08:30 Uhr: Der Anschluss funktioniert, die T-Com hat angeschaltet.

Hat alles problemlos geklappt.

56 Kommentare

  1. 01
    max

    bloggerbonus. die kennen deinen beruf

  2. 02
    stcu

    Herzlichen Glückwunsch. Du bist -da bin ich mir sicher- der ERSTE, bei dem das so war.

    Gruß
    stcu

  3. 03

    Man sollte den 28. September zum Gedenktag erklären, denn das ist in der deutschen Nachkriegsgeschichte ein singuläres Ereignis!

  4. 04

    das ist noch seltener als sechs richtige im lotto. glückwunsch!

  5. 05

    Da muss was schiefgelaufen sein. Versuch’s mal bei der Hotline.

  6. 06
    fireball

    höchst ungewöhnlich, in der tat. auch wenn man bedenkt dass meine eltern inzwischen gut 2 monate auf die anschaltung ihres DSL anschlusses warten und es zum 3.ten mal irgendwelche undefinierten probleme gab.

    aber warum in aller welt wechselt man von arcor zur t-com? dachte das gibts nur andersrum.

  7. 07

    Jetzt kann er endlich wieder naihrwisstschon sehen ;-)

  8. 08

    aber warum in aller welt wechselt man von arcor zur t-com? dachte das gibts nur andersrum.

    Ganz einfach:
    Variante A.: Arcor – Telekom – Kunde
    Variante B.: Telekom – Kunde

    Gleich ein Deppenladen weniger. Dementsprechend ist es viel einfacher das Problem zu lokalisieren und mit stetigem Nachfragen beheben zu lassen, anstatt von Anbieter 1 zu Anbieter 2 verwiesen zu werden.

    Ich bin auch bei den rosa Nutten.
    Solange alles funktioniert ist es prima. Aber bis dahin ist es oft ein weiter Weg:
    http://www.falschrum.de/2007/06/29/jetzt-geht-das-wieder-los/

    Aus Motorcity
    Mario

  9. 09

    verdammt. vorbei die schönen zeiten der servicewüste deutschland, als die deutschen (blogger) noch ordentlich was zu meckern hatten. mecker ich eben darüber, dass es keinen grund zum meckern gibt.
    vielleicht war aber auch einfach nur die sternenkonstellation günstig.

  10. 10

    wart ma, bis die Rechnung da is.

  11. 11

    Ihr lebt doch in der Matrix… oder in SL.

  12. 12

    Wenn nur der T-Mobile/ T-Com Kundendienst nicht dauernd anrufen würde, um neue Sachen zu verkloppen… sowas hab ich noch nicht erlebt, die rufen zeitweise stündlich an wenn man nicht sofort drangeht. Muß mal rausfinden, ob so ein Kundendienstler in der Lage ist, ein globales „niemals mehr anrufen“-Flag in der Datenbank zu setzen, bisher konnten die immer nur den „aktuellen Verkaufsanfrage-Thread“ stoppen.

  13. 13

    und es funktioniert noch immer?

  14. 14

    Ich hab lange nicht mehr so gelacht wie bei diesem Kommentar-Thread „¦ danke! :)

  15. 15

    Die wußten vermutlich, daß gleich ein paar 10.000 Leute das lesen, wenn sie mal wieder Mist bauen… ;)

  16. 16
    Christoph

    Für Werbeanrufe empfehle ich http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf

    Ich hatte selten so viel Spaß am Telefon wie damit.

  17. 17
    Matthias

    Ich versteh es nicht. Vielleicht ne Art Ironie, die man rückwärts lesen muss. Aber freiwillig zurück zu Telekom. Never ever!

  18. 18

    Wie immer sind das ja alles sehr individuelle Erfahrungen. Meine mit Arcor waren Grund genug zu wechseln und tatsächlich sind (im Büro) meine Erfahrungen mit der T-Com in den letzten zwei Jahren erheblich besser geworden. Hotline-Stress gibt es immer, bei allen.

  19. 19
    erlehmann

    arcor hat meiner familie die flatrate gekündigt, weil wir offenbar „zuviel downloaden“ – sie hätten dafür firmentarife.
    vodafone bekommt es seit 2 monaten nicht hin, die dsl-leitung korrekt zu dingsen – aus irgendeinem grund hat sich der techniker vom subunternehmen in unserem keller schlappgelacht und behauptet, das könne auch nie was werden.

    wahrscheinlich alles saftläden.
    und der blogpost hat eine kürze, das hätte man auch gleich twittern können.

  20. 20
    Hendrik

    Ist ja direkt unheimlich. Ein Anbieterwechsel der Problemlos funktioniert?
    *grusel*
    Ich brauch heut keine Horrorgeschichten mehr.

  21. 21

    Konntest du die Stunde wenigstens einigermaßen genießen?

    Ich bin auch Telekom-Kunde, und das gerne. Auch, wenn ich dieses Jahr ein paar mal ohne Internet war (ehrlich gesagt lag das zu einem großen Teil auch am Modemhersteller, der mit falschen Infos gelockt hatte, das ist aber eine andere Geschichte). Jedenfalls hätte man die Probleme nicht besser lösen können als T-Com. Wenn man einen Techniker braucht und gerade kein Streik ist, ist der am nächsten Tag da, auch wenn man erst um 21 Uhr anruft. Und der Verein wollte noch nie Geld dafür haben.

    Ich bin jedenfalls tausendmal lieber Telekom-Kunde als Bahn-Fahrer (argh!#∂µ¿da≠mnøπ“ …)!

  22. 22
    marcus

    spätestens in 3 Tagen explodiert die Vermittlungsstelle. Warte nur. :p

  23. 23

    Jaja, Wunder gibt es doch noch.

    Bei mir war es genauso. Allerdings bei der Konkurrenz O2: Router bekommen, eingesteckt, Internet geht. INTERNET GEHT? Ja. Wlan-Knopf am Router gedrückt: Wlan geht?

    Das ist doch nicht normal für n Provider….

  24. 24
    Micha

    Glückwunsch! Aber warum wechselt jemand zu T-Com? Ok, von Arcor zu Alice oder Freenet sehe ich noch ein. Aber zur Telekom? Geht das überhaupt???

  25. 25

    sowas kommt vor.
    mein wechsel von arcor zur telekom hatte auch genau so gut geklappt. ich konnte mich sogar telefonisch mit dem service mitarbeiter, der den anschluss im keller umstecken musste, in verbindung setzen.. hatte seine handy nummer. wahnsinn! man muss nur vorher hartnäckig genug sein und sich z. B. einfach mal nicht bereit erklären einen tag urlaub zu nehmen, weil irgendwann mal wer dann nicht vorbeikommt ;-)
    die telekom freut sich doch über jeden kunden einzeln der zurückkehrt!

  26. 26

    Die haben rausgefunden, wer du bist. Mehr nicht. Jetzt hab ich noch einen größeren Hass auf diese Scheißer. Denn offenbar sind sie potenziell tatsächlich in der Lage zu einem reibungslosen Ablauf.

  27. 27
    olli

    bei mir als altem anbieter-hopper hat bisher immer alles wunderbar funktio

  28. 28

    glaube das ist wie bei der Bahn. Alle hören immer nur von Verspätungen und sind dann völlig überrascht wenn sie pünktlich ankommen, dabei klappt das im Regelfall schon alles; erzählt halt nie jemand wenn der Zug keine Verspätung hatte, oder wenn der ISP pünktlich umgemeldet wurde

  29. 29
    y

    Jo T-Com ist super.

    Ich mußte vorkurzen mit meinem Büro Umziehen – für die zeit zwischen den beiden Büros brauchte ich eine ANRUFWEITERLEITUNG.

    Habe ich der T-Com Dame erklärt leider ging das aber nicht mit meinem alten Tarif – ich mußte wechseln (4 € mehr dafür 2 h freies telefonieren in de oder so).

    Alles kein problem es hat alles reibungslos geklappt keine 6h später hat alles funktionier!

    Sehr praktisch für de T-Com war auch dass ich mit dem Tarifwechsel mir noch eine Mindestlaufzeit von 12 Monate eingefangen hatt – da freut man sich 1 Monat vor dem Umzug.

  30. 30

    du willst bestimmt einen sonderdeal fuer das iphone ;-)

  31. 31

    Klisch: Und ich bereite das seit 2005 vor! ;)

  32. 32
    Mo

    T-Com gibt’s doch gar nicht mehr, es heißt doch jetzt T-Home… Ist das durch die ganze Werbung nicht bei euch angekommen?

  33. 33

    Ich nehm das mal als gutes Omen, da ich gestern und heute ebenfalls bei Arcor gekündigt habe und in 3 Monaten dann hoffentlich genauso geräuschlos umgestellt werde.
    Sei mein Schutzpatron!

  34. 34
    RC

    Invasion of the Body Snatchers. Den Film haben wir doch alle gesehen, stimmts? :D Erkennt die Zeichen! :P

    Aber gut zu wissen das so etwas _möglich_ ist. Ich hatte mir beim Lesen schon vorgestellt, was für ein enormer Aufwand sicherlich betrieben wurde, um trotz des kaputten Anschlusses das Posting abzuschicken. :D

  35. 35
    westernworld

    gib’s zu das ist unmarkierter [DIE VERWENDUNG DES URSPRUENGLICHEN NAMENS DES UNTERNEHMENS WURDE UNS UNTERSAGT] content. nach meinem wissen herrscht bei rufnummernportierung doch immer noch anwaltszwang.
    ;-)

  36. 36

    Unser Anwalt ist auch ganz enttäuscht. ;)

  37. 37

    UNMÖGLICH!!! DU lügst ! :D

  38. 38
    Toni

    Hast du das wegen der PornSite Sperrung gemacht????

  39. 39

    Das heisst nicht „Pr0nSite“ Sperrung, das heisst „naihrwisstschon“. Hier lesen schliesslich auch Minderjaehrige mit.

  40. 40

    apropos, wo ist eigentlich der frattinizer für pr0n?

  41. 41
    RC

    Hat Arcor die Sperrung nicht längst aufgehoben? Der Ruf ist nochmal gerettet. :P

  42. 42
    erlehmann

    @RC: auf keinsten. arcor traue ich in etwa so weit über den weg wie JAP, dem freundlichen anonymizer mit der backdoor.
    vote with your vallet.

  43. 43
    scipio

    Verarschen kann ich mich auch alleine. Du bist von einem Außerirdischen übernommen worden. Das ist der Trick mit diesen Meldungen; wenn sich die Leute dann beruhigt zurücklehnen, beginnt die Invasion.

  44. 44
    srm

    Herzlichen Glückwunsch.

  45. 45
    Dudu Dudu

    Beeindruckend. Als nächstes dann endlich die fliegenden Autos.

  46. 46

    der trick ist, die rosanuttn am telefon am besten dreimal nach ihrem namen zu fragen und vor allem, wo sie sitzen. wir haben das auch gerade durch und da der umzug ratzfatz über die bühne gehen musste, hab ich den T vertrag verlängert obwohl ich durch die geschäftspraktiken des dinosauriers fast mal zum bombenleger wurde. aber das is ne andere geschichte. folgendes wurde mir zugesichert : 6 tage später umstellung des anschlusses, kein kommunikationsloch, besserer kurs als vorher mit zusatzoption für billigere telefonate in T – fremde handynetze
    UND : ein mann, der kommt und nicht geht, bevor alles online ist und funktioniert. was haben wir den rosa mann gequält (der zettel mit der verschlüsselungsnummer war verschwunden, 40min gesucht;)

    hat alles geklappt, die scheinen gelernt zu haben.
    sogar die rechnung hat gestimmt.
    und nein – ich arbeite nicht für die telekom.

  47. 47
    RC

    _Angeblich_ sollte das _derzeit_ wohl okay sein. Womit ich natürlich nicht den Fakt runterspielen möchte DAS sie es getan hatten.

    „Arcor bestätigte heise online gegenüber, dass das Unternehmen seit dem heutigen Montagmittag alle Sperren aufgehoben hat. Man werde den Vorfall prüfen, vorerst werde keine erneute Filterung von Inhalten erfolgen. Die Sperrung der zahlreichen Websites sei versehentlich erfolgt, man sei sich nicht bewusst gewesen, dass auch weitere Domains die betroffenen IP-Adressen nutzten.“

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/96100

  48. 48

    „DAS“ geht nicht mit rechten Dingen zu ;-)

  49. 49
    erlehmann

    vorerst werde keine erneute Sperrung Filterung von Inhalten erfolgen“
    und dabei sind sie nach TDG nicht einmal dafür verantwortlich.

  50. 50

    Re #40:

    apropos, wo ist eigentlich der frattinizer für pr0n?

    Hier: Der heisst jetzt Sanitiser und saeubert Websites von schmutzigen Woertern. Endlich wieder beruhigt und jugendfrei surfen!

  51. 51

    da hab ich für interessierte auch noch was anzubieten: klick

    ich warte seit über 4 monaten, war schon mal angeschlossen, dann wieder nicht, und muss mir jetzt laufend neue gründe anhören, bzw. selber finden, warum das nicht so richtig klappt bei denen.

  52. 52

    Hmm war bestimmt nur ein Fehler in der Matrix ;-)

  53. 53

    war bestimmt nur ein Fehler in der MAtrix ;-)

  54. 54

    deshalb werde ich mich hüten zu wechseln.
    Bleibe trotz aller Kritik an/bei T-Com.
    Die anderen sind auch nicht besser…

  55. 55

Diesen Artikel kommentieren